Tonbandinfo-Forum

Termine, Adressen und Veranstaltungen => Links und Adressen => Thema gestartet von: Manuel (der Fliege) am 11. Mai. 2008, 21:47

Titel: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 11. Mai. 2008, 21:47
Hallo,

http://cgi.ebay.de/Sammlerstueck-Tonband-Grundig-TK-23-de-Luxe-k_W0QQitemZ190221559671

Ein Grundig TK 23 de Luxe in der "k"-Ausführung. Schlechter Zustand, wenn es nur eine "2-" bekommt. Ich hatte dieses Gerät schon mal im Zustand "1-" und es war auch voll funktionstüchtig.

Wie dem auch sei, selbst eine noch original verpackte und nachweislich unbenutzte TK 23 inkl. BDA, Mikrofon, Leerspule, Tonband usw. wäre niemals 1000,- DM (bzw. 500 Euro) wert.

Und dem seine Kiste ist gebraucht, auf dem Foto kann man den Zustand überhaupt nicht im Geringsten einschätzen. Zu klären wäre wenigstens:


Man könnte die Liste noch weiter fortsetzen, gerade bei Grundig kann es hunderte von Defekten und Schwächen geben. Ich weiß das nur zu gut. :mrgreen: Okay, Zinkfraß gibt es bei den "de Luxe"-Geräten nicht mehr.

Vom "Realistischen Sofort-Kaufen-Preis" ist hier die Rede. :lol: Preisvorschläge unter 100 Euros werden nicht berücksichtigt. :lol:

Das ist nichts weiter als eine ganz normale 08/15-Allerweltskiste, so selten wie ein VW Golf. Ein "Sammler" bekommt diese Dinger im 1-stelligen Euro-Bereich inkl. Zubehör. Und wenn so ein "Sammler" nicht gerade erst gestern mit dem Hobby angefangen hat, dann hat er die TK 23 bereits in sämtlichen Ausführungen bei sich im Zimmer stehen.

Man sollte diesem Verkäufer vorschlagen, sämtliche Stellen, an denen sich ursprünglich Grundig-Logos befinden, mit einem Revox-Aufkleber zu überdecken, dann könnte er vielleicht so einen Preis erzielen.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 24. Mai. 2008, 21:43
Diese Pioneer ist ja auch nicht gerade billig :shock::

http://cgi.ebay.at/Pioneer-RT-909_W0QQitemZ160243861013QQihZ006QQcategoryZ8257QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 24. Mai. 2008, 22:08
Naja,

der Preis bei gut erhaltenen Großspulern ist sehr oft völlig überzogen. Dasselbe ist zu beobachten bei Revox, Akai usw. Ich frage mich manchmal, ob es Leute gibt, die dazu bereit sind, so viel Geld dafür hinzublättern. Vielleicht meldet sich ja mal jemand dieser Personen hier im Forum zu Wort. Würde mich echt interessieren, was das für Menschen sind.

Wahrscheinlich irgendwelche neureiche Snobs, die mehrere Ferraris und Lamborghinis in der Garage stehen haben. Von Magnetband & Co. zwar Null Ahnung, aber eine 2000,- Euro teure Bandmaschine im Wohnzimmer deutlich sichtbar platzieren, das ist die Hauptsache. Frei nach dem Motto: Wer angibt, hat mehr vom Leben.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: cassettenfreund am 24. Mai. 2008, 23:22
Hallo,

ich war schon mehrmals am Überlegen, ob ich groß auf einen Zettel Revox schreibe, um diesen danach bei eBay zu versteigern. Alles, was auch nur im Entferntesten mit dieser Marke geziert wird, erzielt exorbitant hohe Preise, dass der gesunde Menschenverstand einfach nur verzweifeln kann. Es gibt sogar eine große Masse von Menschen, die der Revox-Euphorie in einem Maße verfallen sind, dass sie sämtliche Produktionen von anderen Firmen verteufeln.

Dabei sollen diese Geräte nicht einmal so gut sein wie ihr Ruf. Vor allem 4-Spur-Geräte wurden bei Revox sehr stiefmütterlich behandelt. Dem Qualitätsfanatiker Willi Studer ging bereits die Halbierung von Vollspur auf Halbspur gegen den Strich. So sollen einige 4-Spur-Geräte teils große Probleme mit dem Übersprechen haben.

Liebe Grüße,
Mario
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 28. Mai. 2008, 13:54
Hallo Manuel, hallo Mario,

nun, ich bin einer dieser "Snobs". Und auch ein Angeber. Zumindest, wenn ich mich in die von Manuel entworfene Kategorie stellen lasse. Ich besitze genau dreizehn Revox-Bandmaschinen. Einen Ferrari habe ich nicht, wahrscheinlich, weil mir dazu nun das Geld fehlt.

Nein, ich bin keineswegs ein Snob, ich habe einen ganz normalen Job mit ganz normalem Verdienst, den ich für meine Familie und mich zum Leben aufwende. Nur: Ich brauche keine teuren Klamotten, fahre ein ganz normales, praktisch wertloses altes Auto aus Rüsselsheim, mache keine teuren Urlaube, bin kein Skifahrer und habe auch ansonsten keinerlei teuren Hobbys. Nur für meine Bandmaschinen bin ich bereit, entsprechendes Geld auszugeben. Obwohl keine meiner Revoxe mehr als nötig gekostet hat.

Und die restlichen dreiundsechzig TB-Geräte sind fast alles Konsumer-Apparate der Röhrenzeit, also Grundig u. Co.
Und diese laufen mindestens genauso oft (eher sogar öfter) als die Voxe. Weil ich am Tonbandhobby Freude habe.
 
Anscheinend wird einem das aber geneidet, oder wie soll ich eure Posts verstehen ? Ich finde, man kann an einem TK 23 genauso viel Spass haben, wie an einem teuren Großspuler.

Warum also der - absolut unbegründete - Neid und die offensichtliche Missgunst den Großspuler-Fans gegenüber ?

