Autor Thema: SAJA MK4 Standard  (Gelesen 2003 mal)

Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
SAJA MK4 Standard
« am: 29. Jul. 2010, 21:00 »
Hallo
Hier ein weiteres Gerät das mir in der letzten Zeit zugelaufen ist. Ein schönes kleines SAJA. Welches weiß ich leider nicht. Zum Gerär kann ich nur sagen das ich zwei davon habe. Das erste hab ich in der Bucht gesehen und dann ersteigert. Mit Versand 22€ waren OK. Das Gerät kam drei Tage später bei mir an und ich hab voller Erwartung den Karton geöfnet. Eine riesen Rolle Luftpolterfolie und darin das kleine SAJA. Und dann der Supergau. Das Ding war kaputt. Das Chassie hatte sich aus dem Koffer gelöst und ist mit dem Dorn vom Wickelteller durch den Deckel.
Ich hab den Händler angerufen der sich tausendmal Entschuldigt hat und mir ein paar Tage später mein Geld zurüch überwiesen hat. Das SAJA durfte ich behalten. Nachdem ich das abgeschnittene Stromkabel zum testen gefickt hatte lief es sofort ohne Probleme und alle Funktionen waren da. Und dann kamen leichte Wölkchen aus dem Gerrät. Die Quelle war schnell gefunden. Der Motorkondensator. er hat 2x22 Mikrofarad und die beiden Pole sind mit einem Wiederstand verbunden. Und der fing an zu rauchen. Nun eine Frage an euch. Wozu ist der Wiederstand überhaupt da?. Ich hab den Kondensator als Muster ausgebaut und muß mir noch einen anderen besorgen. Heute virmittag hatte ich dann riesen Glück. Genau das gleiche SAJA lief in der Bucht aus. 3,2,1,meins für 4,50€. Ich hab es dann lieber selbst abgeholt das es nicht weit von mir war. Der Besitzer sagte das es nicht läuft es fehlt ein Knopf und der Verschluß vom Deckel. Aber sonnst alles ganz und drann. Zuhause habe ich den Koffer aufgemacht um zu sehen waron es nicht geht. das war ein Fehler den ich mag, einfach keine Sicherung drinn. Neue rein, Knopf nach rechts und mit etws anschubsen lief es. Morgen geh ich mir noch schnell neue Riemen kaufen und dann kann ich es wieder zusammen bauen.
Ich hab zwei Fragen. Die erste ist die von oben. Wozu der Wiederstand. Und die zweite und wichtige, wo finde ich Unterlagen? Im Radiomuseum ist das Gerät beschrieben aber da bin ich leider nicht angemeldet

Wolfgang

Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #1 am: 29. Jul. 2010, 21:02 »
Kann man mehr wie zwei Bilder einfügen???????

Das sind die vom ersten SAJA mit Transportschaden

Offline niels

  • User
  • *
  • Beiträge: 456
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #2 am: 30. Jul. 2010, 08:52 »
Mehrere Bilder einfügen geht hier nur über den Umweg der Bildergalerie. Dann von hier nach da verlinken.

niels

Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #3 am: 30. Jul. 2010, 16:06 »
Hallo
Danke für die Antwort wegen der Bilder. Die beiden Saja's hab ich jetzt soweit zusammen. Ich hab mir heut vormittag neue Antriebsriemen gekauft und wieder alles eingebaut. Erst dabei sind mir ein paar Unterschiede zwischen den Geräten aufgefallen. Erst mal hat ein einen Tonregler das andere nicht. Und dann ist die Mechanik etwas  geändert worden. Bilder davon stell ich noch ein. Laufen tun sie beide wieder, und sogar richtig gut.Da ich abe rein gar nichts über die kleinen weiß. Wo oder bei wem bekommt man Informationen über Saja. Hat vieleicht jemand Unterlagen. Ich bin für jede Hilfe und Info dankbar.

