Autor Thema: Möchte mich kurz vorstellen:  (Gelesen 5717 mal)

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Möchte mich kurz vorstellen:
« am: 12. Apr. 2008, 17:03 »
Hallo!
Da ich schon einige Zeit in diesem Forum mitlese, habe ich mich jetzt angemeldet und möchte mich vorstellen.

Ich bin Baujahr 1950, wohne in Wien und habe mich bereits als Kind mit einem Tonbandgerät gespielt. Mein Vater war Musiker und Musiklehrer und kaufte sich deshalb etwa 1956-57 bereits ein Tonbandgerät, ein Philips EL 3516 G/80. Dieses Gerät habe ich heute noch, nur leider nicht mehr betriebsfähig. Mit dieser Philips machte ich meine ersten Versuche mit Tonaufnahmen.

Später kaufte ich mir dann eine Tandberg 3000 X, dazu ein Mischpult und Mikrofone. Ich war viele Jahre als Hobby Tontechniker bei einer Band - damals erhielt ich den Spitznamen "Soundy", den ich hier als Nick verwende - und die Tandberg war immer ein treuer Begleiter.

Doch die Ansprüche stiegen (18 cm-Spulen waren mir irgendwann zu klein) und so kam eine Revox B 77 ins Haus. Als ich auf eBay eine Revox A 700 in sehr gutem Zustand ersteigerte, verkaufte ich die Tandberg an einen Tandberg-Sammler.

Eine Philips N 4414 bekam ich von einem Freund, leider ist sie ein Sanierungsfall. Die Gummibänder haben sich in eine klebrige Masse verwandelt. Irgendwann werde ich sie reparieren.

Da mich tragbare Audiogeräte immer interessiert haben, habe ich da auch einiges: 2 UHER Report 4000 (eine betriebsfähig, eine Ersatzteilspender), eine UHER Report 4200 ("na ja, sie läuft noch" :lol:) und mein neuestes Stück, eine UHER Report 4200 IC. Gereinigt und mit neuen Gummibändern spielt sie wie jetzt wie neu!

Sonst gibt es bei mir noch das übliche Kleinzeug: CD-Player, DAT-Recorder, Kassetten-Recorder bzw. -Walkman, Plattenspieler, Verstärker, Mikros, Lautsprecher. Was man als Spielzeug so braucht :lol:.

Aufnahmen - ob Musik oder Geräusche - mache ich heute schon oft mit DAT, SONY TCD-D10 Pro oder TCD-D8, sonst mit der A 700. Der kleine DAT TCD-D8 ist für Geräuschjagd ideal - klein und leicht. Ich möchte es aber einmal mit der UHER 4200 IC versuchen, auf die Reaktionen von Beobachtern bin ich schon gespannt!

So, das wars einmal fürs Erste.

Soundy

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #1 am: 12. Apr. 2008, 19:38 »
Hallo Soundy,

ein herzliches :welcome1: und danke für Deine interessante Vorstellung.

Wie man den Riemen bei einer Philips N4414 wechselt, wirst Du als regelmäßiger Leser unseres Forums bestimmt schon gelesen haben. ;)

Ich freue mich schon jetzt auf zukünftige Beiträge von Dir und ich bin mir sicher, daß Du unser Forum mit Deinem Wissen und Deiner Erfahrung sehr bereichern wirst.

Viele Grüße,
Manuel

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #2 am: 12. Apr. 2008, 19:59 »

Wie man den Riemen bei einer Philips N4414 wechselt, wirst Du als regelmäßiger Leser unseres Forums bestimmt schon gelesen haben. ;)


Das Austauschen der Riemen ist kein Problem, eher das Entfernen der schwarzen, klebrigen Reste der alten Riemen aus den Lagern :(.

Danke für die freundliche Aufnahme hier im Forum.

Soundy

Offline kreiserdiver

  • Mod
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #3 am: 12. Apr. 2008, 23:51 »
Hallo Soundy !

Auch ich startete mit dem EL 3516, das Originale habe ich irgendwann weggegeben.
Aber millerweile habe ich wieder 2 sowie die Stereo Version, welche auch RK 50 genannt wird.

Die Klebereste entferne ich immer mit Spiritus oder Ethanol.
Und die schmutzigen Finger bekommst Du mit "Slig Spezial" so eine Power Handwaschpaste wieder sauber.

Viele Grüße,

Ralf.
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #4 am: 13. Apr. 2008, 12:11 »
Hallo Ralf,

die EL 3516 war sicher ein gutes Gerät. War nie in einer Werkstätte, in den ersten 30 Jahren ihres Lebens brauchte sie zwei neue Tonköpfe (Löschkopf ist noch der Original-Kopf), einen Gummiriemen und eine Endstufenröhre. Ich habe alles selbst getauscht. Die letzten 20 Jahre verbrachte die EL 3516 unbenützt in einem Kasten und jetzt sind alle Gummiteile kaputt.

Viele Grüße
Soundy

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #5 am: 08. Sep. 2008, 19:25 »
Ich habe jetzt einen Prospekt von dieser Philips gefunden und möchte ihn Euch zeigen.

