Autor Thema: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)  (Gelesen 2052 mal)

Offline dauberich

  • User
  • *
  • Beiträge: 71
    • Meine Tonbandgeräte (..einige)
Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« am: 23. Mär. 2013, 10:45 »

Hallo TB- Gemeinde.
Nachdem ich jahrelang an den verschiedensten Orten an meinen immer mehr werdenden TBs gebastelt habe, habe ich im Januar 2013 beschlossen, dass ich nach 5 Jahren ohne Sauna im Keller diese wohl doch nicht allzu dringend brauche und dass außerdem eine Tonband- Werkstatt auch eine ganz gesunde Sache sein kann. Zumindest für die Tonbandgeräte.
Dieser Beschluss hat dann dazu geführt:

http://www.pbase.com/dauberich/tonband_werkstatt
Passkey (..wenn ich ihn nicht schon 'raus genommen habe): revox (originell, was?)

Auch wenn eine ganze Reihe von Maschinen da nicht mit 'rein gepasst haben (es fehlen die ASC 6002, die beiden B77HS,  die Schlumberger digitec 500 und die Telefunken M15A und M21C) sind doch die meisten tatsächlich an den Wänden und im Regal unterkommen.

Ein Patchfeld soll auch noch folgen, sodass auch ohne großes Umbauen jede Maschine aufnehmen und wiedergeben kann. Schön, dass man hier im Forum nicht die übliche Frage nach dem "warum" beantworten muss, dass wüsste ich nämlich auch nicht so recht. Oder ich tu's nach dem Vorbild von Edmund Hillary, dem Everest- Erstbesteiger: "Weil sie da sind!"

Wahrscheinlich gibt es 'ne ganze Reihe von größeren Werkstätten oder umfangreicheren Sammlungen, aber ich schätze mal, ich habe die größte TB- Dichte pro qm..

Gibt es eigentlich einen Forumsplatz für "Abhörplätze" oder "Werkstätten". Wenn ja, darf dieser Beitrag gerne verschoben werden..

LG Stefan

P.S.: Ein paar meiner Geräte sind hier sehen:
http://www.pbase.com/dauberich/tonband
Grundig 925, 2xRevox B77HS, A77HS, A77Dolby, Telefunken M5B/R, M15a int., M21 dt., Tandberg TA10XD, Series 6000x, ASC 6002S, Braun TG 1000, Sony TC 755 + 756-2, Uher Report 4000, 4200, Monitor 4200, Variocord 263 weiß, 560, Philips N4450 (weggeschmissen, unrettbar), Teac X10, Akai GXD 15D GX23

Offline Bee Gee 53

  • User
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« Antwort #1 am: 23. Mär. 2013, 13:25 »
Hallo Stefan,
da kann ich Dich nur beneiden, um diesen schönen Kellerarbeitsplatz!!
Ich muß immer auf dem Esstisch im Wohnzimmer "basteln" und werde dann von der "Regierung" zu den Mahlzeiten
wieder vertrieben. Habe im Keller keinen Platz, da alles mit TBs vollsteht. Habe nicht ganz so viele und tolle Geräte wie Du,
aber es ist halt immer mal was daran zutun......
Na, dann weiterhin viel Spaß beim "Arbeiten"
Gruß  Jörg

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« Antwort #2 am: 24. Mär. 2013, 20:08 »
Hallo Stefan!

Ich schließe mich Glückwünschen von Jörg an.
Respekt! Ein wenig davon hätte ich auch gern.
Bin aber ebenfalls "Küchenschrauber". Das reicht
auch für meine Kenntnisse aus. Eine Werkstatt
Deines Kalibers, wäre bei mir "Perlen für die Säue".
Nur, daß ich den ganzen Krempel immer wegräumen
muß, auch wenn ich noch nicht fertig bin, das
stört mich denn doch manchmal gewaltig.

Anders als bei Jörg stehen meine gesammelten Bandgeräte/Cassettenrecorder
nicht im Keller (ungeeignet, weil Altbau), sondern in unserem Flur auf einge-
zogenen Zwischendecks. Vorteil, ich komme jederzeit ran und sie stehen warm
und trocken.

Viele Grüße
Wolfgang

Offline dauberich

  • User
  • *
  • Beiträge: 71
    • Meine Tonbandgeräte (..einige)
Re: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« Antwort #3 am: 25. Mär. 2013, 07:29 »
Hallo Jörg, hallo Wolfgang!

Jaja, ich weiß durchaus, dass ich mich glücklich schätzen darf den Platz zur Verfügung zuhaben.

