Autor Thema: AKAI Bandklebeschiene Modell: AS-3  (Gelesen 2584 mal)

Offline hanns-d.pizonka

  • User
  • *
  • Beiträge: 86
AKAI Bandklebeschiene Modell: AS-3
« am: 24. Apr. 2009, 23:27 »
Hallo Tonband-Freaks,

da muss ich  am letzten Wochenende  auf einem Flohmarkt herumlaufen - mit  der Herzallerliebsten - einfach so - weil sie einen Blumentopf sucht - und findet.
 
Aber ich, was finde ich?  Für eines meiner Hobbies? Zuerst mal nichts - aber, ich schau so auf eine auf dem Boden ausgebreitete Decke, zwinker mit meinen samstäglich verklebten Augen - einmal und noch einmal und sehe einen kleinen Karton, gerade mal wie eine Zigarettenschachtel. Und kann erst aus der Entfernung AKAI lesen, nehme ihn in die Hand und bin erstaunt zu lesen:
AKAI TAPE SPLICER  AS-3 Tokyo JAPAN. Jetzt mag ich Flohmärkte wieder etwas mehr. Manchmal entdeckt man, wie immer, Dinge, die man gar nicht kennt, noch nie im Original gesehen hat.

Hier endllich das Bild

Euer
H A N N S -D.


Offline Wolfgang2

  • User
  • *
  • Beiträge: 273
Re: AKAI Bandklebeschiene Modell: AS-3
« Antwort #1 am: 24. Apr. 2009, 23:43 »
Hallo Hanns
Da waren nicht zufällig  :P zwei in dem Karton? Wenn du das Teil getestet hast schreib mal wie es geklapt hat. So ähnlich sahen die Klebepressen für Super 8 Filme aus. Die haben an sich recht gut funktioniert.

Wolfgang

Offline hanns-d.pizonka

  • User
  • *
  • Beiträge: 86
Re: AKAI Bandklebeschiene Modell: AS-3
« Antwort #2 am: 25. Apr. 2009, 00:18 »
Hallo Wolfgang,

leider, leider nein. Das Ding habe ich da zum ersten (und wahrscheinlich einzigen Mal) gesehen und natürlich gekauft. Ich werden es am Wochenende "ausführlich" testen - einige "abgefallene" Vorspannbänder wieder ankleben. Testbericht folgt dann - mit dem beiliegenden Klebeband (war im Karton), das einige Jahrzehnte (?) auf dem Buckel hat, da werde ich wenig Erfolg haben. In meiner Sammlung liegt noch "altes" BASF-Klebeband, mit dem ich kürzlich, vor eingen Monaten, noch geklebt habe. Test-"Bericht" erfolgt am Sonntag.

Hier  erst mal zwei Fotos aus der Nähe; es sind insgesamt drei Messer vorhanden und die Beschriftung "CUT - TRIM" muss sich mir erst mal in der Anwendung erschliessen.

Nächtliche Grüsse
H A N N S -D.

Offline billy19at

  • User
  • *
  • Beiträge: 15
Re: AKAI Bandklebeschiene Modell: AS-3
« Antwort #3 am: 14. Nov. 2009, 15:30 »
Hab´s erst jetzt gelesen, daher die wohl etwas verspätete Antwort.....

So eine "Bandklebeapparatur" besitze ich seit vielen Jahren, leider ist der Gebrauchswert meiner Meinung nach eher bescheiden. Das Ding sieht wesentlich nützlicher aus, als es tatsächlich ist. Verwendet wird es so, daß man die zu klebenden Bänder übereinander in die Führung legt, und mit dem Messer in der Klappe in Stellung "CUT" die Bänder schräg schneidet. Dann das obere abgeschnittene Ende entfernen. Anschließend das 1/2 Zoll-Klebeband quer ! zur Bandrichtung anbringen und mit den Messern in Stellung "TRIM" das überstehende Klebeband wegschneiden.
Soweit - so gut. Die Probleme liegen einerseits in der eingelegten Kunststoffplatte, zu weich wird das Band nicht sauber geschnitten sondern eher abgequetscht, zu hart schneiden die Messer nicht völlig durch. Das zweite Problem sind die "TRIM"-Messer. Beim Schnitt wird das Band etwas verjüngt, da die Messer leicht zum Band gekrümmt sind. An dieser Stelle ist das Band dann um einige 1/10mm schmäler, was möglicherweise (speziell bei 1/4 Spur Geräten) zu unsauberer Bandführung und zu Pegelschwankungen führt.
Insgesamt eher ein hübsches Sammlerteil als zu ernsthafter Arbeit geeignet (meine persönliche, subjektive Ansicht !).

Franz