Noch eins: Die Probleme mit dem Übersprechen haben alle Viertelspur-Geräte, gleich welchen Herstellers. Nur bei Revox fällt´s  halt mehr auf. Wegen der hohen Qualität der Wiedergabe  ;-)

Gruss
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 28. Mai. 2008, 14:10
Hallo Manuel, hallo Mario,

nun, ich bin einer dieser "Snobs". Und auch ein Angeber. Zumindest, wenn ich mich in die von Manuel entworfene Kategorie stellen lasse. Ich besitze genau dreizehn Revox-Bandmaschinen.

Du fielest in die Kategorie, wenn Du für alle 13 Stück je 2000 Euro (oder mehr) ausgegeben hättest. Sonst: nein.
Du fielest in die Kategorie, wenn Du vom Tonband Null Ahnung hättest und die Revoxe nur als Hinguckerkulisse ins Wohnzimmer stellen würdest. Sonst nicht.

Von mir aus kann sich jemand sein Haus bis zum Dach mit Revoxen vollstapeln, Neid keimt in mir keiner auf, eher Mitleid. Denn es gibt weitaus wichtigere Sachen im Leben als Tonbandgeräte.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 28. Mai. 2008, 20:49
Du fielest in die Kategorie, wenn Du für alle 13 Stück je 2000 Euro (oder mehr) ausgegeben hättest.

Kennst du denn jemanden, der heute noch soviel für eine Revox angelegt hat ? Ich nicht. Das Gros der Geräte geht zwischen 50 und 300 Euro weg. Und das ist für eine Revox im entsprechenden Zustand keineswegs zuviel.

Ich habe meine B77 MK II im Jahre 1988 neu gekauft. Hat 2.800 Mark gekostet. Und das war und ist sie mir auch heute noch wert.

Von mir aus kann sich jemand sein Haus bis zum Dach mit Revoxen vollstapeln, Neid keimt in mir keiner auf, eher Mitleid. Denn es gibt weitaus wichtigere Sachen im Leben als Tonbandgeräte.

Klar gibt es die. Dieser Satz jedoch aus deinem Munde (bzw. deiner Tastatur) ist für mich befremdlich. Was bewirkte den Sinneswandel ? Hast du dich an dem Hobby "überfressen" ?

Keine Angst, der Appetit kommt wieder !

Gruss
Thomas

PS: Mein erster Beitrag mit der "Zitierfunktion", hoffentlich klappert´s...

EDIT: Habe nachgeholfen  ;) Gruß, Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 28. Mai. 2008, 20:50
Nee, ich hab´s geahnt. Hat natürlich nicht geklappt. Naja, Übung macht den Meister.

Gruss vom Computer-Depp
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: cassettenfreund am 28. Mai. 2008, 22:06
Hallo Thomas,

da hast du wohl etwas in den falschen Hals bekommen. Dich habe ich gar nicht angegriffen. Der erste Teil meines Postings richtete sich an Menschen, die Unmengen von Geld für Sachen ausgeben, die mit Revox nicht mehr viel zu tun haben. Ebenso wendete ich mich an Leute, die Revox in den Himmel loben, aber andere Firmen verteufeln. Also z.B. Menschen, die stolz von sich behaupten, dass sie eine Revox A77 besitzen. Und wenn ich dann sage, dass ich ein Philips N4506 habe, kommen Sätze wie "Ihh, ein Philips". Da du aber auch ein Grundig-Fan bist, fällst du ebenfalls aus dieser Kategorie.

Mein zweiter Absatz richtete sich gegen Willi Studer höchstpersönlich, und gegen dessen stiefmütterliche Behandlung von 4-Spur-Geräten.

Liebe Grüße,
Mario
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 28. Mai. 2008, 23:05
Von mir aus kann sich jemand sein Haus bis zum Dach mit Revoxen vollstapeln, Neid keimt in mir keiner auf, eher Mitleid. Denn es gibt weitaus wichtigere Sachen im Leben als Tonbandgeräte.

Klar gibt es die. Dieser Satz jedoch aus deinem Munde (bzw. deiner Tastatur) ist für mich befremdlich. Was bewirkte den Sinneswandel ? Hast du dich an dem Hobby "überfressen" ?

Keine Angst, der Appetit kommt wieder !

Gruss
Thomas

Hallo Thomas,

wahrscheinlich wirkt es für viele so, nicht zuletzt durch meine rege Beteiligung in den Foren, als wie wenn das Tonbandhobby für mich der Mittelpunkt des Alltags sei. Dies war und ist jedoch nie der Fall gewesen. Erstens habe ich eine ganze Menge höchst unterschiedliche Hobbies, die mit Tonband rein gar nichts zu tun haben, und außerdem gibt´s natürlich noch ein Leben außerhalb der Freizeit...

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 28. Mai. 2008, 23:41
Äh,

:ontopic:  :lol:
http://cgi.ebay.de/__Bandmaschinen_GRUNDIG-Bandmaschine-TK-145-de-Luxe-4-Spur-OLDIE_W0QQitemZ380031186488

Grundig TK 145 de Luxe für EUR 49,00.
Naja, probieren kann man´s ja mal. Ist immer für einen Lacher gut.

Noch einer:
http://cgi.ebay.de/__Bandmaschinen_Grundig-TK147-TK-147-HiFi-Stereo-Tonbandgeraet-TOP-RAR_W0QQitemZ180246684271

Mmmm... :angry: wenn ich das schon wieder lese... "Antriebsriemen erneuert".... "Lämpchen erneuert" als ob ein Grundig-Gerät neue Riemen nötig hätte. Und wenn das original OSRAM-Lämpchen noch leuchtet, warum erneuern? Das Gerät ist somit schon völlig verdorben, weil gewisse Bauteile nicht mehr original Werkszustand sind und deshalb kein Sammelobjekt mehr. Wißt ihr, was wirklich wichtig wäre, in puncto "Erneuerung"? Das Andruckband mit der samtartigen Beflockung, aber das erneuert seltsamerweise nie irgendjemand, schon mal aufgefallen? :mrgreen: 80 Euros? Haha, guter Witz, ich lach´ mich tot.