Zuvor hatte ich ja auch wechselnde Schraubstätten, außer dem Küchentisch waren es bei mir vor alllem die Fußböden. Aber die Ölflecke auf dem Teppich und die schmerzenden Kniee waren dann Grund mal was zu unternehmen, was zugegen recht gründlich gelungen ist.

Ohne das Forum wären aber auch da meine Möglichkeiten schnell zuende, außer ein wenig Meßtechnik während meiner SRT (Schule für Rundfunktechnik)- Ausbildung zum Bildtechniker (..und eben nicht Tontechniker) gibt es da keine Vorbildung, ein wenig ist meine Kellerwerkstatt also auch bei mir "Perlen vor die Säue". Aber man lernt ja dazu..

Ich finde es immer wieder toll, wie es mit dem Forum möglich ist, eine ganze Technikgeneration am Lebenzu erhalten, die wegen der digitalen Signalverarbeitung, wegen des Internets und des veränderten Konsumverhaltens (wer würde sich noch hinsetzen und etwas aufnehmen - wo man doch alles live streamen kann oder Dank MP3 immer dabei hat) eigentlich schon vergessen wäre. Sehe ich mir heutige Unterhaltngselektronik an, ist wohl davon auszugehen, dass mit diesen Geräten nie jemand eine Sammlung aufbauen wird, oder sich das Schrauben und Löten daran (woran auch) zum Hobby macht.

Also: Ein Hoch auf unsere magnetisch- mechanischen Saurier, sie haben es verdient!

LG Stefan
Grundig 925, 2xRevox B77HS, A77HS, A77Dolby, Telefunken M5B/R, M15a int., M21 dt., Tandberg TA10XD, Series 6000x, ASC 6002S, Braun TG 1000, Sony TC 755 + 756-2, Uher Report 4000, 4200, Monitor 4200, Variocord 263 weiß, 560, Philips N4450 (weggeschmissen, unrettbar), Teac X10, Akai GXD 15D GX23

Offline Bee Gee 53

  • User
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« Antwort #4 am: 25. Mär. 2013, 15:43 »
Hallo Stefan, hallo Wolfgang,
es ist schon richtig, wer nimmt heute noch was auf......die haben alle nur diese blöden MP3's Und wenn da mal was defekt ist, fliegts weg!!! Unsereiner versucht und muß (!!)
immer den Fehler finden und "basteln" Ich bin nun auch kein großer Fachmann, habe mir notgedrungen selber und mit Hilfe anderer einiges angeeignet.
Die Werkstätten winken ja alle nur ab, oder verlangen sehr viele Euronen......
Aber meine Geräte ( 55 St.) stehen zum Glück auch warm und trocken, (Neubau)
der Großteil im trockenen Keller und 14 Stück im ehemaligen Kinderzimmer.
Das sind halt die Besten, welche ich auch noch fast täglich nutze und damit noch aufnehme!!  Ja, mit Flecken auf der Auslegeware hatte ich auch mal zu kämpfen....
jetzt muß ich noch mehr aufpassen: Laminat gelegt......
Wenn da was versaut wird, kriege ich das Nudelholz ab...brrrrr.....

Wie schon gesagt: Ein Hoch auf unsere alten Maschinen!!!!!!!

Grüße  Jörg

Offline double_ub

  • User
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Mein "Arbeitsplatz" darf sich vorstellen! (..oder?)
« Antwort #5 am: 25. Mär. 2013, 17:32 »
Hallo Stefan

erst mal von mir auch noch ein herzliches Willkommen.
Meinen "Arbeitsplatz" habe ich zum Glück in unseren Kinderzimmer welches nicht mehr als solches benötigt wird. Schließlich gehen Kinder irgendwann mal eigene Wege.
Soviele Geräte sind es bei mir auch nicht. Desweiteren reicht mein Wissen auch nur für einfachere Dinge.
Zum Bsp. hatte ich vor kurzen denn gleichen Denoiser wie bei Dir auf dem Tisch. Hatte den Fehler auch allein eingekreist, es war der Netztrafo, nur bei der Reparatur mußte mir dann ein Freund helfen. Er konnte auch gleichwertigen Ersatz besorgen. An originalen war nicht heranzukommen, auch nicht beim Hersteller.
Ich wünsche Dir in deinem stillen, vieleicht auch mal lautem, Kellerlein für die Zukunft viel Spass und Erfolge beim Basteln.

Gruß
Wolfgang