Autor Thema: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk  (Gelesen 1598 mal)

Offline thommy74

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« am: 30. Dez. 2007, 19:50 »
Hallo Leute,

ich habe mal wieder ein Problem. Aber diesmal hat es hohe Priorität!*

Wir haben uns einen zweiten Klapprechner gekauft (Acer Extensa), weil meine Frau, vor allem aus beruflichen Gründen, unseren ersten (Acer Aspire) oft in Beschlag nimmt!

Mit diesem haben wir (und unser verwandter Nachbar) ein Drahtlosnetzwerk installiert, das seit einem Jahr tadellos funktioniert (T-com Speedport W500, dauerhaft aktiviert).

Jetzt kam vor ein paar Tagen der neuer Rechner (Acer Extensa), und da es mir in erster Liene um das Internetz geht, habe ich versucht, auf unser Netzwerk per Funk zuzugreifen. Ohne Erfolg!

Ich habe beide Rechner nebeneinaner laufen lassen (übrigens habe ich auch um Störfelder zu vermeiden, die beiden getrennt und den neuen direkt vor dem Knotennetzrechner laufen lassen, um den optimalen Empfang zu haben), aber der alte erkennt unser Netzwerk (und auch die unserer Nachbarn), der neue allerdings gar keins!

Der Netzwerkadapter im Rechner ist natürlich aktiviert, und Zugangsschutzsyteme habe ich (vorerst, bis die Verbindung steht) deaktiviert.


Was kann es denn sonst noch sein? Ich dachte immer, neue Rechner (vor allem mit MS-Vista) seien für Blöde wie mich** gemacht?!


Wahrscheinlich ist das Problem mal wieder banal, aber ich sehe es nicht ???


Grüße,

Thommy


*die Sache mit dem VHS ist erstmal fehlgeschlagen, bleibe aber dran und berichte (ebenso Kenwood). Momentan habe ich unsre Jura-Kaffeemaschine auseinandergenommen (was in den Augen meiner Frau Priorität hat); auch schaue ich auf Friedrich Engels "Magnetbandtechnik als Kulturträger", geschweige denn von dem RAF-Buch, das ich gerade lese...übrigens bin ich gerade in Mitten Zulawkis Mondtrilogie. Mit diesen Büchern wollte ich "zwischen den Jahren" etwas entspannen!!

**Ja, meine Kumpels und ich hatten damals einen C64 und Amiga 500 und erlebten das Erwachen der PCs...ich habe zwar auch seitenweise den Schrott abgetippt, mich aber später anders orientiert (ein Fehler, wie das Russisch) und mittlerweile wenig Intersse an diesem Kram. Laufen soll's!

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #1 am: 30. Dez. 2007, 21:37 »
Hallo Thommy,

hast Du denn irgendwelche Fehlermeldungen angezeigt bekommen?

Grüße,
Manuel

Offline cassettenfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 363
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #2 am: 30. Dez. 2007, 22:05 »
Hallo Thommy,

ich kenne mich mit dem Thema nicht besonders aus, aber wenn es mit dem alten Laptop klappt, muss es irgendein Fehler im WLAN-Adapter des neuen sein. Ich habe sehr negative Erfahrungen mit internen Netzwerkadaptern allgemein gemacht. In meinem IBM Thinkpad T20 aus dem Jahr 2000 hat der integrierte Netzwerkadapter nie funktioniert, weshalb ich 20,- EUR für einen PCMCIA-Adapter ausgeben musste. Um im Internet zu surfen, benutze ich den Speedport W100 Stick, ein USB-Stick, der einzig und allein dazu dient, sich mit WLAN-Netzen zu verbinden. Das schöne ist, dass der Stick sogar mit Windows 98 noch vollkommen reibungslos funktioniert. Beim ersten Mal muss die Software von der CD installiert werden, dann wird der Stick eingesteckt, die Treiber werden automatisch installiert, und dann zeigt der WLAN-Manager alle verfügbaren Netze an. Auch in verschlüsselte Netze kann man sich einwählen, hier stehen eine Vielzahl an verschiedenen Verschlüsselungssystemen zur Wahl.