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 29. Mai. 2008, 22:11
Nun ja, auch bei einer Grundig geht mal ein Riemen entzwei. Ich führe Buch über alle meine Geräte, ich habe bisher bei 18 Grundigs Riemen wechseln müssen. Entweder waren sie schon zerbröselt, oder sie gingen bei mir im Betrieb kaputt.
Bestand an GrundigTB´s: 55 Stück.

Und ein neues Birnchen ist bei Defekt auch zu tauschen, oder würdest du es im Anbetracht der Originalität lieber defekt im Gerät belassen ?

Ich sehe da bei dem Angebot nur zwei Probleme: Erstens die völlig unpassenden Spulen, die glücklicherweise nur Zierde sind und zweitens den Einstiegspreis. Meiner Meinung nach völlig überzogen.

Originalität: Ich habe in meiner Sammlung ein TK 17L. Für einen Euro aus der Bucht. Da hat (wahrscheinlich der Erstbesitzer) Bilder der Beatles und Elvis auf die Innenseite des Deckels geklebt. Aus einer 65´er-Bravo. Soll ich dir was sagen ? Die habe ich dringelassen, das ist doch authentisch hoch vier. Originaler geht´s kaum. Nur schade, dass die damals mit dem Gerät bespielten Bänder des pubertierenden Teenies nicht dabei waren, wären bestimmt tolle Sachen drauf gewesen...bei   d e n   Bildern im Deckel.

Gruss
Thomas

Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 30. Mai. 2008, 10:50
Hallo Thomas,

Du hast schon Recht, aber mir kommt es bei den regelmäßig auftauchenden (ähnlich lautenden) eBay-Angeboten so vor, als würden die Antriebsriemen und Glühlämpchen einfach obligatorisch gewechselt, ob es nötig ist, oder nicht.

Zumindest die original Riemen und das original OSRAM-Lämpchen hätte er in einem verschließbaren Tütchen mit beilegen können. Aber naja, wer weiß, ob das mit den Erneuerungen überhaupt der Wahrheit entspricht. Gerne würde ich vor Ort das Gerät begutachten und prüfen, ob sich darin ein neues Lämpchen aus dem Jahr 2008 befindet. Für einen Laien nicht feststellbar, für einen erfahrenen Sammler natürlich schon.

Zum Thema "Originalität": Ich habe mehrere original OSRAM-Lämpchen aus diversen ausgeschlachteten Grundig-Geräten (wurden auch z.B. im Weltempfänger Satellit 2000 und 2001 als Skalenlampen eingesetzt) und selbstverständlich bei notwendigem Tausch nur diese alten Bauteile eingebaut. Nie im Leben ein Lämpchen aus der Gegenwart. Das würde mir so dermaßen gegen den Strich gehen, daß ich es tatsächlich lieber vorziehen würde, das durchgebrannte Lämpchen vorerst drinzulassen.

Bedenke: Ein Sammler ist immer verrückt, komme ihm nie mit logischen Argumenten. :lol:

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 01. Jun. 2008, 22:39
Heute ist Sonntag,

und man wird eigentlich fast jeden Sonntag fündig. :lol:

http://cgi.ebay.de/__Bandmaschinen_Grundig-Tonbandkoffer-TK-35-TK35-TOP_W0QQitemZ280232402062

Ein Grundig TK 35 für EUR 499,-.

Wie auf einem der Bilder zu sehen ist, fehlt rechts die Tastenbeschriftungsleiste. Außerdem sind die Bandteller stark vergilbt, ich habe schon wesentlich besser erhaltene Geräte gesehen. Ein Sammlerstück ist das somit keines mehr, und auch ein perfekt erhaltenes Gerät, völlig frei von Gebrauchsspuren und Gilb wäre wohl kaum 1000 DM wert.

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: cassettenfreund am 02. Jun. 2008, 04:22
Hallo,

schaut mal hier (http://cgi.ebay.de/Philips-N-4506-Magno-Control_W0QQitemZ230257320093QQihZ013QQcategoryZ22492QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem).

Nicht nur, dass der Preis völlig überzogen ist, auf den beiden Bildern ist nicht einmal das identische Gerät abgebildet. Auf dem ersten Bild sieht man die ältere Version mit der roten Aufnahmetaste, auf dem zweiten die neuere Version, bei der nur noch die Hälfte der Aufnahmetaste rot gefärbt ist.

Liebe Grüße,
Mario
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 02. Jun. 2008, 09:46
Hallo Mario,

ich kann Dir auch sagen, warum:


Sein Bewertungsprofil ist eigentlich katastrophal, wenn man die 5-Sterne-Bewertungen ansieht. Beim letzten roten Minuszeichen hat der Käufer ihn sogar offen als Händler betitelt. :mrgreen: Wenn man dem "Händler" Schwierigkeiten bereiten möchte, gäbe es hier schon eine ideale Angriffsfläche, weil er offiziell als "privater Verkäufer" angemeldet ist.

Mir ist es ja egal, was die Leute "da draußen" so treiben, aber ich sage das nur, weil ich den Teufel tun werde und solchen Leute auch noch mein sauer verdientes Geld in den Rachen werfen. Denn wenn er offenbar Händler ist und dementsprechend einen Händlerpreis für seine Artikel ansetzt wie hier von Dir verlinkt, dann muß er auch Garantie, Rückgaberecht usw. einräumen, das ist geltendes EU-Gesetz! Und davor will sich der nämlich drücken. ;)

In letzter Zeit gab es bei eBay diverse Änderungen (Bewertungssystem, Versandkostendeckelung usw.), man sollte auch hier einmal ansetzen und Gewerbetreibende, die jedoch als Privatiers auftreten, ein wenig auf die Finger klopfen. Ist nämlich ungerecht den Händlern gegenüber, die ehrlich sind (diese gibt es schließlich auch).

