Autor Thema: Inventurbestand Änderungen Teil 2  (Gelesen 158374 mal)

Offline Andreas

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
  • Auch der Hund ist ein SMARAGD
    • SMARAGD RFT BG20 - Serie
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #550 am: 04. Sep. 2011, 11:27 »
Ich habe die Tonbandmaschinen

BG19/2                  1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Funkwerk Leipzig  
SMARAGD BG 20     2mal     Röhrengerät   1x Funktionstüchtig 1x Sanierung     RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/1  1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/2  1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/3  2mal     Röhrengerät   1x Funktionstüchtig 1x Sanierung      RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/4  2mal     Röhrengerät   1x Funktionstüchtig 1x Sanierung      RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/5  2mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
SMARAGD BG 20/6  1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
Diktiergerät BG22    1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             RFT DDR Messgerätewerk Zwönitz
Grundig TK 35        1mal     Röhrengerät   Funktionstüchtig                             Grundig BRD
Hornyfon 9137       1mal     Transistor        Funktionstüchtig                             Horny Österreich Wien
Qualiton M8           1mal     Röhrengerät    Funktionstüchtig                             Budapesti Radiotechnikai Gyar



Jedes Tonband was stirbt, ist ein Tonband zuviel.



Hallo Andreas!
Wirklich eine schöne TB-Sammlung, zu der ich Dir gratuliere.
Alle Geräte sind in der Liste verewigt. Bis auf den Hund. Da
fehlt die genaue SMARAGD-Bezeichung BG ???...
Grüße Wolfgang
« Letzte Änderung: 05. Sep. 2011, 14:06 von cisumgolana »

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #551 am: 05. Sep. 2011, 20:09 »
Hallo Wolfgang,

sollten die SMARAGD's nicht unter RFT eingeordnet werden?

Gruß Bernd

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #552 am: 05. Sep. 2011, 20:33 »
Am Wochenende stellte sich ein GRUNDIG TK 246 HIFI mir in den Weg. Nach einigen Ausweichmanövern hatte dann doch Mitleid mit dem im Staub stehenden Ding und nahm es für ein paar Euros mit und gewähre im nun Unterschlupf. Mal sehen ob es sich mit den anderen Kisten verträgt. Nach einer intensiven Grundreinigung und einigen Reparaturen erstrahlt das Teil wieder "fast wie aus dem Laden". Aufnahme und Wiedergabe funktionieren recht ordentlich, nur mit dem Rückspulen gab es Probleme. Das Netzkabel habe ich vorsorglich wegen "Marderverbiss" ausgetauscht, da an mehreren Stellen die Kupferlitzen zu sehen waren. Leider hat das Teil nur einen Lautsprecher und auch nur einen Lautsprecheranschluß, da Grundig nur eine Mono-Endstufe verbaut hat.

Bitte um Aufnahme in die Inventurliste.

Gruß Bernd

Offline Andreas

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
  • Auch der Hund ist ein SMARAGD
    • SMARAGD RFT BG20 - Serie
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #553 am: 06. Sep. 2011, 07:54 »
Halo Wolfgang

Wie Bernd schon sagte, gehören die Smaragde unter RFT. Und das RFT BG22 ist ein Diktiergerät, welches auf dem Chassis des BG 20/6 aufgebaut ist, trägt aber nicht den Namen Smaragd.

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #554 am: 06. Sep. 2011, 08:57 »
Hallo Bernd!
Hallo Andreas!

Vielen Dank für die Nachhilfe in Sachen östlicher Bandgeräte und deren Hersteller.
Wieder etwas dazu gelernt und die Liste korrigiert (hoffentlich stimmt sie jetzt),
bzw. ergänzt (TK245).

Grüße
Wolfgang

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #555 am: 06. Sep. 2011, 19:08 »
Hallo Wolfgang,

könntest du bitte das TK245 ändern in TK 246 - Danke ;)



Gruß Bernd

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
mea culpa...
Gruß Wolfgang
« Letzte Änderung: 01. Nov. 2012, 09:13 von besoe »

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #556 am: 15. Sep. 2011, 18:01 »
Hallo!

