Autor Thema: HILFE! YAMAHA K-950 Capstan läuft zu langsam  (Gelesen 1586 mal)

Offline Artagnan

  • User
  • *
  • Beiträge: 2
HILFE! YAMAHA K-950 Capstan läuft zu langsam
« am: 26. Jan. 2011, 12:49 »
Hallo allerseits,


Mein K-950 (K-950=K-960 ohne DBX) stand  4 (vier) Jahre im Schrank weil ich nicht dazu gekommen bin die Antriebsriemen zu wechseln. Das habe ich nun erfolgreich hinter mich gebracht...na fast.
Nun ist es leider so, dass das k-950 vieeeel zu laaaaangsaaam läuft.
Ich hatte allerdings den Eindruck das der Capstanriemen zu straff sitzt. Ist das die einzige mögliche Ursache oder könnte es auch ein Motorschaden oder Motorsteuerungsdefekt sein?
Und wo fang ich an zu messen OHNE Schaltplan???????. Der Motor dreht ohne Riemen schneller .........

In der Hoffnung auf ein paar tips


Grüße

Artagnan

Offline gyrator

  • User
  • *
  • Beiträge: 130
Re: HILFE! YAMAHA K-950 Capstan läuft zu langsam
« Antwort #1 am: 27. Jan. 2011, 09:59 »
Das wird  an den nicht passenden Antriebsriemen liegen.

Gruß

Thomas

Offline Artagnan

  • User
  • *
  • Beiträge: 2
Re: HILFE! YAMAHA K-950 Capstan läuft zu langsam
« Antwort #2 am: 27. Jan. 2011, 17:45 »
Hallo Thomas,

das habe ich auch vermutet. Ich werde den Riemen wieder ausbauen und Vermessen. Dann denn Achsabstand, den Antriebswellen sowie Schwungmassendurchmesser bestimmen und mal rechnen
wie lang der Riemen sein sollte.
Da ich den Riemen von einem eigentlich sehr zuverlässigen Lieferanten bezogen habe schließe ich andere Effekte aber nicht völlig aus.
Ich werde mal Stromaufnahme und Spannung am ausgebauten Motor messen. Möglicherweise ist ja auch die im Motorgehäuse eingebaute Frequenzsteuerung ( Drehzahlregelung ) defekt. das wäre Pech.
Möglich wäre auch das die 12V Versorgung auf der Hauptplatine bei Belastung schlapp macht. Hätte ja sein können das dies dem einen oder anderen Forumsmitglied schon mal untergekommen ist.......
Ergebnisse werden auf alle Fälle mitgeteilt.......
Danke für die Antwort

Grüße

Guido