Viele Grüße,
Manuel
Titel: TK 146 mit Zubehör und Bändern für umgerechnet 400 Mark
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 22. Jun. 2008, 13:51
Hallo,

http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-von-Grundig_W0QQitemZ160251850525QQihZ006QQ

...normalerweise für mich interessant, denn ein gutes Tonbandgerät mit Zubehör, schriftlichen Unterlagen und Tonbändern, alles komplett, so soll es sein. :)

Leider nur Selbstabholung. Davon mal abgesehen, sind 200 Euros einfach viel zu viel.
Das allerhöchste der Gefühle wären 40 Euro, wenn alles sich tatsächlich noch in sehr gutem Zustand befinden sollte. Ich sehe nicht genau, wieviel vorbespielte Tonbänder in dem Karton sind. Drei Stück kann ich erkennen. Möglicherweise für alles zusammen noch 50 bis 60 Euro, abhängend davon, wieviel und was für Bänder genau dabei sind.

Aber bei 20 Tonbändern, die alle bestimmt öfter als nur 1x abgespielt wurden, kann man ungefähr abschätzen, wieviele Betriebsstunden das Tonbandgerät hinter sich hat. Auch wenn das Gehäuse außen noch gut erhalten sein sollte, so sind im Inneren des Laufwerks einige Verschleißteile vorhanden, die sich damals vor ca. 30 Jahren schon abgenutzt haben. Bis jetzt im Jahr 2008 nagte noch zusätzlich der Zahn der Zeit daran... dementsprechend "wenig" ist das alles noch wert.

Darum bleibe ich mal bei meiner unverbindlichen Preisempfehlung: 40 Euro plus 10 Euro Versand, und das auch nur, wenn der Erhaltungsgrad optimal Schulnote 1 ist. Wenn nicht, kann es sehr schnell rapide abwärts mit dem Preis gehen. Ein TK 146 ist so selten wie ein Sandkorn am Strand.

Wir Sammler sind nicht blöd und wir geben keine Unsummen für unsere Objekte der Begierde aus, denn wir wissen aus Erfahrung, daß man ein paar Tage später dasselbe nochmal "fast geschenkt" angeboten bekommt.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 24. Jun. 2008, 20:49
Na also,

es geht doch:
http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-von-Grundig_W0QQitemZ160254423273

Wohnt jemand von euch in der Nähe, der es für mich abholen könnte? Vorausgesetzt natürlich, ich werde nicht überboten?

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 24. Jun. 2008, 20:58
Hallo,

sag´ doch jemand dem Verkäufer, daß an beiden Drehreglern die Silberkappen fehlen. :mrgreen:

http://cgi.ebay.de/1-Tonbandgeraet-Grundig-TK-42-b_W0QQitemZ260253250224

Höchstens noch 15 Euros auf dem Volksfestplatz-Flohmarkt, aber hier kommt noch der Versand dazu - das macht´s zu teuer eigentlich. Würde er 5 Euro für das Gerät verlangen, dann bekommt er´s vielleicht los bzw. ich würd´s dann nehmen.

Wie auch immer - die 75 Euros sind unrealistisch. Aber man kann ja einen Preis vorschlagen. Soll ich? :lol:

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 24. Jun. 2008, 23:40
Ja, aber mehr als 25 Euro inkl. Versand würde ich nicht bezahlen. Und dafür gibt er´s  sicherlich nicht her.
Musst du wissen, wieviel dir die Kiste wert ist. Du hast doch noch den TK 41 ? Der ist besser...

Gruss
thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 24. Jun. 2008, 23:43
Servus Thomas,

für eine Kiste ohne Kappen?
Neeh, 5 Euro und gut muß sein. Brauche ja wieder ein zweites Gerät, wo ich die fehlenden Metallhüte ausborgen kann.

Du hast doch noch den TK 41 ? Der ist besser...
Alle Grundigs sind toll. ;)

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Jun. 2008, 18:12
Hallo,

http://cgi.ebay.de/TONBANDGERAT-GRUNDIG-TK-19-TOP_W0QQitemZ260255947709

Der Jahrgang ist mir bekannt, entweder 1963 oder 1964. Aber 50 Mark bzw. 25 Euros sind sauber zu viel. Ein paar Mausklicks weiter bekommt man das gleiche Gerät für 2 oder 3 Euros. Manchmal täten die Anbieter gut daran, erst mal ähnliche, bereits abgelaufene Auktionen durchzusehen, damit man den Marktpreis besser einschätzen kann. Sonst zahlt man nur unnötig eBay-Angebotsgebühren und man wundert sich, daß auch beim 2. oder 3. Anlauf immer noch niemand etwas gekauft hat.

Aber interessant die graue, undurchsichtige BASF-Spule. Hat jemand vielleicht das BASF-Kernlabel umgetopft oder gab es solche Spulen tatsächlich mal?

Das hier ist auch nicht schlecht:
http://cgi.ebay.de/Grundig-Roehrentonbandgeraet-TK-145_W0QQitemZ270250343141

Sofort-Kaufen-Preis von 100 D-Mark bzw. 50 Euro. Noch dazu mit so einem verhunackelten Foto. Sieht so aus, als wäre oben links ein Teil vom Gehäuse weggebrochen. :lol:

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: niels am 27. Jun. 2008, 18:54
Ich habe eher den Eindruck, da hängt etwas vor der Linse. Ich finde die linke Spule ganz interessant, ist das evtl. ein "National" (Panasonic) Logo was dort drauf ist (oder Neckermann?).

niels
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Jun. 2008, 20:37
Hallo Niels,

weiß nicht, ich sehe die Spule zum ersten Mal. Könnte Kodak sein, die sahen manchmal so ähnlich aus, aber nichts Gewisses weiß man nicht.

Die rechte scheint ORWO zu sein. Vielleicht ist die andere Spule auch irgendwas ostblockmäßiges.

Neckermann´s Spulen sind wie BASF, glaube daher, das könnten wir ausschließen.

Gruß,
Manuel

Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 28. Jun. 2008, 22:44
Eine AKAI GX-650D ist zwar ein gutes Tonbandgerät, aber der Preis ist doch zu hoch: €785.- .

http://cgi.ebay.at/AKAI-GX-650D-Tonband-Maschine_W0QQitemZ130234555635QQihZ003QQcategoryZ19603QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 03. Jul. 2008, 21:52
Seht mal da:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet_W0QQitemZ110267415651

Nicht einmal eine Abdeckhaube dabei, und will für diese Kiste 99 Euros haben. :lol:
Der Verkäufer weiß nicht einmal, wie das Gerät überhaupt heißt.