Zwei Neuzugänge aus einem 3-2-1-Fischzug sind zu vermelden.
Ich wage es kaum, die Geräte hier zu benennen.
Ein UHER 4000 Report (deutsche Ausführung) in gutem gebrauchsfähigen Zustand
und ein UHER 4000-L Report in ebenfalls funktionsfähigem Zustand sind es. Mit nicht
allzuviel Aufwand sind beide Report wieder einsatzfähig.

Ja, ja! Der Einwand "davon hast Du doch schon überreichlich" kommt zu spät und
bei dem Schnäppchenpreis konnte ich nicht widerstehen.

Bilder des 4000-L erspare ich Euch, weil Ihr sicher schon viele davon gesichtet habt...

Grüße
Wolfgang
« Letzte Änderung: 16. Sep. 2011, 12:34 von cisumgolana »

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #557 am: 17. Sep. 2011, 14:53 »
Hallo - ich schon wieder!

Und wieder hat ein Batterie-Tonbandgerät der 13cm-Klasse zu mir gefunden.

Wenn Ihr felsenfest glaubt, es sei noch ein UHER-Report, dann liegt Ihr völlig daneben - Ätsch!

Ein sehr gut erhaltetes und voll fiunktionsfähigs RD-505Q konnte ich nicht stehen lassen.
Es gehört nicht zu meinem Sammelgebiet. Aber ich wollte einmal sehen, was die japanische
Konkurrenz so um 1967 dem Report entgegenzusetzen hatte.

Das ganze Ding ist aus Plastik und hat ein Chassis aus dünnem Blech. Die Bedienung beschränkt
sich auf das Notwendigste. Es läuft mit 4,75cm/s u. 9,5cm/s (dazu muß am Capstan eine Rolle
getauscht werden - anderer Umfang) und ist ein Halbspur-Mono-Gerät. Der Klang ist, mit einem
auf einem Report aufgenommenen Band, erstaunlich klar und gut. M. E. sogar besser als aus
einem 4000-L. Eine Konkurrenz zum Report war es sicher nicht. In der Preisklasse tummelten
sich anspruchslosere Käufer, die einfach nur gut und günstig Musik hören wollten.

Es war übrigens nur eine Grundreinigung erforderlich. Selbst die alten Riemen sind noch ganz ordentlich.
Trotzdem wird es bei mir nicht dauerhaft heimisch werden...

Grüße
Wolfgang

PS.: Es ist von SHARP und wurde in D von Quelle unter dem NAmen PRIVILEG automatik vertrieben.
Den Kaufpreis weiß ich leider nicht.

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #558 am: 25. Sep. 2011, 10:31 »
Hallo!

Dieses Mal habe ich einen Abgang zu vermelden.

Das unverbastelte Ur-4000 (aus posting 556) ist "back to the roots" gewandert.
Im Klartext heißt es, daß ich es Anselm nachträglich zum Geburtstag (von dem ich nichts wußte) geschenkt habe.
Seine Überraschung und Freude war groß...

Grüße
Wolfgang
« Letzte Änderung: 16. Nov. 2011, 10:16 von cisumgolana »

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #559 am: 01. Okt. 2011, 19:34 »
Hallo!

Und schwupps - weg ist der frei Platz wieder.
Ein perfekt funktionierendes UHER Report 4000-S  mit guter hellbrauner Ledertasche und defektem NT Z114
hat den Weg zu mir gefunden. Leider hat der VK ds Report so schlecht verpackt, daß der untere Deckel einen
bleibenden Schaden  (Lack und Blech) bekommen hat. Das ist umso ärgerlicher, als der Deckel vorher sehr gut
war. Das trübt meine Freude etwas...

Grüße
Wolfgang

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #560 am: 05. Nov. 2011, 16:39 »
Hallo"

Es hat sich wieder etwas getan.

