Autor Thema: Ein neuer Versuch... HiFiDELITY - das neue Fachblatt für Musikliebhaber  (Gelesen 1835 mal)

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Hallo Freunde,

na, da bin ich mal gespannt... im November soll die erste Ausgabe der neuen Zeitschrift erscheinen. Mehr Infos gibt es auf deren Heimatseite:

Homepage von HiFidelity

HiFidelity stellt sich vor

Aktuelle Neuigkeiten

Wie ich dem Impressum entnahm, hockt der Verlag in Neunburg vorm Wald, also gar nicht mal so sehr weit weg von mir. Die Druckerei in Amberg, das sind gerade mal 40 km Luftlinie auf dem Atlas. :lol: Trotzdem sind mir die Leute völlig unbekannt und ich bin nur durch einen meiner engsten Mitarbeiter, Reiner Zufall, auf dieses Projekt aufmerksam geworden.

Wahrscheinlich wird es nicht um Tonband oder Kassette gehen, sondern eher werden wohl wieder die Vinylliebhaber auf ihre Kosten kommen. Wundern würde es mich zudem nicht, wenn auch hier wieder das übliche allgemeine Wolkenkuckucksheimer-Blabla verbreitet wird (die CD klingt ja im Vgl. zur Schallplatte sooooo schlecht...) und dergleichen mehr.

Aber ich werde nicht bereits im Vorfeld Schlechtes denken, bevor überhaupt die Erstausgabe auf dem Markt ist. Immerhin sind ja ganz sympathische Ansätze zu sehen, wie z.B. Zitat: "HiFiDELITY erscheint viermal im Jahr in traditioneller deutscher Rechtschreibung". Zwar ist die alte Rechtschreibung auch nicht das Gelbe vom Ei gewesen, aber das Schriftbild der deutschen Sprache ist durch die letzte Reform nicht gerade schöner geworden. Habt ihr wahrscheinlich auch schon gemerkt, daß ich in meinen Beiträgen zu 75 Prozent alte Rechtschreibung mache und das letzte Viertel ist bei mir schon gemäß aktuellem Duden, insbesondere die Kommaregeln sowie gewisse Fälle der Groß-/Kleinschreibung finde ich jetzt vernünftiger geregelt. Was gut ist, habe ich übernommen, was Schmarren ist, nicht. Tja... hätten die Dudenleute einmal mich gefragt, dann wäre eine anständige Reform dabei herausgekommen, aber mich fragt ja keiner. :mrgreen:

Manchmal denke ich auch, daß es besser wäre, Herausgeber eines eigenen Fachmagazins zu werden, in dem es nur um Magnetband geht und alles, was dazu gehört. In jeder Ausgabe mit ausführlicher Vorstellung irgendeines Tonbandgerätes (von der kleinen Stuzzi bis hin zur Revox) inklusive Restaurations-/Reparaturanleitung. Oder Themen z.B.: "Wie justiere ich meine Tonköpfe" oder "Was ist Hinterbandkontrolle" oder "Unterschied zwischen Lang- und Doppelspielband" oder so. Mei oh mei, man könnte da sooo viel schreiben. Für Jahre hätte ich Stoff für ein monatliches Fachmagazin. Das wäre mal was Neues, aber nicht der 126.975ste Abklatsch eines sogenannten HiFi-Magazins.

Egal, wir haben unsere Foren. Wer braucht da noch eine Zeitschrift, oder? :D

Viele Grüße,
Manuel

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Hallo,

sooo, jetzt haben wir schon lange November und von einer neuen Zeitschrift keine Spur. Die Links, welche ich hier gesetzt habe, führen mittlerweile alle zu Reklame. Der gesamte Internetauftritt scheint nur noch aus Werbung zu bestehen.

Naja, das war´s dann wohl.
War schon vorbei, ehe es begonnen hat.

Grüße,
Manuel