Na schön, "ca." 20 Tonbänder und ein Mikrofon sind zwar mit dabei, (kann offenbar nicht mal richtig bis 20 zählen...) aber das macht das Kraut auch nicht mehr fett. Es ist ferner damit zu rechnen, daß sowohl Ton- als auch Löschkopf entmagnetisiert werden müßten, weil der Verkäufer das Mikrofon auf die Tonkopfabdeckung gelegt hat. Das vom Mikrofon ausgehende Magnetfeld ist stark genug, um die Köpfe zu beeinflussen.

Noch ein Versuch...

...den hatten wir doch neulich schon mal:
http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandkoffer-TK-35-TK35-TOP_W0QQitemZ280242426522

Nein, das Gerät ist nun mal kein Sammlerstück. Die Tastenbeschriftung ist abgerissen, der seitliche Gitterbezug ist fleckig, die Innenseite vom Deckel sieht wüst aus, usw. Wie kann man da in der Artikelbeschreibung sagen, daß es "wie ein Vorführgerät aus dem Geschäft vor 50 Jahren" aussieht? Mannomann. Soll mal seine eigenen Bilder genau ansehen.

Und wie kommt es denn, daß der Riemensatz neu ist? Hat also schon jemand daran herumgebastelt! Daraus folgt --> Sammlerwert gleich Null. Grundig-Antriebsriemen gehen nicht kaputt, man muß sie nicht wechseln. Aber das geht in viele Hirne nicht hinein. Die meisten schreiben´s eh nur, um den Preis hochzutreiben, in den meisten Fällen wurde bestimmt gar nichts erneuert.

Sowohl der Startpreis von 99,- Euros als auch der Sofort-Kaufen-Preis von 499,- Euros ist nicht nur überzogen, sondern einfach nur lächerlich. Mein Rat: Streich Grundig durch, und stempel Revox drüber, dann bekommste das Geld, sonst nicht. :P

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 03. Jul. 2008, 22:34
Mein Rat: Streich Grundig durch, und stempel Revox drüber, dann bekommste das Geld, sonst nicht. :P

Gruß,
Manuel


Revox-Fans lassen sich damit nicht täuschen!!! :lol:

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 23. Jul. 2008, 22:39
Hier hat schon jemand meinen Revox-Rat befolgt:

http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-GDM-313-Mikro-Sammlerstueck-1-A-Zustand-Revox_W0QQitemZ170243080781

Alles Revox, oder was?!?  :lol:
Zwar nur in der Überschrift und nicht in der Artikelbeschreibung, aber welchen Hintergedanken mag der Verkäufer wohl mit dem R-Wort verfolgt haben? Ach, und übrigens: Die Versandkosten sind ein Witz! Die kleine Mikrofonschatulle in einen passenden Versandkarton kostet bei DHL nur EUR 3,90, bei Hermes EUR 4,30. Wie der auf EUR 8,90 kommt, möchte ich auch mal erklärt bekommen.

Machen wir es in Zukunft doch gleich so:
"Biete 1 original Shamrock-Band für Revox-Bandmaschinen"
und setzen einen Sofort-Kaufen-Preis von 10 Euro pro Stück an.

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 24. Jul. 2008, 13:28
Hallo Manuel,

ganz einfach: Das Mikro wird in einem entsprechend grossen Karton geliefert. Als Füll- und Dämmaterial kommt eine Revox B77 rein.

Und der Zweck des R-Wortes dürfte klar sein: der Verkäufer hofft auf entsprechende "Kunden", die das R-Wort in die Suchleiste eintippen. Ob die allerdings mit einem GDM 313 etwas anfangen können ?

Gruss
Thomas

Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 24. Jul. 2008, 19:25
Hallo,

den hatten wir neulich schon mal, :D, jetzt im zweiten Anlauf hat er mehr als nur 1 Bild gemacht und auch den Preis stark reduziert. Ist aber immer noch zu teuer. Kein Mensch gibt 50,- DM für so ein Gerät aus. Realistisch wären 10 Euro und das ist eigentlich immer noch zu viel, weil kein Zubehör dabei ist. 

Nur das Gerät allein... (die beiden aufgelegten Spulen zähle ich mal nicht) möglicherweise mit sehr bald kaputt gehendem Betriebsartenschalter-Rasterrädchen... möglicherweise mit abgenudeltem Andruckband... sind alles so Unsicherheitsfaktoren. Mehr als 5 bis 7 Euro wird wohl nicht drin sein. Schließlich muß man als Käufer auch noch die Versandkosten mit einbeziehen.
Ach neeh, halt, er schreibt, die Bedienungsanleitung sei mit dabei. Warum hat er davon nicht auch ein Bild gemacht? Ganz versteckt im Hintergrund kann man sie erahnen. Mannomann, so wird das nie was mit dem Verkauf, das muß man schon besser präsentieren.

Hier der Link:
http://cgi.ebay.de/Grundig-Roehrentonbandgeraet-TK-145_W0QQitemZ270258880885

Mal sehen, ob´s jemand kauft. Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen. Naja, vielleicht sollte es dieser Verkäufer auch mal mit dem R-Wort versuchen. Schaden kann´s nicht. Bevor er nur noch mehr eBay-Gebühren für nix und wieder nix ausgibt... ist einerseits ganz gut, daß übermäßige Geldgier bestraft wird. Wenn man das mal zusammenrechnet... Gebühren für Sofort-Kaufen-Preis von ursprünglich 50, später geändert auf 40,- Euro, jetzt hier beim 2. Versuch die Gebühren für 25,- Euro... und wenn´s ihm diesmal wieder keiner abnimmt?!? :lol: :lol: :lol:

Also wenn gerade nichts Lustiges im TV läuft, einfach mal eBay einschalten, gibt´s immer was zum Amüsieren.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 13. Aug. 2008, 20:40
Hallo,

gerade frisch aufgetaucht:

http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet_W0QQitemZ230281050854

Was ist dazu zu sagen? Nun, als erstes verstehe ich nicht, warum eine zusätzliche Kategorie "Audio & Hi-Fi > Hi-Fi-Raritäten > Bandmaschinen > Telefunken" verwendet wurde. Weder Mikrofon noch Gerät ist ein Telefunken. eBay wird sich über die zusätzliche Verkaufsprovision freuen.