Abgängig ist ein UHER Report 4000-L.
Dafür konnte ich eine meiner Sammlungslücken schließen
Ein UHER Report 4000-A (BW-Ausführung des 4000-S) in
makellosem Orginalzustand mit überreichlich Zubehör ist
mein.

Grüße
Wolfgang

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #561 am: 05. Nov. 2011, 19:34 »
Ein schönes Gerät. Wofür ist diese blaue Platte oben am Deckel?

Soundy

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #562 am: 05. Nov. 2011, 22:18 »
Hallo Soundy!

Als ich Deine Frage nach der "blauen Platte" las, war ich einen Moment verblüfft.
Konnte ich mich doch an keine "blaue Platte" im Zusammenhang mit einem UHER Report
erinnern. Bis ich das Bild erneut ansah...
Das Fenster in dem Deckel des Report erscheint durch Lichtreflexe wie eine "blaue Platte".
Unterstützt wird die Einfärbung noch durch das Nato-oliv.
Das ist des Rätsel´s Lösung.

Normalerweise sind die BW-Report´s (4000-A; 4000-B; 4000-C; 4000-C38) meist ziemlich
ramponiert durch den rauhen BW-Alltag. Ich habe möglicherweise ein Reservegerät aus
dem Lager erwischt, was praktisch nie in Benutzung gewesen ist. Später ist es dann mit
anderem BW-Geraffel von der Verwertungstelle versteigert worden. Und von Jenem habe
ich das 4000-A mit sehr viel Zubehör gekauft. Glück muß der Mensch auch einmal haben...

Grüße
Wolfgang

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #563 am: 06. Nov. 2011, 11:43 »
Hallo!

Bildernachtrag zu Beitrag 560.

Da wird die "blaue Platte" entlarvt...

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 16. Nov. 2011, 10:17 von cisumgolana »

Offline Soundy

  • User
  • *
  • Beiträge: 227
  • Philips - Revox - Uher
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #564 am: 06. Nov. 2011, 16:53 »
... Das Fenster in dem Deckel des Report erscheint durch Lichtreflexe wie eine "blaue Platte".
Unterstützt wird die Einfärbung noch durch das Nato-oliv.
Jetzt ist es mir klar, dass es das Sichtfenster ist. Irritiert hat mich nicht nur die Farbe, sondern auch die Dicke und Größe der Fensterabdeckung. Bei meiner Militär-Report ist das Sichtfenster über die ganze Gerätebreite.

Soundy

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #565 am: 11. Nov. 2011, 18:26 »
Hallo!

Drei Abgänge sind zu verzeichnen:

1) Report 4200-IC
2) Report 4000-IC
3) Quelle Privileg automatik

Grüße
Wolfgang


Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #566 am: 15. Nov. 2011, 18:53 »
Hallo!

Und weiter geht´s dem Platzproblem an den Kragen:

Abgängig sind 2x UHER Report 4000-S

Grüße
Wolfgang

Offline besoe

  • User
  • *
  • Beiträge: 78
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #567 am: 16. Nov. 2011, 18:34 »
Hallo Wolfgang,

mit Platzproblemen kämpfe auch ich, aber trotzdem fand ich noch eine Stellfläche für einen schweren und gewaltigen Klotz, auf dem
in großen Lettern geschrieben steht: TEAC A-6300 AUTOMATIK REVERSE !

Eine REVOX A77 sieht im Größenvergleich hierzu richtig mickrig aus :D.

Außer einer Reinigung war an dem schönen Teil nichts zu richten - was ja normal selten vorkommt. Erstanden habe ich die TEAC in einem
kleinen Gerümpel-Laden zusammen mit allen Kabeln, Rauchglas-Abdeckhaube,  2 TEAC-NAB-Adapter und 5 Scotch-Aluspulen mit 207er Band plus einer TEAC ALU-Leerspule  :).

