Autor Thema: DUAL 1210  (Gelesen 1747 mal)

Offline Christian

  • User
  • *
  • Beiträge: 375
DUAL 1210
« am: 23. Apr. 2004, 20:10 »
So Freunde jetzt komm ich,

nachdem Semih und der Chef sich hier schon niedergelassen haben dachte ich mir,  ach komm schreib auch mal.

Aber worüber????

TK14???? Neeee nicht Gut Genug 

Teac A2300SD???? – Zu wenig Kenntnis

Philips N4418??? – nööö keine Lust.

DUAL 1210???? – Warum nicht…..

Also hier entsteht jetzt ein Bericht über einen Plattendreher der meiner Meinung einer der Schönsten von Dual ist der Reibrad und 78rpm bringt….

Erstmal was zur Geschichte.

Ich bekam von meinen Großeltern (Gott hab se selig) die Plattensammlung und einen Philips Plattenspieler überlassen. Aber auch nur weil ich immer so einen Spass an den alten Schellackplatten hatte. Lustige texte und einfache Melodien hatten mich schon immer Fasziniert… Nachdem ich also den Plattendreher endlich daheim hatte lief er auch für meinen damaligen Geschmack Super. (Stereo, Saphiernadel, Wechslerachse) Doch nach so ein zwei Jahren gaben die Boxen den Geist auf oder nach meiner heutigen kenntniss die Endstufe hat’s zerfetzt. Was nun??? Da hatte ich ja noch den altern Saba Receiver den Mein Vater mal für einen CD Spieler gekauft hatte und mit einem Din 5 Pol Kabel war das Problem gelöst.

Die Jahre vergingen und ich wurde älter. Mit der Zeit begann ich auch mal so nach und nach auch in sachen Elektronik schlau zu machen. Und siehe da als ich mein Praktikum von der Schule aus bei einem Radio-Fernseh Betrieb machen durfte hat mir ein Freundlicher Geselle auch gezeigt wie man so eine Endstufe Repariert. (4 Transistoren durch – die hab ich heute noch). Somit war das Problem auch endgültig gelöst. Noch ein paar Jahre Später ich hatte endlich so nach und nach meine eigene Bude und die Schellacksammlung wuchs und wuchs da bemerkte ich dass ein Ortofon System in einem DUAL1010 ein besseres Ergebnis lieferte als dieser Alter Philips. So wurde der Philips eingemottet und durch den DUAL ersetzt.

Als ich Anfang dieses Jahr ein echt Süßes Girl kennelernte (hat sich schnell in das Gegenteil gewandelt) und ich abends mit ihr und ein paar Freunden da sah`s kamen einer ihrer Freunde und ich auf das Thema Schallplatte und er sagte „Jo ich hab da noch so einen alter DUAL in meiner Bude, mit dem hab ich ab und zu mal gescratcht. Wenn du den willst kannste den gerne haben ansonsten schmeiß ich den weg“ Kurzerhand fuhr ich zu ihm und da überreichte er mir einen 1210 Laufwerk mit Holzgehäuse. Ich dachte mir na ja guter ersatz für den 1010.

Als ich am anderen Tag meinen Rausch ausgeschlafen hatte fiel mir nach dem ersten Gedanke der zu dieser Zeit dem Girl zustand der DUAL ein. Kurzerhand griff ich  mir das Teil und trug es in meine Werkstatt. Ein Kurzer Testlauf bestätigte das es lief,  aber das aussehen war Furchtbar. Die 20 Jahre die das Teil in einer Pommesbude rummstand haben ihm nicht gut getan… Na ja nach einigen Ölungen und Reinigungen mit Glasreiniger lief er super und als ich dann das OMB 10 und ein neues Audio Kabel dran hatte lies ich eine Schellack abspielen.

Ich war wie von den Socken. Kein Rumpel, Kein Brumm,  Keine Gleichlaufschwankungen und die Drehzahl lies sich wunderbar Pitchen….

Als Highlight sehe ich die Kappe die man vor den Pitchregler schieben kann um somit die Geschwindigkeit gut einzuhalten. Weiter Features: 10er Wechselachse (neueres Model also nicht die alte wo die gumidrücker so schnell den Geistaufgeben), Pitcheinstellung,

Reibradantrieb, Tonarm Lift und Plattengröße Manuell einstellbar.



Im Großen und Ganzen hat diese Beziehung mit dem Girl zwar ne menge Geld gekostet aber dieser DUAL half oder hilft mir über diesen Schmerz hinwegzukommen.



So also dann damit bin ich der dritte…
In mir schlummert ein Genie, es wird nur nicht wach.....