Besonders in diesem Fall, wo der "Sofort kaufen"-Preis bei EUR 200,- liegt und der Startpreis immerhin bei EUR 130,-. Daß die Versandkosten ebenfalls weit überzogen sind, spielt bei diesen Summen wohl auch keine Rolle mehr. Dieses Gerät paßt in ein Paket der Hermes-Klasse M, das Porto kostet EUR 6,30 und selbst wenn man Verpackung noch mit einem Euro berücksichtigt, dann kommt man nie im Leben auf Versandkosten von EUR 13,00. Für dieses Geld kann ich über 30 kg verschicken und es bleibt mir sogar noch etwas übrig!

Naja, also was genau das für ein Gerät ist, kann ich auf dem Bild nicht erkennen. Bei genauem Hinsehen scheint es wohl ein Grundig TK 120 zu sein, also ein Modell, welches bei eBay zwischen 1 und 5 Euro gehandelt wird. Schließlich muß man ja noch die Kosten für evt. benötigte Ersatzteile einkalkulieren, da gibt niemand viel dafür aus.

Was wohl im Kopf von so jemand vorgeht?!? Wie kommt man auf die Idee, 200 Euros dafür zu verlangen? Ist mir unbegreiflich. Allein, was der Spezi jetzt an eBay-Gebühren zu entrichten hat, wird mehr sein, als er je beim Verkauf erhalten wird, selbst wenn er eines Tages zur Besinnung kommen sollte und eine Auktion mit 1,- Euro Startpreis einstellt.

Das hier ist auch nicht viel besser:
http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-Grundig-TK-121_W0QQitemZ190242785867
Ein TK 121 zum Startpreis von EUR 30,- und zum "Sofort kaufen"-Preis von EUR 100,-. Wenn er in beiden Preisen die Null streichen würde, dann wäre es okay.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 17. Aug. 2008, 21:22
...nicht nur überteuert, sondern fast schon Leuteverarsche ist das hier:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Lautsprecher-aus-Tonbandgeraet-als-Ersatzteil_W0QQitemZ110280140407

Gerade das sind doch die Lautsprecher, die zu 50 % der Fälle kaputt sind. Und daß dieses Exemplar ebenfalls kaputt ist, sehe ich schon daran, daß der Schaumstoff im Membranzentrum fehlt. Zwar hört man noch was, aber der Klang ist ziemlich unsauber und näselnd.

Dann auch noch EUR 4,99 verlangen. Mannomann. Bin sehr gespannt, ob es jemand kauft. Dann werde ich in Zukunft ebenfalls alle kaputten Einzelteile meiner im Keller stehenden Schlachtgeräte bei eBay verhökern. Wenn ich daran denke, daß ich manchmal ein komplettes und voll funktionstüchtiges Tonbandgerät für gerade mal EUR 1,50 verkauft habe... und hier wird ein angeschlagener Lautsprecher für 5 Euros angeboten ?!?

Bin so etwas zwar von Revox gewohnt, das bräuchte ich gar nicht mehr zu posten, da ist jedes Angebot von vornherein überteuert, aber daß man das jetzt auch mit anderen Marken versucht, ist schon verblüffend. :lol:
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Sep. 2008, 10:32
Hier mal zur Abwechslung kein zu hoch angesetzter Preis vom Verkäufer, sondern eine durch die Bieter hochgepushte Auktion:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180291280429

Ob das alles mit rechten Dingen zugeht? Vor allem dieser Bieter mit nur 1 Bewertungspunkt ist doch seeehr verdächtig...  :mrgreen:
Aber ich beobachte so etwas zunehmend, seitdem eBay die Namen der Bieter verschleiert. Das war keine gute Idee gewesen - man sieht, was dabei heraus kommt.

Aber nochmal zurück zu dieser Auktion... über 2 Tage vor Schluß steht hier ein Grundig TK 147 mit Mikrofon und einigen Tonbändern bereits auf über 60 Euro. :shock: Es sind noch nicht einmal die BDA, Schaltplan etc. dabei, obwohl es den Anschein hat, daß hier der Erstbesitzer seine Sachen verkauft - da müßten sich die schriftlichen Unterlagen eigentlich noch finden lassen.

Naja, bin gespannt, wie hoch das noch geht. Ich sage nur so viel: Für 60 Euro bekomme ich bei uns auf dem Flohmarkt bereits 6 solche Tonbandgeräte inkl. allem Zubehör. ;) Und Versandkosten brauche ich dann auch keine zu bezahlen.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Tonband Paule am 27. Sep. 2008, 10:49
So unmöglich erscheint mir das nicht, ich selbst habe vor 2 Jahren ein solches TK147 mit allem verkauft (ohne Mikro allerdings).
Das ging für 90 Ocken weg, ich konnte das kaum glauben und dachte erst an einen Spassbieter, aber alles war so gewollt. Der Käufer damals wollte unbedingt seine alten Bänder nochmal hören.

Grüße,
Wolfram
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Sep. 2008, 13:57
Hallo Wolfram,

na schön, dann soll es wohl so sein. Mich freut es ja, wenn außer mir noch mehr Leute erkannt haben, daß diese Geräte ganz toll sind.
Auf der anderen Seite habe ich schon öfter solche und ähnliche Geräte (gut präsentiert mit vielen Bildern) bei eBay für 1 bis 3 Euro verkauft. Wie soll man da noch die Frage beantworten können, wieviel Geld dieses oder jenes wert ist? Scheint alles nur noch ein reines Glücksspiel zu sein. Nächstes Mal setze ich auch einen Startpreis von 50 Euro an. :lol: Der Markt scheint´s wohl herzugeben. Überhaupt gewinne ich immer mehr den Eindruck, als ob die Preise wieder anziehen. Naja, Weihnachten steht wohl schon vor der Tür.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Tonband Paule am 27. Sep. 2008, 17:12
Ebay ist nicht logisch, habe das auch schon so erlebt.
1 bis 3 Euro für sehr brauchbare Artikel erhalten, Tage später zahlen irgendwelche Spinner unsummen für Schrott. Das verstehe mal einer.
Mit meinem TK147 hatte ich mehr Glück als Verstand, heute bereuhe ich das verkauft zu haben.