Bitte um Aufnahme in die Inventurliste

Gruß Bernd

Hallo Bernd!
DAS ist also Deine viele Arbeit, die Du an Telefon erwähntest.
Gratuliere zu dem "TT" (TEAC-Trumm). Ist in die Liste eingetragen.
Grüße
Wolfgang
« Letzte Änderung: 21. Nov. 2011, 19:06 von besoe »

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #568 am: 25. Nov. 2011, 11:01 »
Hallo!

Neuzugänge:
UHER Report 4000 (läuft, aber als Teileträger vorgesehen - darum nicht in die Liste eingepflegt)
UHER Report 4000-L - frühes Gerät mit 6-stelliger SN (keine 4-stellige Kennziffer vorweg)

Grüße
Wolfgang

Offline djhoerbie

  • User
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #569 am: 10. Dez. 2011, 23:08 »
Hallo,

zum Einen hab ich entgegen der Angabe in der Liste nicht die Revox PR99 MK II sondern 'nur' die MK I, außerdem bin ich seit einer Woche zudem stolzer Besitzer einer Akai GX 747 Saitama in schwarz!

Gruß an alle und ein frohes Fest wünscht

dj hörbie

Hallo "dj hörbie"! Die Korrektur und den Neuzugang baue ich in die Liste ein. Gruß Wolfgang
« Letzte Änderung: 11. Dez. 2011, 09:48 von cisumgolana »

Offline schrotto

  • User
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #570 am: 13. Dez. 2011, 11:40 »
Auch bei mir ist wieder Zuwachs zu vermelden.

Eine Nordmende HiFi 8003 T40 und eine Akai X201 D. Beides Geschenke die es vor dem Wertstoffhof zu retten galt.
Die Akai läuft einwandfrei, bei der Nordmende ist noch Feinarbeit erforderlich.
Ich bitte um Aufnahme in die Inventurliste. (Die beiden SABA`s aus meinem letzten Post sind auch noch nicht drin)

Schöne Grüße aus Hamburg
Klaus

Hallo Klaus! Sorry, die beiden SABA sind mir durch die Roste gefallen. Nun sind alle (4) in der Liste. Gruß Wolfgang
« Letzte Änderung: 13. Dez. 2011, 12:01 von cisumgolana »

Offline Bee Gee 53

  • User
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #571 am: 16. Dez. 2011, 14:56 »
hallo Ralf,
habe gerade eben eine SABA 564 Hifi Stereo bekommen.
Läuft gut, bis auf die Aufnahme. Aber das macht nichts.............Bitte in die Liste einfügen.
Gruß Jörg

Offline Bee Gee 53

  • User
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #572 am: 16. Dez. 2011, 14:59 »
Noch ein Hinweis: ich habe die TESLA CM 130,die CM 160 leider nicht!!
Bitte in der Liste ändern!

Nochmals Grüße Jörg

...ist korrigiert...
« Letzte Änderung: 17. Dez. 2011, 10:41 von cisumgolana »

Offline Andreas

  • User
  • *
  • Beiträge: 4
  • Auch der Hund ist ein SMARAGD
    • SMARAGD RFT BG20 - Serie
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #573 am: 13. Jan. 2012, 20:53 »
Nochmal Zugänge zu meiner Sammlung:
Unitra ZK240
Tesla B54
Philips 4407

Hallo Andreas!
...sind eingetragen...
Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 14. Jan. 2012, 10:29 von cisumgolana »

Offline cisumgolana

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Inventurbestand Änderungen Teil 2
« Antwort #574 am: 19. Jan. 2012, 16:43 »
Hallo!

Zwei weitere UHER Report sind hinzu gekommen.
Je ein 4000-S und ein 4000-L. Ersteres in Topzustand,
während Letzteres äußerlich so daher kommt, als wenn
es 10 Jahre auf einem feuchten Sack Salz gelagert wor-
den wäre. Aber es spielt, als ob es ladenneu wäre! So
ein Report hält was aus. Glaube nicht, daß ein NAGRA
oder STELLAVOX dazu fähig wären.

Grüße
Wolfgang