Wolfgang

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #4 am: 30. Jul. 2010, 16:31 »
Hallo Wolfgang,

nebenbei bemerkt und bitte nicht böse sein:

bei Verben wie geflickt oder geschweißt, sollte man unbedingt darauf achten keinen Konsonanten (l oder w)
auszulassen. Es entstehen sonst ganz andere Wortbedeutungen.  :)

Gruß Bernd

Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #5 am: 30. Jul. 2010, 16:51 »
Hallo Bernd
Da wr bestimmt ein Tabackkrümel von meinen selbstgedrehten Zigaretten unter der Taste. Deswegen hat die bestimmt nicht funktioniert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint ist. Kommt schon mal vor wenn man mir Zweifingersuchsystem schreibt-

Wolfgang

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #6 am: 31. Jul. 2010, 08:16 »
Hallo Wolfgang,

sicherlich hast Du hier schon gestöbert:

http://wegavision.pytalhost.com/saja.html

Ansonsten gibt es in Forum2 einen thread zum Thema Sander & Jansen

http://forum2.magnetofon.de/showtopic.php?threadid=1915&highlight=Saja

In der ->Funkschau sollten sich ebenfalls noch Infos zu SAJA-Geräten, wo genau - keine Ahnung.

Gruß Bernd

Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #7 am: 31. Jul. 2010, 12:53 »
Hallo
Hier noch ein paar Bilder vom Saja. Da kann man sie geänderte Mechanik sehen. Ansonsten sind sie bis auf den Tonregler von außen Identisch

Wolfgang

Offline TSF

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #8 am: 13. Apr. 2016, 13:27 »
Hallo Wolfgang,

ich hoffe, Du liest hier noch gelegentlich mit. ;)
Ich versuche gerade, so ein Saja Mk4 zu reparieren. Kannst Du bei Deinem den Wert der originalen Sicherung erkennen?
Bei meinem ist sie durchgebrannt und überdies so korrodiert, daß der Wert nicht mehr leserlich ist.

Gruß
TSF

Offline Joschi

  • User
  • *
  • Beiträge: 127
    • Röhren-Joschi
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #9 am: 13. Apr. 2016, 14:29 »
Hallo TSF,
wenn die Sicherung ihren Wert nicht mehr preis geben will, dann mach mal folgenden Versuch: Schalte in Reihe zum Tonbandgerät eine 100 W Glühlampe. Dann überbrücke die Sicherung. Wenn Du dieses Konstruckt jetzt einschaltest und die Glüglampe leuchtet normal hell, dann dast Du ein Stromproblem im Gerät. Bleibt sie dunkel, dann probiere, inwieweit Dein Tonbandgerät arbeitet. Dabei könnte es sein, dass die Lampe mehr oder weniger stark aufleuchtet.
Wenn dann geklärt ist, dass Dein Gerät in Ordnung ist, dann kannst Du Dich langsam an die Strommessung herantasten. Schalte ein Amperemeter an die beiden Sicherungskontakte und entferne die Brücke. Auch jetzt wieder verschiedene Funktionen testen. Wenn das auch funktioniert, dann entferne die 100 W Glüflampe aus der Reihenschaltung und schließe das Tonbandgerät direkt an. Jetzt miss wieder die Ströme. Merke Dir den höchsten Wert und multipliziere ihn mit 1,5, dann solltest Du einen brauchbaren Wert für die Sicherung haben.

Gruß
Joschi

Offline TSF

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #10 am: 13. Apr. 2016, 18:45 »
Hallo Joschi,

danke für die schnelle Antwort und den guten Tip.
Glühbirne ist vorhanden, funktionierendes Amperemeter noch nicht.
Ich berichte dann wieder.

Gruß
TSF

Offline TSF

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
Re: SAJA MK4 Standard
« Antwort #11 am: 08. Mai. 2016, 23:08 »
Neuigkeiten:
Ein Kurzschluß lag nicht vor.
Einige Koppelkondensatoren ließen Gleichstrom durch und wurden getauscht.
Anschließend wie empfohlen ein Amperemeter anstelle der Sicherung angeklemmt. Ergebnis: 260 - 270 mA bei Wiedergabe, ein paar mA mehr bei Aufnahme. Direkt nach dem Einschalten kurzzeitig 360 bis 370 mA (zumindest laut etwas träger Anzeige des Meßgeräts).

Ich habe jetzt mal eine 315 mAT eingesetzt. Das scheint zu funktionieren.

Gruß
TSF