Autor Thema: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay  (Gelesen 6195 mal)

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Hallo zusammen!

Bereits am 17. Juni wurde ein Grundig TK 19 mit Mikrofon, BDA, Schaltplan, Garantieurkunde und Tonbänder verkauft:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170228609864

Jetzt bietet derselbe Verkäufer genau die gleichen Sachen schon wieder an:
http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-Grundig-TK19-Automatik_W0QQitemZ170248234619

Da ist was oberfaul! Vielleicht hat damals der Verkäufer mit einem zweiten eBay-Account auf seine eigene Auktion geboten. Oder der Käufer war nicht zufrieden und hat alles wieder zurück gegeben. In jedem Fall würde ich jedem abraten, hierauf einzusteigen. Entweder man bezahlt mehr Geld, als nötig oder man handelt sich irgendeine verbastelte Gurke ein. Irgendwas stimmt hier nicht.

Trau, schau, wem!

Viele Grüße,
Manuel

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #1 am: 26. Nov. 2008, 22:04 »
Wieder ein Fall:

Die erste Auktion:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260317053491

Ein Grundig TK 248 wechselte am 26.11.08 um 21:18:00 MEZ den Besitzer.

Warum wird es heute schon wieder angeboten?:
http://cgi.ebay.de/Grundig-TK-248-Hifi-Stereo-Tonbandgeraet-Raritaet_W0QQitemZ260322709391

Da stimmt vielleicht etwas nicht! Ein gesundes Mißtrauen hat noch nie geschadet, es gibt einfach zu viele schwarze Schafe bei eBay (bin ja selber oft genug darauf hereingefallen).

Grüße,
Manuel

Offline Kirunavaara

  • User
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #2 am: 27. Nov. 2008, 20:56 »
Ach, das hat der wahrscheinlich nur aus Versehen an sich selbst verkauft. Das passierte mir gerade gestern bei einem Sack Cassetten: Mein Gebot ein paar Sekunden vor Auktionsende war knapp zu niedrig. Ganze 4 Minuten später erreicht mich eine Mail mit folgendem Inhalt:

hallo ich habe gerade eine email von den käüfer der kassetten bekommen, er ist von dem kauf zurück getreten, und ich habe zu ihm gesagt erst lasen dann bieten, und wenn sie wollen können sie die kaufen, wieviel wolltne sie zahlen??? tut mir leid es gibt immer solche leute. mfg

Ein Klick auf den Alias des Käufers zeigte dann auch, daß der auf lauter Artikel aus verschiedenen Kategorien geboten hat, und zwar ausschließlich bei diesem Verkäufer.

Ich habe ihm dann freundlich geantwortet, daß mir das durchaus aufgefallen ist, und trotzdem noch ein Angebot unterbreitet. Gemeldet hat er sich nicht mehr... soll er doch auf den Cassetten sitzenbleiben :-) Hier ging es zwar nur um einen Betrag von 7 Euro, aber solches Benehmen schreckt einfach Käufer ab.

Viele Grüße,
Martin.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #3 am: 27. Nov. 2008, 23:22 »
Hallo Martin,

das ist mir auch schon mal passiert. Ich wurde überboten und nur 10 Minuten nach Auktionsende schrieb mich der Verkäufer an, daß der Gewinner der Auktion ein Spaßbieter sei und ich es haben könnte. Tjaha, aber ich bin auch nicht blöd und zahle weit überhöhte Preise, die von deren Helfershelfern bzw. von eigenen Nebenkonten künstlich hochgetrieben wurden.

Ich versuchte dann gleich mal, den Preis gehörig runterzudrücken auf ein realistisches Niveau, bzw. auf mein eingegebenes Maximalgebot und nicht auf diesen unter seltsamen Umständen entstandenen Mondpreis. Darauf ging sie (war wohl eine jüngere Frau) nicht ein, als Antwort kam "...und tschüß", aber nochmal erneut eingestellt hat sie das Tonbandgerät nicht. :)

Solche Vögel schaden sich doch nur selbst mit ihrem Verhalten. Dann bleiben sie eben auf ihr Gerümpel sitzen, geschieht denen recht.

Gruß,
Manuel

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #4 am: 28. Nov. 2008, 08:51 »
Hallo zusammen!

Hier noch ein Beispiel, wie versucht wird die Preise zu puschen.

Es handelt sich um eine Acryl-Abdeckung für die ASC AS6000-Serie.
Zum Einen wird sie für 199€ Sofortkauf angeboten (zugegeben, sie ist rar
- aber total überteuert!) unter der  Artikelnummer: 360110594905
Gleich darunter, unter einem anderen account ab 1€ mit der
Artikelnummer: 260319074504.
Die Bilder sind absolut identisch!