Ich war heute mal wieder auf einem kleinen Flohmarkt hier am Bodensee, nichts aber auch garnichts zum Thema Bandgeräte oder Bänder. Etliche vergammelte Cassetten. Wenigstens habe ich einige sehr gut erhaltene Schallplatten ergattert. Auf die Frage nach Bandgeräten wurde ich nur erstaunt angeschaut, sowas kennen die meist jungen Händler wohl selbst nicht mehr. Da bleibt mir hier in der Provinz nur die große Ebucht. Und es sind die Preise gewaltig am steigen Manuel! Vor ca. 1 Jahr konnte ich da noch sehr schöne Teile ergattern welche mit Versand maximal 40 Euro erreichten. Dafür bekommt man derzeit nur Schrott.
Zum Glück habe ich einen Fundus von über 25 Geräten, mehr passt nicht mehr in mein Lager oder ins Wohnzimmer. Bis die alle wieder sauber repariert sind vergehen Monate wenn nicht sogar Jahre.

Grüße,
Wolfram
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Sep. 2008, 17:58
Hallo Wolfram,

mir geht´s so mit meinen Tonbändern und Kassetten, die erst noch archiviert und gereinigt werden müssen. Mit den Geräten bin ich ziemlich auf dem Laufenden. Habe jetzt noch eine Stenorette und einen Kassettenrekorder übrig, der Rest ist alles schon auf Hochglanz gebracht worden und bereit, sich ins Regal zu den anderen Schmuckstücken zu gesellen.

Bei uns ist das auf den Flohmärkten unterschiedlich. Ich kenne ein Ehepaar, die schon seit 18 Monaten mit einem alten Telefunken-Röhrenkoffergerät umhertingeln, total verdreckt mit vielen Sprüngen im Deckel - und wollen dafür 50 Euro  haben. Bekommen die nie und nimmer dafür.

Auf der anderen Seite bekomme ich top-erhaltene Dual-Plattenspieler, Kassettendecks oder VHS-Videorekorder im 1-stelligen Eurobereich, ich brauche nur ein paar Meter zum nächsten Stand zu gehen.

Mit Tonband sieht es bei uns aber jetzt auch schlecht aus. Eigentlich bekommt man so etwas nur entweder im Mai oder im September. Sonst nicht. Muß wohl mit Frühjahrsputz oder Herbstputz (falls es so etwas gibt) zu tun haben. ;-) Oder vielleicht, weil in den Übergangszeiten eben mehr Leute versterben, als sonst unterm Jahr. Die ganz gut erhaltenen Tonbandgeräte oder Plattenspieler kommen häufig aus Nachlässen.

Aber bei eBay werden oft sog. "Nachlässe" angeboten, die gar keine echten Nachlässe sind. Alles nur, um den Preis zu pushen. Es gab mal eine Zeitspanne, wo die Hälfte aller Angebote aus Nachlässen stammten. Solche und ähnliche Modeerscheinungen sind auch ganz interessant zu beobachten, genau so interessant wie die Preisentwicklungen. Manchmal frage ich mich bzw. habe ein schlechtes Gewissen, ob das nicht auch teilweise mit unseren etwas ausführlichen Gerätevorstellungen zu tun hat. Gerade ich sollte nicht mehr von den "besten Tonbandgeräten der Welt" schwärmen, denn die Leute sind so blöd und glauben das auch noch - und zahlen. :lol:

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: kreiserdiver am 27. Sep. 2008, 20:57
Hallo Freunde !

Guckt Euch doch die Preise für Großspuler an: Technics für 250 € oder N4520 für 150 € oder B 77 für 200 € gibt es nicht mehr.
Entweder habe ich da vor ein paar Jahren viel Glück gehabt oder es wird heute alles bezahlt.

Nun ja, ich bin versorgt. Mal sehen, vielleicht kann man eines Tages die Geräte mit Gewinn verkaufen. Aber wer kann sich trennen ?

Viele Grüße, Ralf.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 27. Sep. 2008, 21:20
Für meine A700 habe ich bei eBay 300 € bezahlt, das war sie mir wert. Zustand 1A!

Aber ein Sony TCD-D3, der jetzt schon auf 160 € ist, das ist stark. Vor 2 Jahren bekam ich den um 30 €. Aber DAT-Recorder sind teuer geworden.

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 01. Nov. 2008, 22:11
Hallo,

und hier mal wieder ein Grundig TK 14 de Luxe, diesmal sogar als "Bandmaschine" hochgejubelt, zum "Sofort-Kaufen"-Preis von sage und schreibe EUR 150,00.

http://cgi.ebay.de/Gebr-Bandmaschine-GrundigTK-14-L-de-luxe_W0QQitemZ380077839908

Die Verrückten sterben nicht aus.

Und dann auch noch EUR 12,80 für ein Hermes-Paket verlangen. So einen kleinen Röhrenkoffer verschickt man inkl. viel viel Polstermaterial (zerknülltes Zeitungspapier gibt´s überall gratis) für EUR 6,50. Bei Online-Versand ist es sogar noch billiger.
Wer weiß, ob der Verkäufer nicht auch da noch spart und das Gerät ohne viel Polsterung in einen kleinen Karton packt, dann kostet das Porto sogar nur EUR 4,50.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 08. Nov. 2008, 23:19
Die nächste Runde...

Erstens ist das da:

http://cgi.ebay.de/Grundig-TK-14-wunderschoen_W0QQitemZ290273772731

kein TK 14 und zweitens, selbst wenn es einer wäre - egal. Für ein defektes Bastlergerät kann man so oder so keine 99 Euro verlangen.
Ich glaube, nicht mal eine defekte Revox würde jemand für so einen Preis nehmen.

