Autor Thema: Grundig Tonbandseite im Internet!  (Gelesen 3900 mal)

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Grundig Tonbandseite im Internet!
« am: 09. Mär. 2009, 18:05 »
Hallo Freunde,

ich wollte nur kurz auf diese neue Seite hinweisen:
EDIT: Link entfernt, weil ich diese Seite aufgegeben habe

Sie ist nicht groß und auch nicht besonders pompös in der Aufmachung, aber ich habe eigentlich weder Zeit noch Lust für umfangreiche HTML-Programmierung. Es ist aber immerhin besser, als gar nichts. :)

Hauptsächlich ist es für absolute Tonband-Laien gedacht, die aus irgendwelchen Gründen zu einem Gerät gekommen sind und es eigentlich gar nicht haben wollen und planen, es schnellstmöglich abzustoßen - und natürlich Mondpreise dafür sehen sollen. Mit dieser Seite sollen die Leute wieder zurück auf dem Teppich.

Von Zeit zu Zeit werde ich noch etwas mehr Bilder hinzufügen, aber - wie gesagt - recht viel mehr Arbeit möchte ich eigentlich nicht mehr dafür investieren. Es werden häufig gestellte Fragen beantwortet, sodaß ich in Zukunft nur noch auf diese Seite verlinken muß und nicht jedes Mal wieder alles neu in Worte gießen. Außerdem können wir an PMs keine Bilder anhängen, dieses Problem habe ich so ganz nebenbei auch gleich gelöst. :mrgreen:

Gästebuch habe ich auch keines.
Wir können stattdessen meinetwegen diesen Thread dafür nutzen. Schreibt mir also einfach eure Kommentare, wenn ihr wollt. Etwas Feedback kann nie schaden. ;)

Viele Grüße,
Manuel
« Letzte Änderung: 15. Jun. 2009, 11:30 von Manuel »

Offline kreiserdiver

  • User
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #1 am: 09. Mär. 2009, 21:22 »
Hallo Manuel !

Also mir gefällt's.
Schliesslich haben wir ja hier eine Philips und Uher Geschichte, sowie ein ganzes Saba Forum.

Da wurde es Zeit für Grundig....

Gruß, Ralf.
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #2 am: 09. Mär. 2009, 23:40 »
Also mir gefällt's.

Danke.
Ja genau, es ist eigentlich komisch, daß es für den laut eigener Aussage "größten Tonbandhersteller der Welt" relativ wenig speziell dafür im Internet gibt. Wenn man das mit anderen Marken vergleicht... z.B. Semih betreut eine große Philips-Seite, Anselm deckt Uher ab und es gibt zu Saba, Revox usw. ebenfalls einiges zu finden.

Gut okay, diese Seite ist auch nur eine kleine Insel im großen Weltnetzmeer, aber - wie gesagt - immer noch besser, als wenn´s gar nix gibt. Es ist ja immer noch erweiterbar und ausbaufähig, wenn ich Zeit und Bock habe. ;)

Viele Grüße,
Manuel

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Die Geister, die ich rief...
« Antwort #3 am: 17. Mai. 2009, 20:20 »
Fast täglich erreichen mich Anfragen, wie z.B.:

  • Wieviel ist mein Grundig-Tonbandgerät noch wert?
  • Ich habe ein Grundig-Tonbandgerät auf dem Dachboden gefunden und möchte es Ihnen gerne anbieten.
  • Darf ich Ihnen mein Grundig-Tonbandgerät zwecks einer Generalüberholung zuschicken?

Uff!
Damit habe ich nicht gerechnet. :)
Es wird immer bizarrer, mittlerweile bekomme ich sogar eMails aus Thailand. :lol:

Ich kann doch nicht sämtliche Grundig-Geräte dieser Welt reparieren. Bin ja schon mit meinem eigenen Kram ausgelastet.

Jogi

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #4 am: 18. Mai. 2009, 16:56 »
Erstaunlich ist imho die Chuzpe mit der einen manche Leute im Internet ansprechen zu dürfen meinen.