Aus meiner Sicht - FINGER WEG! - und seriöse Offerten abwarten...

Grüße
Wolfgang

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #5 am: 16. Jan. 2009, 11:41 »
Hallo zusammen,

heute abend um 20:15 Uhr ist es wieder soweit, ich rate zur äußersten Vorsicht!!!

Hier wurde am 18.12.08 um 21:00:00 MEZ eine Uher Royal de Luxe mit 3 Metallspulen, 1 Mikrofon und 1 Kabel für EUR 91,00 verkauft. Man betrachte auch die Bilder.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110323415323

So, und heute verkauft der gleiche Anbieter offenbar genau das gleiche Gerät nochmal, die Bilder sind identisch:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=110334624729

Nur hat er diesmal gleich 20 "Bandspulen" dabei, 1 Mikrofon, BDA und 1 Kabel.

Hier stimmt etwas nicht! Aber die Leute sind so dumm, die beachten das gar nicht, seht euch nur die vielen "Fragen & Antworten" an... wer weiß, wie hoch das wieder steigt und was für ein Kuckucksei man sich damit möglicherweise einhandelt! Aus dem Verkäuferprofil ist ersichtlich, daß öfter Elektroartikel verkauft wurden. Für mich ein untrügliches Zeichen dafür, daß hier nicht Dinge aus gepflegtem Erstbesitz angeboten werden, sondern die Sachen bereits durch x-Hände gegangen sind und dementspechend wird der optische, technische und mechanische Zustand sein.

Gruß,
Manuel

Offline der_tommy

  • User
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #6 am: 18. Jan. 2009, 12:00 »
Mahlzeit!

Was mich an diesen ganzen Dingen so maßlos stört ist, das EBAY selbst gar nichts dagegen unternimmt.
Bei dieser Auktion hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=250345508110&ssPageName=STRK:MEWN:IT&ih=015
wurde durch gaaanz kleine Gebotserhöhungen mein Maximalgebot erkundet. Minuten nach dem ich überboten wurde und kurz vor Ende der Auktion (Mitternacht!!!) wurde das höchstgebot zurückgenommen und ich war wieder Höchstbietender.
Ich hab dem VK geschrieben das ich das Teil gerne nehme, wenn er die kompletten Gebote des zurückgetretenen Bieters streicht. Natürlich kam keine Antwort sondern nach neun Tagen eine Mahnung über EBAY wegen eines nicht gezahlten Artikels. Ich hab dann in den EBAY-Formular noch einmal alles geschildert, hoffend das EBAY dort auch mitliest. Pustekuchen! Keine Formularantwort vom VK sondern übelste Drohungen über einfache Mitteilung.
Manchmal hab ich so das Gefühl, das es in der Bucht nur noch so von Haien wimmelt und die ehrlichen Käufer und Verkäufer aussterben. Schade vor allem für Leute wie mich, die alte Westgeräte toll finden aber im Osten wohnen  :(

Schönen Sonntag noch und lasst Euch nicht in der Bucht versenken

der Tommy.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #7 am: 18. Jan. 2009, 13:11 »
Hallo Tommy,

wenn jemand nur 60 Prozent positiv ist, sollte man sowieso nur Sachen kaufen, wo erstens nicht allzu viel kaputt daran sein kann oder zweitens der Artikel nur 1 Euro kostet.

Gebotsabgabe grundsätzlich nur wenige Sekunden vor Auktionsende! Mache ich immer so. Dadurch spart man einiges an Kohle. ;)

Mir ist es letzten Monat 2x passiert, daß noch jemand exakt zur gleichen Sekunde (!) auch exakt denselben Höchstspreis eingegeben hat, trotzdem habe ich jedes Mal die Auktion gewonnen. Wahrscheinlich war ich immer um 1000stel Sekunden schneller, denn bei gleichem Höchstgebot bekommt derjenige den Zuschlag, wer als erstes bietet.

Aber ich hätte gerne die verdutzten Gesichter der jeweils unterlegenen Bieter gesehen. Die haben bestimmt auch gedacht, daß irgendetwas schief gelaufen ist. :lol:

Ich kenne ja beide Seiten von eBay, denn ich kaufe und verkaufe ziemlich viel. Unmittelbar 24 Stunden nach Auktionsstart kommen die gewerblichen eBayer, die einen eigenen eBay-Webshop haben, sich Powerseller nennen dürfen usw. Die bieten wöchentlich auf mehrere 100 Auktionen, geben aber nie mehr wie 2 Euro als Maximalgebot ab. Auch wenn sie bei 80 bis 90 Prozent aller Auktionen von anderen überboten werden, so bleiben doch eine Menge gewonnene 1-Euro-Auktionen übrig. Das wird dann gesammelt (Tonbänder nach Marke und Spulengröße geordnet und als Posten verkauft) oder die Geräte werden geschlachtet und in Einzelteilen zu überhöhten Preisen wieder verkauft. Ich bin dann immer am Überlegen, die Gebote von den gewerbsmäßigen Geräteschlachtern zu streichen, denn meine Sachen sollen gefälligst in gute Hände kommen und nicht Opfer eines Metzgers werden. Aber bislang wurden sie glücklicherweise immer überboten.

