Autor Thema: Einzigartige Unwiederbringliche Bandaufnahmen (vom Inhalt her).  (Gelesen 888 mal)

Offline Twillight

  • User
  • *
  • Beiträge: 24
    • MySpace Twillight
Bei diesem Thread ist nicht die Tonqualität gefragt, sondern die aus eurer Sicht einzigartigkeit der Aufnahme.
Die Unersetzbarkeit der Aufnahme. Aus eurem Leben, der Historie, der Geschichte (wenn man so will).

Sowas habt ihr doch sicher in euren Schatzkammern.

Her damit. Berichtet doch mal davon.

Ich fang mal an.

Mein Vater hatte damals eine GRUNDIG TK146 4 Spur Mono mit original GRUNDIG Mikrophon.
Natürlich wurden damit diverse Bänder be- und abgespielt.
Viele dieser Bänder waren damals Musikzusammenstellung die man heute ohne Mühe jederzeit wieder zusammenstellen könnte. Nichts unwiederbringliches.

Aber es gab bzw. gibt auch Ausnahmen.

1.Was persöhnliches:
Twillight als *g*Windelfetischist ;) sagt ein paar Wörtchen (hatte grad gelernt meinen realen Vor und Nachnamen zu sagen) per Trickaufname auf den Song: JOHNNY AND THE HURRICANES:"TIME BOMB".  Das ganze dauert nur ein paar Sekunden (der Rest Aufnamezeit auf dem Band).

2.
Irgendwann in den 70'ern hat mein Vater eine Sendung im Fernsehen per Mikrophon aufgenommen (*g*natürlich mit Husten, Niessen, dem Ticken einer Uhr und dem hörbaren Anreißen eines Streichholzes (er rauchte damals noch)*g*).
Die Sendung hieß "HAMBURGER SZENE". Das Ganze kam wohl im Zweiten denn vorher sind einige Minuten einer HEUTE-Sendung zu hören.
Leider kann ich das genaue Datum nicht nennen. Wäre aber interressant für mich.
(Ich glaube das zweite hat vor mindestens einem Jahr Ausschnitte aus dieser Sendung wiederholt).
In dieser Sendung sind einige Raritäten zu hören die ich heute suche. (vorzugsweise auf Vinyl oder ner extrem guten Bandaufnahme).
Willem:"MORGENSONNE  (Laß die ---  endlich untergehn)"
um nur einen der Songs zu nennen.

Aus Sicherheitsgründen habe ich diese, für mich, wichtigen Aufnahmen auch auf anderen Systemen konserviert.

Auf einem anderen Band das ich beim Flohmarkt erstanden habe ist der ROCKPALAST AUFTRITT von THE WHO drauf. (Halbspur Stereo)(annehmbare Qualität)

Auf einem weiteren Band ist GOETHES "FAUST" zu hören. Leider unvollständig und schlampig aufgenommen. Aber trotzdem: Löschen tabu!

So, und wie siehts bei euch aus? Nunmal los. :D

Twillight. :D



« Letzte Änderung: 29. Dez. 2007, 23:19 von Twillight »
Magnetic Feelings

Offline cassettenfreund

  • User
  • *
  • Beiträge: 363
Hallo Twillight,

wenn die Einzigartigkeit gefragt ist, stehen für mich Gesangsdarbietungen der Familienmitglieder an erster Stelle. Besonders toll finde ich Großvaters Interpretation von "Wir lagen vor Madagaskar" aus dem Jahr 1972. Im Hintergrund hört man das Gelächter meines damals 8-jährigen Vaters und meiner damals 9-jährigen Tante. Aufgenommen wurde mit dem RFT Tonmeister auf ein ORWO Typ 104 mit einem simplen Kristallmikrofon, was zudem noch brummte (mein Opa hat das Brummen bei diesem Mikro nie in den Griff bekommen, mal brummte es mehr, mal weniger, wahrscheinlich eine schlecht abgeschirmte Leitung, Kristallmikrofone sind ja hochohmig). Aber die Tonqualität ist einem in diesem Moment schlichtweg egal. Ich finde es einfach großartig. Wäre die Aufnahme damals mit einem iPod gemacht worden, wer weiß, ob diese heute dann noch erhalten geblieben wäre.

Mein Großvater hat schon erstaunlich viel Aufnahmen gemacht, dafür, dass an das Bandmaterial in der DDR schlecht heranzukommen war. Leider sind die meisten Bänder verschollen, sie sind nicht auffindbar. Aber auf die, die noch vorhanden sind, bin ich sehr stolz, als ich neulich in der Schule einen Vortrag über das Tonband gehalten habe, war nicht nur der Physiklehrer erstaunt, dass diese teilweise 50 Jahre alten Aufnahmen immer noch so frisch klingen.

Eine Hörspielfassung von Faust habe ich auch, allerdings vom Urfaust, wo Faust mit dem Teufel einen Pakt abschließt, und nicht, wie im Faust eine Wette. Aufgezeichnet auf BASF LGS in 2-Spur mono in 4,75 cm/s, die Aufnahme klingt scheußlich dumpf. Gelöscht habe ich es noch nicht, aber wenn der Bandvorrat knapp wird, werde ich es tun, da es für mich keinen Sammlerwert darstellt.

Liebe Grüße,
Mario