Ich erinnere da einen Fall, da war jemand furchtbar wild darauf meine Seite zu besuchen, aber nicht bereit die zum geregelten Ablauf notwendigen Skripte in seinem Browser freizugeben. Der nervte mich drei Wochen lang jeden Tag mehrmals, das ich als Webmaster die verdammte Pflicht und Schuldigkeit hätte ihm individuell die nun mal so angelegte Seite als reines HTML anzubieten (was natürlcih gehießen hätte, sie komplett neu zu programmieren), ansonsten die Seite gefälligst abzuschalten hätte. Mit Drohungen, Beschimpfungen, mit Generve jeden Tag hat er versuch dieses Ziel zu erreichen.

Ein anderer bestand darauf ein Recht auf ein von mir mal erwähntes Manual durch reine Anwesenheit im Internet erworben zu haben. Schließe bezahle er ja seinen Anschluß und so ein Leut wie ich wäre doch schließlich dazu da ihm diesen Wunsch zu erfüllen.

Von diversen, bis zu an manchen Tagen 3000 Mails, täglich mit irgendwelchen Anfragen von A-Z die Elektronik-Fachbereiche rauf und runter ganz zu schweigen. Einer schickte mir seine Schularbeiten, daß er aber ja bis morgen die Lösung hätte, denn dann sei Abgabetermin und wehe es wäre was falsch und seine Note würde absaufen.

Manchmal meine ich das Internet wäre eine global überdachte Irrenanstalt.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #5 am: 18. Mai. 2009, 21:45 »
Hallo Jogi,

zum Glück ist meine Seite ja nur winzig klein. Eigentlich nur so eine Art Experiment. :mrgreen:

Es ergeben sich auch einige nette Kontakte, oder jemand hat irgendwelche leicht beantwortbare Fragen, da bin ich gerne behilflich. Das ist dann eine nützliche Sache.

Aber es gibt eben auch Fälle, naja, da frage ich mich auch, was in so manchen Köpfen für ein Film abläuft. Mit Scans von irgendwelchen Schaltplänen oder Service-Unterlagen fange ich bewußt gar nicht erst an, damit würde man eine Riesenlawine lostreten.

Gruß,
Manuel

Jogi

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #6 am: 19. Mai. 2009, 13:03 »
Auch von meiner seite ist nur noch ein kleiner Restbestand online, Manuel.
Ich hab einfach keine Lust mehr gehabt mirden Hintern aufzuarbeiten, noch Forderungen gestellt zu bekommen, kaum mal einen motivierenden Eintrag in einer der vielen angebotenen Kommunikations-Wege zu finden, dafür tausende Mails des Typs: "ich will, du mußt, gib mal, mach mal".

Außerdem, heute steht alles immer schon in der Wikipedia. Diese an und für sich löbliche Einrichtung ist zu einer jeden Webmaster belastenden und ihm viel Aufwand kostenden Instanz geworden. schreib mal was auf eine Webseite, was in der Wikipedia anders drin steht, du kommst aus Rechtfertigungen, recherchen, Belegen und Beweisen wochelang nicht mehr heraus. Und was im Endeffekt stimmt laß ich mal offen, denn den Aufwand mutet man dir im Fall eines Fehlers wie im Fall das die Wikifalsch liegt zu. Stellst du hingegen ein gutes, hochauflösendes Bild von irgendwas ein, dann findest du - Copyrights interessieren heute offenbar keine Sau - es schon am nächsten Tag als Angebotsbild bei Ihbäääh wieder, ungefragt und mit einer analphabetisch hingeschissenen Beschreibung die dann auch noch auf dich zurückfällt, weil man dich dann auch noch mit diesem Spacken verwechselt wenn man die Bildquelle zu dir zurück verfolgt.
Sogar einen Fehlkauf bei einem Bilderklauer wollte man mal mir als Copyrightinhaber eines Gerätebildes in die Socken schieben.

Das macht so alles garkeinen Spaß mehr. Und deshalb sind meine Aktivitäten arg gestutzt und meine bilder nicht mehr in bester höchster Auflösung und Qualität sondern gerade mal so ansehbar und mit Wasserzeichen offen wie codiert versehen.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #7 am: 19. Mai. 2009, 13:49 »
Hallo Jogi,

einer der Wikipedia-Schreiberlinge hat auch schon mal Kontakt zu mir aufgenommen und um Erlaubnis gebeten, Auszüge unseres Forums dorthin zu übernehmen. Ich habe ihm abgesagt.