Was mir des Öfteren auffällt: Es bieten viele Anfänger mit, teilweise erst vor ein paar Tagen frisch angemeldet, noch 0 Bewertungspunkte. Da hoffe ich auch immer, daß diese Mitglieder nicht den Zuschlag erhalten, sondern überboten werden. Die bieten teilweise recht fleißig mit. Wenn jemand 20 Euro eingibt, dann kommen die Nuller-eBayer mit 5, 6, 8, 10, 12, 13, 15, 17, 19 Euro und dann -peng- haben sie den Erstbieter übertrumpft. Das sieht jetzt für alle "da draußen" so aus, als wäre das ein von mir angeheuerter Auktionspusher. Aber es sind lediglich irgendwelche Anfänger, die nicht wissen, daß man es so eigentlich nicht machen soll. Oder sie machen es gerade mit Fleiß, um bewußt den Eindruck bei allen zu wecken, daß hier mit unfairen Auktionshochtreibern gearbetet wird, damit alle anderen Interessenten abspringen und keiner mehr mitbietet, damit sie (die Nuller) die Auktion gewinnen.

Es ist immer viel Psychologie mit im Spiel.
Darum habe ich in letzter Zeit vieles zu einem fairen Startpreis und/oder "Sofort-Kaufen"-Preis angeboten. Damit erreicht man die echten, seriösen Käufer, die bezahlen auch sehr schnell und es ergeben sich manchmal sogar nette eMail-Kontakte. Dies hat wiederum zur Folge, daß man auch wundervolle positive Bewertungskommentare erhält und das trägt natürlich weiterhin zum Verkaufserfolg bei. Das nennt man Aufwärtsspirale.

Das alte Lied bewahrheitet sich imemer wieder: So, wie man sich gibt, so ist es. Wer positiv ausstrahlt, erhält positives Echo zurück. Das bringt mich wieder an den Anfang zurück: Nur von Anbietern etwas abkaufen, die ein ausgesprochen positives Bewertungsprofil haben und wo sich nicht irgendwelche Ungereimtheiten ablesen lassen, wie z.B. die Sache mit den Doppelauktionen.

Gruß,
Manuel

Offline der_tommy

  • User
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #8 am: 20. Jan. 2009, 11:55 »
Hallo Manuel,

klar muss man vorsichtig sein und sollte auch nicht leichtfertig mit Unterstellungen arbeiten. Aber was würdest Du dazu sagen wenn Du 23:48 knapp überboten wirst, der Bieter 23:57 sein Gebot zurückzieht um es 23:58 knapp unter Deinem wieder zu plazieren??? Und bei 1338 positiven Bewertungen kann man sicher nicht mehr von einem Anfänger sprechen.

Das alte Lied bewahrheitet sich imemer wieder: So, wie man sich gibt, so ist es. Wer positiv ausstrahlt, erhält positives Echo zurück. Das bringt mich wieder an den Anfang zurück: Nur von Anbietern etwas abkaufen, die ein ausgesprochen positives Bewertungsprofil haben und wo sich nicht irgendwelche Ungereimtheiten ablesen lassen, wie z.B. die Sache mit den Doppelauktionen.

Gruß,
Manuel
Auch das ist vollkommen richtig. Aus diesem Grund habe ich dem VK auch geschrieben das ich das Gefühl habe, über den Tisch gezogen worden zu sein und ihn gebeten, alle Gebote dieses Bieters zu streichen.
Wenn sich der Anbieter dann das erste mal übers Problemformular meldet und anschließend rüde mit wüsten Drohungen um sich schmeist, dann nehme ich doch lieber eine Verwarnung hin und versuche, es nachher mit EBAY zu klären.

Viele Grüße

der Tommy.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #9 am: 03. Mär. 2009, 14:37 »
Hier wieder ein Fall:
Grundig TK 120 de Luxe mit 8 Tonbändern.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250374901812
Die Auktion endete am 26.02.09 um 21:30:00 MEZ. Gebotspreis: EUR 7,38.

Heute, am 03.03.09 - oh Wunder, da ist es wieder, gleicher Verkäufer, gleiches Angebot:
http://cgi.ebay.de/HISTORISCHES-TONBANDGERAT_W0QQitemZ250382489595

Dieser Anbieter arbeitet vermutlich mit einem zusätzlichen eBay-Account und bietet mit dessen Hilfe auf seine eigenen Artikel, um den Preis künstlich hochzutreiben. Wenn man wollte, könnte man dies sogar eBay melden, daß der Sache mal auf den Grund gegangen wird.

