Autor Thema: Uher Report 4200 Riemenwechsel  (Gelesen 10066 mal)

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Uher Report 4200 Riemenwechsel
« am: 11. Jan. 2006, 20:29 »
moin zusammen,
ich hab bei ebay ein altes Uher Report 4200 ersteigert. Neben defektem Aufnahmekopf sind die Antriebsriemen auch schon etwas ausgeleiert.
Hat von euch schonmal jemand diese Riemen selbst gewechselt und kann kurz schildern, welche Probleme auftreten können ?
Ich gehe davon aus, daß ich die Geräteunterseite öffnen muß und die dort vorhandene Platine entfernen muß.
Oder irre ich da ?

« Letzte Änderung: 11. Jan. 2006, 20:43 von klafu »
es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Offline A700

  • User
  • *
  • Beiträge: 131
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #1 am: 11. Jan. 2006, 20:52 »
Hallo Klafu,

ist keine große Aktion. Deckel unten ab, 1 Schraube der großen Platte (Platine) lösen und seitlich nach rechts klappen, die beiden Riemen vom Motor zur Wippe und dem Antriebsblock sind nunmehr zugänglich und problemlos zu wechseln. Achte nur darauf, dass sie beim Einbau nicht verdreht werden. Sofern auch der Riemen für das Zählwerk gewechselt werden muss, ist das Batteriefach auszubauen und danach kannst du auch diesen Riemen ohne Schwierigkeiten wechseln.

Viele Grüße
Bernd

Viele Grüße
A 700
________________

STUDER A 810 Halbspur-Stereo;  UHER Report Monitor 4200;
UHER CR 240

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #2 am: 11. Jan. 2006, 21:01 »
danke A700, das macht mir Mut.
Dann werde ich mal einen Satz Riemen besorgen.
Ich hoffe, der Austausch des Aufnahme/Wiedergabekopfes geht auch reibungslos von statten. (Bei meiner nicht vorhandenen Feinmotorik und den fummeligen Kabeln und Minilötstellen)
es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Jürgen Heiliger

  • Gast
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #3 am: 11. Jan. 2006, 21:41 »
Hi Klafu,

Du weißt schon, dass beim Kopfwechsel diese sauber justiert werden müssen und die Uher dann neu eingemessen werden muss?

Würde ich dem Ungeübten nicht empfehlen.

Gruß
Jürgen

Offline dl2jas

  • User
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #4 am: 11. Jan. 2006, 21:53 »

... ich hab bei ebay ein altes Uher Report 4200 ersteigert. Neben defektem Aufnahmekopf sind die Antriebsriemen auch schon etwas ausgeleiert...


Ich kann mir kaum vorstellen, daß der Kopf hinüber ist.
Wenn Du beim Abspielen noch was hörst, funktioniert der Kopf noch. Er macht beides, Wiedergabe und Aufnahme.
Höre auf Jürgen. Fummeln am Kopf ist nichts für ungeübte Bastler. Köpfe kann man nur wechseln und einstellen, wenn man Bezugsband und entsprechende Meßgeräte zur Verfügung hat, sonst wird das nichts.

Andreas, DL2JAS

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #5 am: 12. Jan. 2006, 07:07 »
Ich kann mir kaum vorstellen, daß der Kopf hinüber ist.
Wenn Du beim Abspielen noch was hörst, funktioniert der Kopf noch. Er macht beides, Wiedergabe und Aufnahme.
Höre auf Jürgen. Fummeln am Kopf ist nichts für ungeübte Bastler. Köpfe kann man nur wechseln und einstellen, wenn man Bezugsband und entsprechende Meßgeräte zur Verfügung hat, sonst wird das nichts.

Andreas, DL2JAS
Hallo Andreas,
Wiedergabe bespielter Bänder funktioniert, aber wenn ich selbst was aufnehmen will, kommt nur ein leises prasseln.
Deshalb denke ich der Kopf ist hinüber.
es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Offline mash

  • User
  • *
  • Beiträge: 54
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #6 am: 12. Jan. 2006, 08:30 »
Hallo Andreas,
Wiedergabe bespielter Bänder funktioniert, aber wenn ich selbst was aufnehmen will, kommt nur ein leises prasseln.
Deshalb denke ich der Kopf ist hinüber.
Welches Report hast Du denn? Wenn es keine Monitor ist, hat Dein Gerät einen Kombikopf, wenn der wiedergeben kann, kann er auch aufnehmen. Der ist bestimmt nicht kaputt. Ich tippe auf den Aufnahme-/Wiedergabe-Umschalter. Löscht das Gerät das Band denn?
Gruß,
Michael/SH
*
Unter Benutzung: Revox A77 MK III HS, ASC AS5002T,  Report Monitor 4400, UCT 370 CR
Steht 'rum: Uher CR 210, Philips EL 3302, Ehrcorder
*