Ich weiß nicht, wie teuer der Stick war, da ich ihn geschenkt bekommen habe (und einem geschenkten Gaul...), aber allzu teuer war er nicht.

Liebe Grüße,
Mario

Offline Mr.Bean

  • User
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #3 am: 30. Dez. 2007, 23:22 »
Hallo Thommy,

Der Netzwerkadapter im Rechner ist natürlich aktiviert, und...

Du schreibst, der Netzwerkadapter sei aktiviert. Auch das WirelessLan?
Ich frage deshalb, weil die Acer-Schlepptops m.W. einen separaten Taster für das Einschalten des Funkadapters
haben. Da bin ich auch schon drauf reingefallen.

Nebenbei: Es könnte sein dass Du im Netzwerk eventuell Schwierigkeiten mit der Kommunikation zwischen Windows XP - Rechnern und Vista haben wirst.
In diesem Fall muss auf den XP-Rechnern ein Update von der MS-Seite heruntergeladen werden, da mit Vista uch das Netzwerkprotokoll etwas geändert wurde.

Gruß,
Klaus
ReVox A77 Mk III / TEAC A-3300 SX / DUAL 704 / YAMAHA A-560 / SONOSTAT P-500 / und diverses HiFi- + Surroundzeugs ;-)

Offline hanns-d.pizonka

  • User
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #4 am: 31. Dez. 2007, 01:17 »
Hallo Thommy,

es ist und bleibt OFF TOPIC;
wenn Du den Jerzy Zulawski meinst,  hier ist was zu finden
http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3360001893/ref=dp_olp_2?ie=UTF8&qid=1199056222&sr=8-3
dann finde ich da noch keine "TRIOLOGIE"; klär mich bitte auf mit Titel und Verlag, damit die Beschaffungsprobleme für mich und andere minimiert werden.
Nachweihnachtliche Grüsse an Dich und Deine Frau und hier noch den allgemeinen LINK zu meinen letzten  Büchern dieses Jahres
http://my.opera.com/hanns-d.pizonka/albums/show.dml?id=411943
im Moment bin ich endlich (wieder???) bei John le Carré (der Germanistik studiert hat !!!) gelandet und habe vorweihnachtlich alle seine (hoffe ich, und zwei im Original) Bücher gekauft. Den "Ewigen Gärtner" habe ich gerade als erstes zu Ende gebracht. Parallel dazu bin ich bei Chandler; kann man eigentlich nur im Original lesen, die "Übertragungen" in die deutsche Sprache sind grottenschlecht.
Get a happy New Year fullfilled with "GOOD" books
H A N N S -D.

Offline thommy74

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #5 am: 31. Dez. 2007, 09:37 »
Hallo,

danke für Eure Antworten.

Manuel, es erscheint keine Fehlermeldung, nur daß kein Neztwerk in Reichweite sei.

Mario, nichts ist unmöglich, aber es wäre der Hammer, wenn das neue Teil schon defekt wäre. Bevor ich mir so ein Ding kaufen sollte, möchte ich erst mal klarstellen, ob ich nicht irgendeinen Fehler mache (wäre ja nichts Neues :lol:)

Klaus, ich dachte das wäre ein- und dasselbe. Aber dieser Adapter ist aktiv und blinkt. Ich denke er wird dauerhaft leuchten, habe ich erstmal Verbindung. Aber ja, da ist vorne ein Schiebetaster.



