Autor Thema: Kuriosum: McCartney II (1980) - HomeRecording StuderA80 16-S  (Gelesen 1947 mal)

Offline JayK.

  • User
  • *
  • Beiträge: 33
Hallo,
bin beim Plattensortieren über ein Koriosum gestolpert: Mc Cartney II (1980) EMI Electrola 1C064-63 812.  
Herr (Paul) McCartney spielt alle Intrumente selbst, natürlich singt er auch "alle" Spuren...

Das kuriose dabei ist nicht, das er es zu Hause aufgenommen hat, sondern alle Mikrofone u. Instrumente unter Umgehung einer Aufnahmekonsole (Mischpult mit EQ etc.) DIREKT hinten in die Studer A80 16-Spur gestöpselt hat. Und so klingt es auch: teilweise nach "Badezimmer"- Sound.  Hat jemand das Album mal gehört??

Hab hier noch Eigenaufnahmen (ca.1977) meiner damaligen Band, auch minimalistisch im Übungskeller mit zwei UHER StereoMix500 / A700 die Instrumente (Schlagzeug, Bass, E-Guitarre über AC-30, Yamaha-Orgel, Vibraphon) aufgenommen, dann im Anschluss mit 'ner zweiten A700 als Zuspielmaschine den Gesang zugemixt. - Mit Verlaub: das klingt aber deutlich besser , als das was der Herr McCartney da abgeliefert hat... Über den musikalischen Inhalt (eher jazzig) unserer damaligen Band bitte nicht spekulieren  8)

Grüsse
Jonny
Musik wird oft nicht schön empfunden,
Weil stets sie mit Geräusch verbunden. ...Dideldum!

Offline Matthes

  • User
  • *
  • Beiträge: 175
Re: Kuriosum: McCartney II (1980) - HomeRecording StuderA80 16-S
« Antwort #1 am: 17. Nov. 2005, 21:05 »
 Hallo,

da dieser Thread nach einer Aufbereitung im neuen Forum seine Fortsetzung nehmen wird, ist er hier geschlossen.

www.allaboutmusic.de

Gruß
Matthes
Ich höre meine Bänder mit:
Telefunken M15 (Radio Bremen), TASCAM 42B, Revox A-77 IV, TEAC A-2300SX, AIWA TP-50