Autor Thema: Biete: Grundig Augsburg Tonbandgerät  (Gelesen 2642 mal)

Offline Anze

  • User
  • *
  • Beiträge: 8
Biete: Grundig Augsburg Tonbandgerät
« am: 08. Feb. 2006, 20:08 »
Hallo liebes Forum!

Ich habe noch ein Tonbandgerät von meinem Vater hinterlassen bekommen und da ich dafür keine Verwendung habe, würde ich es gerne verkaufen.
Es handelt sich um ein Grundig Modell Augsburg.
Es ist in guten Zustand (siehe Bilder) und funktioniert tadellos, soweit ich das sagen kann (bin leider kein Experte, bekanntermaßen).
Ich habe die "Play"-Funktion getestet (dazu muss man diesen großen, schönen Hebel umstellen :) ) und es kam Musik vom Band aus dem integrierten Lautsprecher.
Zähler funktioniert.
"Forward" und "Reverse" funktionieren auch.
Es gibt zwei Din-5 Eingänge zum Anschließen eines Mikrofons, oder sonstiger Aufnahme. Einen Adapterstecker von Din-5 auf Chinch lege ich bei.
Einer dieser Eingänge (der auf der Seitenfläche) ist beschädigt. Er gibt nach, wenn man versucht einen Stecker da hinein zu stecken.
Aber wie gesagt, es gibt zwei. Einer ist tadellos (der auf der Oberseite).
Desweiteren gibt es einen Lautsprecherausgang.
Aufnahmefunktion habe ich nicht testen können.
Müsste aber auch funktionieren.
Netzkabel ist in einer "Nische" unten im Gerät miteingebaut. Lässt sich durch einen Deckel verschließen, bzw. öffnen.
Eine Abdeckung ist auch dabei.
Sowie das Band, welches auch auf den Fotos zu erkennen ist.

Mein Standort: Stuttgart
Ich würde 30 Euro VHB dafür wollen.

Bei Fragen oder Interesse einfach bei mir melden, oder hier posten.

Viele Grüße, Anze.

FOTOS (zum Vergrößern klicken):



Manuel (der Fliege)

  • Gast
Habe Interesse
« Antwort #1 am: 08. Feb. 2006, 20:20 »
Hallo "Anze",

habe möglicherweise Interesse. Kannst Du mir sagen, ob auf dem Gerät mehrere Geschwindigkeiten einstellbar sind? Hast Du noch die Bedienungsanleitung, Schaltbild, Platinenlayout? Hast Du noch die Archivbox mit dem original Tonband, das dem Gerät damals beigefügt war?

Der etwas beschädigte Anschluß wäre wahrscheinlich reparabel, jeoch mindert dies meiner Meinung nach den Wert des Gerätes erheblich.

Kurz und gut, so wie Du das Gerät hier vorgestellt hast, biete ich Dir EUR 10,-- und übernehme die Versandkosten. Sag mir, ob Du damit einverstanden bist.

Grüße,
Manuel
« Letzte Änderung: 08. Feb. 2006, 20:45 von Manuel (der Fliege) »

Offline Anze

  • User
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Biete: Grundig Augsburg Tonbandgerät
« Antwort #2 am: 08. Feb. 2006, 20:48 »
Hi Manuel (die, der Fliege :D)

Also ich hab leider keine Anleitung, Schaltbild, etc. Auch habe ich keine Archivbox.
Es ist ja nur einer der beiden Anschlüsse "defekt" (er funktioniert ja, jedoch ist es schwer einen Stecker reinzubekommen).
Zu den Geschwindigkeiten kann ich dir nichts sagen. Wo kann man das denn gewöhnlich einstellen?
Vielleicht erkennst du ja sowas, wenn du dir die Bilder anschaust.

Aber 10 Euro sind mir leider zu wenig.

Viele Grüße, Anze.

Manuel (der Fliege)

  • Gast
Re: Biete: Grundig Augsburg Tonbandgerät
« Antwort #3 am: 08. Feb. 2006, 21:03 »
Hallo Anze,

habe auf Deinen Fotos keinen Geschwindigkeits-Umschalter gesehen, wahrscheinlich besitzt das Gerät nur 9,5 cm/s. Nun gut.
Ich kann verstehen, daß Dir mein Gebot zu wenig erscheint. Alles in allem muß ich inkl. Porto und Versand aber immerhin mit ca. 20 bis 25 Euro rechnen. Das ist viel. Auf unserem Flohmarkt habe ich ähnliche (unbeschädigte) Geräte von Grundig schon ab 15,- EUR Verhandlungsbasis angeboten bekommen.

Naja, vielleicht hat ja noch jemand außer mir Interesse, mal sehen....
Ich kann Dir aber leider preislich nicht mehr viel weiter entgegenkommen, sorry! Hättest Du noch die Unterlagen etc. anbieten können, hätten wir noch einmal darüber reden können, aber so...
Weißt Du, ich brauche das Gerät ja nicht dringend, es wäre nur zur Bereicherung meiner Sammlung relevant gewesen.

Viel Glück und beste Grüße,
Manuel

Offline Anze

  • User
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Biete: Grundig Augsburg Tonbandgerät
« Antwort #4 am: 10. Feb. 2006, 14:03 »
Hi!

Wills jemand haben? Ist jetzt doch noch zu haben

Viele Grüße, Anze.
« Letzte Änderung: 19. Feb. 2006, 16:33 von Anze »