Gruß,
Manuel

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #10 am: 17. Mär. 2009, 10:50 »
Hallo zusammen,

man faßt es nicht, hier bereits zum 3. Mal wieder genau das gleiche:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250390093564

Ich werde den Verkäufer jetzt mal anschreiben und fragen, wie oft er gedenkt, dieses Tonbandgerät noch einzustellen. :lol:

Gruß,
Manuel

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #11 am: 17. Mär. 2009, 12:03 »
Ui, das ging ja schnell!
Hier der Briefwechsel:


Wie oft stellen Sie dieses Tonbandgerät denn noch bei eBay ein? Das ist jetzt schon das 3. Mal.



Bis ich es verkauft habe. Verschleudern Sie Ihre Sachen für 1 Euro?



Wieviel glauben Sie, wäre es ihrer Meinung nach wert?



Das Tonbandgerät gehört meinem Vater und der hat eine Preisvorstellung von 15 Eus!



Aha, jetzt wissen wir´s. ;)

Offline cassettenfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 363
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #12 am: 22. Mär. 2009, 22:50 »
Hallo Manuel,

diesmal hab ich bei diesem TK 120 mitgeboten. Etwa 30 Minuten vor Angebotsende hat jemand anders schonmal ein Gebot abgegeben, 5 Sekunden vor Schluss kam meins rein. Damit konnte ich das vorhandene Maximalgebot allerdings nicht knacken.

2 Minuten nach Angebotsende bekam ich dann vom Verkäufer ein Angebot an unterlegene Bieter. Ich kann nun das Gerät für mein Maximalgebot kaufen. Angebliche Begründung des Verkäufers: "Ich habe diesen Artikel doppelt und möchte ihn hiermit anbieten!"

Ich denke, damit ist die Sache klar. Der Verkäufer bietet unter einem zweiten Ebay-Account mit, um den Preis in die Höhe zu treiben. Sein Maximalgebot waren wahrscheinlich die 15 EUR, die sein Vater als Preisvorstellung hatte. Wahrscheinlich hat der Verkäufer inzwischen aufgegeben, deshalb kam wohl das Angebot an mich.

Liebe Grüße,
Mario

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #13 am: 22. Mär. 2009, 23:16 »
Hallo Mario,

ich habe beim 1. Mal, glaube ich, so um die 7 Euro eingegeben und wurde auch überboten, aber ein "Angebot an unterlegene Bieter" hat er (oder sie) mir nicht gesendet.

Naja, was soll´s. Was wirst Du nun machen? Nimmst Du es, oder lachst Du Dir in Fäustchen und läßt den Verkäufer zum 3. Mal ein bißchen eBay-Verkäuferprovision für nix und wieder nix berappen? :) Der Preis inkl. Porto für all die Sachen wäre eigentlich noch okay.

Grüße,
Manuel

Offline cassettenfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 363
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #14 am: 22. Mär. 2009, 23:58 »
Hallo Manuel,

ob ichs nehme, weiß ich noch nicht genau, aber ich habe auch noch fast 22 Stunden Zeit, ehe das Angebot endet. Da würde ich gerne noch eine Nacht drüber schlafen. ;)

Preislich wäre es auf jeden Fall OK, mein Maximalgebot waren 10,01 EUR, macht zusammen mit den Versandkosten 20,01 EUR. Wenn man bedenkt, dass man auch noch 8 Tonbänder dazu bekommt, ist das eigentlich ein schöner Preis.

Liebe Grüße,
Mario

Offline kreiserdiver

  • User
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #15 am: 23. Mär. 2009, 09:16 »
Moin !

Ich hatte neulich nach Manuels Bildern so ein ZK 146 gekauft; billig imitiertes Grundig TK 147.
Um den direkten Vergleich haben zu können, ersteigerte ich für 2,50 € das Original TK 147.

Mal sehen, was da kommt.

Gruß, Ralf.

(Ein Vergleichstest für so wenig Geld-super).
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Vorsicht, hier stimmt was nicht! Doppelauktionen bei eBay
« Antwort #16 am: 23. Mär. 2009, 09:50 »
Hallo Ralf,

prima, dann warte ich mit meiner ausführlichen TK-147-Gerätevorstellung noch ein bißchen. Es ist schon ein Aufnahmequalitätsvergleichstest mit der Uher Royal de Luxe in Arbeit, David gegen Goliath sozusagen.

Auf der Grundig Homepage kann man vorab exklusiv als Weltpremiere schon eines der Bilder von meinem TK 147 sehen.

Viele Grüße,
Manuel