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #7 am: 12. Jan. 2006, 09:04 »
Welches Report hast Du denn? Wenn es keine Monitor ist, hat Dein Gerät einen Kombikopf, wenn der wiedergeben kann, kann er auch aufnehmen. Der ist bestimmt nicht kaputt. Ich tippe auf den Aufnahme-/Wiedergabe-Umschalter. Löscht das Gerät das Band denn?
Hallo  mash,
es ist nicht mein Uher Monitor (zum Glück). Ich habe vor ein paar Tagen ein älteres, optisch gut erhaltenes Uher Report 4200 bei 3-2-1 ergattert. In der Beschreibung stand sinngemöß : "wegen nicht vorhandener Bänder konnte die die Aufnahme/Wiedergabefunktione nicht geprüft werden".
Jetzt, wo ich das Gerät habe, weiß ich warum das da stand. Aber egal.
Das Gerät hat einen Kobikopf. Gelöscht habe ich damit noch nichts, nur versucht mit zwei verschiedenen (funktionierenden ) Mikrofonen an abwechselnd an beiden Mikrofonbuchsen auf unbespieltem Band was aufzunehmen. Ich hatte auch noch keine Zeit, zu versuchen eine Aufnahme über die Stereoanlage zu realisieren, denke aber, das wird den gleichen Effekt haben.
Ich werde heute abend mal versuchen, ob der Kopf  löschen kann.

BTW: hat jemand eine Idee, wie man bei diesem Gerät die Tonköpfe reinigen/entmagnetisieren kann ?
Ich kann ja nicht jedes mal das ganze Gerät demontieren, um an den Tonkopf  ran zu kommen.

es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Offline A700

  • User
  • *
  • Beiträge: 131
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #8 am: 12. Jan. 2006, 11:19 »
Hallo Klafu,

das Procedere ist ja nicht viel anders als beim Monitor. Du musst die obere Abdeckung (entweder abschrauben oder via Schiebetaste) entfernen und kommst damit leidlich an die Köpfe, Andruckrolle und Capstan.

Gruß
Bernd
Viele Grüße
A 700
________________

STUDER A 810 Halbspur-Stereo;  UHER Report Monitor 4200;
UHER CR 240

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #9 am: 12. Jan. 2006, 21:45 »
Welches Report hast Du denn? Wenn es keine Monitor ist, hat Dein Gerät einen Kombikopf, wenn der wiedergeben kann, kann er auch aufnehmen. Der ist bestimmt nicht kaputt. Ich tippe auf den Aufnahme-/Wiedergabe-Umschalter. Löscht das Gerät das Band denn?
Das Band löscht nicht. Wo finde ich denn den Schalter ? wohl irgendwo unter der platine.
es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Offline dl2jas

  • User
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #10 am: 12. Jan. 2006, 23:25 »
Sind alle Köpfe wirklich sauber?

Sonst hat eine Diskussion bezüglich AW-Schalter wenig Sinn.


Andreas, DL2JAS

Offline mash

  • User
  • *
  • Beiträge: 54
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #11 am: 13. Jan. 2006, 10:36 »
Das Band löscht nicht. Wo finde ich denn den Schalter ? wohl irgendwo unter der platine.
Gerät umdrehen, Grundplatte öffnen. Wenn die Bedienelemente zu Dir zeigen, ist der Umschalter unten rechts auf einer kleinen Platine. Die ist durch zwei Schrauben befestigt. Vielleicht ist das Gestänge ausgehakt.
Gruß,
Michael/SH
*
Unter Benutzung: Revox A77 MK III HS, ASC AS5002T,  Report Monitor 4400, UCT 370 CR
Steht 'rum: Uher CR 210, Philips EL 3302, Ehrcorder
*

Offline alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #12 am: 14. Jan. 2006, 00:07 »
Hallo Klafu,

das gleiche Problem hatte ich mal mit einem Report 4400: Wiedergabe war einwandfrei, aber Aufnahme war nur extrem verzerrt möglich, alte Aufnahmen wurden praktisch nicht gelöscht.
Bei meinem Gerät war der Transistor des Löschoszillators defekt, so dass der Löschkopf keine Löschspannung und der Kombikopf keine Vormagnetisierung erhalten hat. Nach einem Tausch des Transistors hat wieder alles funktioniert, allerdings wird - wenn man es genau machen will - ein Neuabgleich der Vormagnetisierung nötig, was nur mit Oszilloskop und Millivoltmeter möglich ist.

Gruß,
Alexander

Offline dl2jas

  • User
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #13 am: 14. Jan. 2006, 01:25 »
Gerät umdrehen, Grundplatte öffnen. Wenn die Bedienelemente zu Dir zeigen, ist der Umschalter unten rechts auf einer kleinen Platine. Die ist durch zwei Schrauben befestigt. Vielleicht ist das Gestänge ausgehakt.

Lieber mash!

Die kleine Platine rechts, die Du meinst, ist die Geschwindigkeitsumschaltung für die Elektronik. Damit werden die geschwindigkeitsabhängigen Entzerrungen umgeschaltet.
Die eigentlichen A/W-Schieber sind die beiden langen Dinger auf der Hauptplatine (stereo).
Funktioniert die Entzerrung nicht richtig, ist immer noch halbwegs brauchbar was zu hören.  Höhen und Tiefen stimmen dann  nicht mehr.