Soundy
« Letzte Änderung: 08. Sep. 2008, 20:32 von Manuel »

Offline grundig tk 240

  • User
  • *
  • Beiträge: 377
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #6 am: 20. Sep. 2008, 21:52 »
Hallo soundy und Ralf,

Frage an dieser Stelle an die Phlips-Kenner: Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung RK 34 Maestro ?
Und: Was bedeutet überhaupt die Bezeichnung "Maestro" ? War das eine rein österreichische Bezeichnung ?

Ich frage deshalb, weil ein befreundeter  Tonband-Sammler eine solche "Rarität" angeboten bekommen hat.

Danke und Gruss
Thomas
Mit Röhren hören !

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #7 am: 20. Sep. 2008, 22:11 »
Der Name Maestro bedeutet "Meister". Philips hat anfänglich eine ganze Reihe von Tonbandgeräten mit diesem Namen benannt. Ob damit ein Gerät von einem oder für einen Meister gemeint ist? :lol:

Die RK 34 kenne ich nicht, Ralf kann da eher weiterhelfen.

Soundy

Offline kreiserdiver

  • Mod
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #8 am: 20. Sep. 2008, 22:16 »
Hallo Thomas !

Keine Ahnung was man da in den 50ern mit bezweckt hatte.
Mein EL 3516 hat eine Anleitung "made by Philips Hamburg" und heisst dementsprechend auch nur EL3516.

Die RKxx Bezeichnungen kamen später. Der grüne und rote Nachfolger hiessen ja dann auch RK40, die Stereo Version RK50.

Viele Grüße, Ralf.

P.S.: Die Philips Geräte wurden ja auch als Hornyphon verkauft, vielleicht sollte der kurze Name Philips nur etwas erweitert werden.
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Offline kreiserdiver

  • Mod
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #9 am: 20. Sep. 2008, 22:28 »
... Nachtrag: ich habe alle Aufzeichnungen durchgeschaut und auch kein RK 34 gefunden.

Es gab (nur die 30er): RK 30, 32, 35, 36 und 37.

Viele Grüße, Ralf.
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #10 am: 21. Sep. 2008, 09:00 »
Hallo Thomas!

Das RK 34 war Anfang der 60iger ein gängiges "Butter-und-Brot"-Tonbandgerät.
Die Bezeichnung "Maestro" haben m. E. einige Hersteller von "Jubelelektronik"
verwendet. Vielleicht nur ein Versuch sich aus der Angebotsmasse abzuheben.
Es könnte in diesem speziellen Fall sich um eine Sonderserie gehandelt haben.
Wobei es durchaus sein kann, daß nur die Optik (das Erscheinungsbild) wertiger
gestaltet wurde, um dem Kunden etwas "ganz Besonderes" zu suggerieren. Die
Technik blieb meistens unverändert.
Ein Bild von der "normalen" RK 34 findest Du hier:
tonbandwelt.magnetofon.de//philips/1964/1964.htm
Vielleicht findest Du ja noch mehr auf diese schönen Philips-Seite

Grüße
Wolfgang

Offline kreiserdiver

  • Mod
  • *
  • Beiträge: 1578
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #11 am: 21. Sep. 2008, 20:41 »
Hallo Wolfgang !

Vielen Dank für die Recherche.
Wieder ein Gerät, welches ich bereits als EL.... und Hornyphon WM.... in meiner Sammlung habe.
Als RK34 kannte ich es nicht, obwohl ich die angegebene Seite schon oft angeschaut habe.

Jetzt habe ich das Gerät auch noch unter dem Namen Stella Austria ersteigert.

Viele Grüße, Ralf.
Es begann 1966 mit Philips EL 3516.Heute N4520,Otari,Technics etc. >>Hobby oder Sucht ?

Offline grundig tk 240

  • User
  • *
  • Beiträge: 377
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #12 am: 21. Sep. 2008, 21:22 »
Hallo Freunde,

danke für die Info´s und den Hinweis auf die Philips-Seite. Auch ich habe da schon oft draufgeschaut und die RK 34 anscheinend schlicht "überblättert".

Nu´ sind wir wieder mal etwas schlauer....

Gruss
Thomas
Mit Röhren hören !

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Möchte mich kurz vorstellen:
« Antwort #13 am: 23. Aug. 2011, 19:21 »
Ein kleiner Blick in meine Werkstätte.

In einer Ecke unseres Kellers (der bei den derzeitigen Temperaturen - 36 Grad - angenehm kühl  :D ist) habe ich mir eine kleine Werkstätte eingerichtet. Ein Tisch, ein paar Regale - das genügt. Der Schraubstock ist als Lötkolbenhalter zweckentfremdet, auf einem Regalbrett ist für Musik gesorgt (UHER Report 4400 von cisumgolana mit zwei Lautsprechern) und eine Notbeleuchtung ist auch vorhanden :lol:. Am Arbeitstisch ist eine weitere UHER gerade in Arbeit. Fehlt nur noch der Kühlschrank für das Bier :lol:.

Soundy