Hanns-D: Das ist der erste und bekannteste Teil. Bei Suhrkamps Phantastischer Bibliothek sind 1983 alle drei Teile erschienen:
1) Auf dem Silbermond (1901) (PhB 88), (bestimmt neu übersetzt als "Auf dem silbernen Globus")
2) Der Sieger (1910) (PhB 101)
3) Die alte Erde (1911) (PhB 114)

Grüße,

Thommy

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #6 am: 31. Dez. 2007, 10:44 »
Hallo Thommy,

wenn es drahtlos ist, dann könnte ich mir vorstellen, daß der Empfänger möglicherweise auf eine andere Frequenz eingestellt ist, als der Sender (Speedport 500).

Ich habe den Nachfolger, das Speedport 700, allerdings mit Kabel an eine Netzwerkkarte angeschlossen. WLAN habe ich also ausgeschaltet (und noch nie ausprobiert). Bei mir blinken auch immer zwei Lämpchen, egal, ob ich gerade online bin oder nicht.

Ob irgendetwas defekt ist, sollte herauszufinden sein, wenn Du eine Hardwareanalyse machst. Oder auf den Geräte-Manager gehst und mal prüfst, ob da irgendwelche gelbe Ausrufe-/Fragezeichen stehen. Die Internetverbindungen solltest Du auch überprüfen, ob die WLAN-Verbindung existiert und ob sie richtig konfiguriert ist. (Das wirst Du wahrscheinlich eh schon längst gemacht haben, nehme ich an?)

Da gibt´s übrigens viele Spezialforen, aber deren Fachjargon ist nicht immer für alle verständlich. Teilweise ähnliche Probleme.
http://forum.chip.de/filesharing/wlan-router-speedport-500-v-telekom-blicks-766408.html
http://www.pcwelt.de/forum/wlan-router/185181-speedport-500-v-netgear-pcmcia-card.html
http://www.computerhilfen.de/hilfen-4-103188-0.html
http://www.dsl-forum.de/ftopic3555.html
http://www.dsl-magazin.de/forum/board-t-home-t-com-t-dsl-t-online/thread-speedport-500-v-nicht-mehr-erreichbar--10430-page-1.html

Das durchzulesen ist wahrscheinlich auch keine große Hilfe. :lol:

Viele Grüße,
Manuel

Offline thommy74

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #7 am: 01. Jan. 2008, 19:40 »
Hallo Leute,

ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen!

Manuel, nochmals danke für Deine für Deine Mühe. Ich hatte auch schon in diversen Foren dieser  Art gesucht (auch über Google), aber mein Problem wich immer an einem Punkt ab, oder, auch sehr häufig, verstand ich nicht, was die wollten.

Trotzdem: Ich schreibe gerade vom neuen Rechner!

Und: Meine Frau hat das Problem gelöst :shock:

Unser Netzwerk war wohl zu sehr geschützt (versteckt), und man mußte sich manuell einwählen (und noch ein paar Peinlichkeiten ;)).

Jetzt muß ich noch meinen Arbeitsspeicher aufstocken, da 512MB für Vista wohl zu wenig sind und mir alles so einrichten, wie es mir gefällt.


Grüße,

Thommy


Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #8 am: 01. Jan. 2008, 20:05 »
Hallo Thommy,

na prima, das freut mich, daß jetzt alles funktioniert. :coolp:

Sei froh, daß euer Netzwerk so gut geschützt ist. Dann kann sich auch kein Unbefugter mit dem Auto vor euer Haus hinstellen und sich einschleichen, Zugriff auf die Festplatte bekommen, Paßwörter klauen etc. pp.

Weiterhin viel Spaß mit dem Acer!

Viele Grüße,
Manuel

Offline thommy74

  • User
  • *
  • Beiträge: 119
Re: Keinen Zugriff auf unser Netzwerk
« Antwort #9 am: 02. Jan. 2008, 12:03 »
Hallo Manuel,

vor unser Haus stellt sich unbemerkt kein fremdes Auto. Du kennst unsere Nachbarin nicht :D :D :D

Aber der Netzzugang (Seitenaufbau u. s. w.) sollte schneller sein. Das hängt aber bestimmt auch an dem geringen Arbeitsspeicher.

Grüße,

Thommy