Andreas, DL2JAS

Offline mash

  • User
  • *
  • Beiträge: 54
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #14 am: 14. Jan. 2006, 12:12 »
Lieber mash!

Die kleine Platine rechts, die Du meinst, ist die Geschwindigkeitsumschaltung für die Elektronik. Damit werden die geschwindigkeitsabhängigen Entzerrungen umgeschaltet.
Die eigentlichen A/W-Schieber sind die beiden langen Dinger auf der Hauptplatine (stereo).
Funktioniert die Entzerrung nicht richtig, ist immer noch halbwegs brauchbar was zu hören.  Höhen und Tiefen stimmen dann  nicht mehr.

Andreas, DL2JAS
Lieber Andreas,

....... wo Du Recht hast, hast Du Recht.

Man sollte seine Beiträge eben nicht zwischen Tür und Angel schreiben, sondern mehr Zeit lassen :(

Aushaken kann ja auch nur der Schiebeschalter auf der großen Klappplatine. Allerdings finde ich den Tipp von Alexander mit dem Löschoszillolator auch nicht schlecht, würde von den Symptomen her passen.
Gruß,
Michael/SH
*
Unter Benutzung: Revox A77 MK III HS, ASC AS5002T,  Report Monitor 4400, UCT 370 CR
Steht 'rum: Uher CR 210, Philips EL 3302, Ehrcorder
*

Offline klafu

  • User
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tonbandfan
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #15 am: 14. Jan. 2006, 18:08 »
moin zusammen,
schön, daß hier so Zahlreiche Vorschläge kommen.
Ich sehe mir das mit dem Schalter auf der Klappplatine mal als nächstes an.
Ich habe im Moment nur leider nicht so viel Zeit zum ausprobieren, bin aber guter Dinge, daß ich mit eurer Hilfe das Problem zumindest eingrenzen kann.
Oszilloskop und Millivoltmeter (Multimeter, ich hoffe das reicht. läßt sich bis zum 200 mv- Bereich einstellen) hätte ich, aber keinen Schimmer über Messtechnik. Wenn ich da was machen sollte, bräuchte ich sehr detaillierte Hilfe.
Aber vielleicht ist das ja gar nicht nötig, wenn es nur der Umschalter ist, der ausgehakt ist.
es grüßt
klafu

...der Beste im Norden

Revox A77 MK IV 2-Spur, Revox B77 MK II 2 - Spur,Revox 251, Revox 261, Uher Monitor 4200 2- Spur, Sony TC-D5 M, Uher Report 4200, noch z.zt. defekt

Offline dl2jas

  • User
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #16 am: 14. Jan. 2006, 18:58 »
Zitat
Man sollte seine Beiträge eben nicht zwischen Tür und Angel schreiben, sondern mehr Zeit lassen

Stimmt!

Manchmal mache ich sogar eine meiner Reports vorher auf und sehe hinein, bevor ich was dazu schreibe. :)
Das mit dem Löschoszillator könnte sehr gut hinkommen. Fragt sich nur, ob es der Oszillator selbst ist oder ob irgendein Schaltkontakt unwillig ist.

Lieber klafu, wenn es soweit ist, messe mal die Spannung direkt am Löschkopf bei Aufnahme mit dem Oszilloskop. Die Spannung sollte Größenordnung 100 Vss sein.

Andreas, DL2JAS

Offline alex

  • User
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #17 am: 16. Jan. 2006, 16:58 »
Hallo,

wenn der Löschoszillator nichts mehr tut, kann man sogar ohne Öffnen des Geräts herausfinden, ob es ein defekter Kontakt des Umschalters oder der Oszillator selbst ist. An der Buchse für das externe Ladegerät bzw. Zusatzgeräte liegt zwischen den Kontakten 1 gegen 3 die Betriebsspannung 6V an, wenn die Aufnahmetaste gedrückt ist, ansonsten 0V. Wenn die Spannung vorhanden ist, sollte der Löschoszillator untersucht werden.

Übrigens: mit einem normalen Digitalvoltmeter kann man die Löschspannung nicht messen, da dessen Frequenzbereich nicht bis 100kHz geht und daher zuwenig angezeigt wird. Also besser mit dem Oszilloskop mit 10:1 Tastkopf.

Eine Möglichkeit, den Löschoszillator zu schlachten ist übrigens, längere Zeit in Stellung Aufnahme den Spurwahlschalter auf Stellung Mono stehen lassen, denn dann wird der Löschoszillator kurzgeschlossen.

Gruß,
Alexander

Offline frank1391

  • User
  • *
  • Beiträge: 28
  • ubi bene ibi colonia
Re: Uher Report 4200 Riemenwechsel
« Antwort #18 am: 24. Nov. 2014, 12:43 »
Fragt sich nur, ob es der Oszillator selbst ist oder ob irgendein Schaltkontakt unwillig ist.

Andreas, DL2JAS


Genau,letzteres wird es sein :P
« Letzte Änderung: 25. Nov. 2014, 14:36 von frank1391 »