Genützt hat es nichts, er hat meine Texte per "drag & drop" übernommen und lediglich ein paar Worte ausgetauscht, damit man nicht mehr sagen kann, er hätte es 1:1 von mir übernommen. ;)

Aber so ist das nun mal. Einer schreibt vom anderen ab, wirklich Ahnung von der Materie haben nicht viele dieser Autoren. Das ist nicht nur bei Wikipedia oder der sog. Hifi-Wikipedia der Fall, sondern das ist ein weit greifendes Phänomen im Internet. Vor dem Internet-Zeitalter war es auch nicht anders, wie ich beim Durchstöbern diverser Fachliteratur in Buchform gemerkt habe.

Wie ich schon immer sagte: Die Zeiten ändern sich zwar, aber der Mensch bleibt immer gleich blöd.  :mrgreen:

Gruß,
Manuel

Jogi

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #8 am: 19. Mai. 2009, 15:46 »
Bezeichnend ist ja bspw. auch das einige interessante Artikel eines der renomiertesten Tonmeister die Deutschland aufzuweisen hat (Sengpiel) von irgendwelchen Heinis von eigenen Gnaden (diesekomische Selbstkontrolle) aus der Wiki gekickt wurden, weil sie vorgeblich laienhaft und mit lächerlichen Begriffen gespickt gewesen wären.

So ein Begriff ist bspw. der Badewannen-Frequenzgang gewesen, den wir alle von falsch eingestellten Klangstellern kennen, also Tiefen voll auf, Höhen voll auf, in der Mitte eine Senke. Schon fast peinlich sowas zu kicken, es ist doch allverständlich auch für Laien eingängig und beschreibt genau die Sache die gemeint ist.

Ja, da hast du Recht, Manuel. Alles ändert sich, nur der geistige Zustand weiter Massen der Zeitgenossen nicht :lol:

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #9 am: 15. Jun. 2009, 11:39 »
Seit ein paar Tagen ist meine Grundig-Seite weg.

Ich habe mich dazu entschlossen, dieses Projekt nicht weiter zu betreiben, das es mir zu viel Zeit wegnahm. Es kamen täglich mehrere E-Mails mit Reparaturanfragen oder Verkaufsangeboten. Mich interessierte beides nicht.

Spaß gemacht hat mir jedes Mal, als ich so manchem Besitzer dieser schönen Tonbandgeräte helfen konnte, wenn´s irgendwo ein kleines Problem damit gab. Nur wünschte ich mir, daß all diese kleinen und großen Fragen hier im Forum behandelt werden würden, weil viele Dinge für andere Leute ebenfalls interessant gewesen wären. Aber es scheint wohl (aus mir unerfindlichen Gründen) eine gewisse Scheu vor Internetforen zu herrschen. Vor allem bei Frauen. Die meisten Anfragen bekam ich lustigerweise von weiblichen Hobbykollegen.

Nach all den Jahren intensiver Beschäftigung mit Grundig allgemein und Tonbandgeräten im Speziellen mache ich damit jetzt erstmal Schluß. Natürlich stehe ich weiterhin hier im Forum gerne hilfreich zur Seite, falls jemand Fragen dazu hat. Aber das Grundig-"Papst"-Zepter darf ich jetzt jemand anders überreichen, entweder Dir, lieber Jogi, oder vielleicht auch unserem Grundig-Fan Thomas. ;)

Jogi

  • Gast
Re: Grundig Tonbandseite im Internet!
« Antwort #10 am: 15. Jun. 2009, 13:40 »
Danke, lieber Manuel.
Aber ein Papst war ich nie, wollte ich auch nie sein. Ich kann auch rein mengenmäßig nicht mit einer derartigen vielfältigen Pracht an Geräten aufwarten.
Ich muß auch sagen, es ist heutzutage eine sehr undankbare Sache als jemand bekannt zu sein, der von einer Sache einen gewissen Wissensschatz besitzt. Von unangenehmen Leuten die alles und jedes bekritteln ohne es selber besser zu können mal ganz abgesehen.
Auf meiner Webseite werden die wenigen Stellen die noch über Tonbandgeräte handeln - es war vor Jahren mal deutlich mehr - auch nach und nach verschwinden, spätestens beim nächsten großen Relaunch.
Das Hobby macht einfach nicht mehr den Spaß wie noch vor wenigen Jahren. Der Zeitaufwand und die Habenwollen-, Verlangens- und forderungs-Mentalität heutzutage im Internet verleiden auch noch den Rest.