Jemand anders bietet hier das Allerweltsmodell TK 126, das so häufig wie Sandkörner am Strand angeboten wird und man mit etwas Glück auf dem Flohmarkt für 5 Euro abgreifen kann, bei eBay ist man mit mindestens 40,00 Euro zzgl. Versand dabei. Schnellentschlossene können das gute Stück für 70 Euro erstehen:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Bandmaschine-TK-126_W0QQitemZ250321948428

Ob dem Verkäufer aufgefallen ist, daß der Lautstärke-Reglerknopf fehlt?!?  :mrgreen:
Sicherheitshalber sollte man vor dem Kauf nachfragen, ob der Deckel mitgeliefert wird.  ;)

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 10. Nov. 2008, 19:05
Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Hier gibt es einen TK 141 mit Mikrofon zum Startpreis von EUR 55,00 und die ganz Schnellentschlossenen können es für EUR 88,00 per "Sofort-Kaufen" einsacken. Der Link:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonband-TK-141-Inkl-Mikrofon-Grundig-GDM-313_W0QQitemZ250322557133

Man beachte die Artikelbeschreibung, es kommen Wörter vor wie: "Inklusieve", "Gebrauchsspüren", und Formulierungen wie "siehe wie neue", was wohl so viel heißen mag wie "sieht aus wie neu".
Naja, "wie neu" sieht das nicht mehr aus. Auf dem einen Bild, wo die Rückseite abgebildet ist, fällt mir schon die Staubschicht zwischen den Lüftungsöffnungen auf und ebenfalls Staub in der kleinen Spannungswahlkammer. (Daraus folgt, daß mindestens ebenso viel Dreck im Inneren des Gerätes zu finden ist...) "Wie neu" heißt eigentlich, daß es nicht nur frei von Gebrauchsspuren, sondern auch frei von Staub und Dreck sein sollte. Aber was "wie neu" ist, und was nicht, da gehen die Meinungen nicht nur unter den eBay-Verkäufern auseinander, jeder Mensch definiert den Begriff "wie neu" anders. Darum sind diese Forumulierungen sowieso nicht sonderlich aussagekräftig und ich bin mittlerweise schon so weit, das gar nicht mehr zu beachten.

Wie so ein Tonbandgerät aussieht, erfährt man erst, wenn es ausgepackt vor einem steht.
Jedenfalls fehlt auch noch die rote Markierung am Betriebsartenschalter. Somit ist es nun wirklich nicht mehr als "wie neu" zu bezeichnen. Desweiteren ist fraglich, ob die Abdeckhaube bzw. der Deckel für das Tonbandgerät mitgeliefert wird und in welchem Zustand diese wohl sein mag. Mich würden insbesondere die Schaumstoffpolster interessieren...

Das alles muß unbedingt geklärt werden, bevor man überhaupt nur im Entferntesten so einen hohen Preis ansetzen kann.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 14. Nov. 2008, 00:44
http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet-Tonband-TK-145-Tonbaender_W0QQitemZ380081288600

Ein Grundig TK 145 mit 8 Bändern.
Marktwert ca. 10 Euro.
Hier angeboten für 55 Euro zzgl. Versand.

Naja, ist schließlich ein Gewerbetreibender, da sind die Preisvorstellungen öfter überzogen, die Leute verdienen teilweise ihr täglich Brot mit diesen Verkäufen. Die denken sich: Alt, vielleicht sogar antik, ist ganz bestimmt selten, darum automatisch teuer.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 19. Nov. 2008, 13:34
http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet-Tonband-TK-145-Tonbaender_W0QQitemZ280286709776

Ein TK 145 mit BDA und 2 Bändern für EUR 50,00 plus EUR 10,00 Versand.



Und noch ein Fall:

http://cgi.ebay.de/Tonband-Grundig-TK-23-de-Luxe-K-Top-Zustand-v-Bilder_W0QQitemZ350127800810

Egal, ob gut oder schlecht erhalten, ein TK 23 ist nun mal keine 40,00 Euro wert. Diese Geräte sollten nicht mehr wie 5 Euro kosten, schließlich muß man noch den Versand hinzurechnen.

"Ganz wenig Gebrauchsspuren" und in der Überschrift "Top Zustand".
Hält uns der Verkäufer wirklich für so blind? Wahrscheinlich kennt er sich selber nicht mit den Dingen aus, die er verkaufen möchte.
Denn jeder sieht doch, daß das Grundig-Wappen fehlt. :lol: Selbst ein Laie sollte erkennen, daß da am Gehäuse eine Aussparung ist, mit Klebstoffrückständen, woraus man schließen kann, daß man hier nicht mehr von "Top Zustand" sprechen kann.

Was bedeutet eigentlich "Top Zustand" für die Leute? Also ich definiere das so, daß alles okay ist und nirgendwo etwas beschädigt ist, oder etwas fehlt. Es sollte auch nicht den Anschein haben, daß etwas fehlen könnte (sollte ich mich als Verkäufer mal nicht mit der Ware auskennen.) Nur scheint es mir, daß bei eBay der Begriff "Top Zustand" auch für Artikel angewandt wird, die durchaus Beschädigungen und/oder fehlende Teile aufweisen können.

"Ich habe es ausprobiert" steht da. Ich möchte wissen, wie bzw. was er getestet hat, ganz ohne Tonbänder. :lol: Auf den Bildern sind jedenfalls keine Bänder zu sehen. Was ist diese Aussage folglich wert? Wahrscheinlich genau so viel, wie die Aussage, daß sich das Gerät in einem "Top Zustand" befinden soll.

Solche unklaren Aussagen gibt es ja wirklich zur Genüge, wenn man die einzelnen eBay-Offerten durchstöbert. Aber hier kommt eben hinzu, daß jemand 40 Euro für ein Gerät haben will, das praktisch so gut wie gar nichts wert ist.

Diese überzogenen Preisvorstellungen sehe nicht nur ich, sondern auch die Anbieter, die ich nächsten Sonntag auf dem Flohmarkt treffe und dann für ihr Gerümpel ebenfalls vergleichbar überhöhte Preise ansetzen. Vernünftige Gespräche zu führen ist nicht immer möglich, weil es heißt: "Bei eBay kostet es genau so viel und da müßten sie sogar noch den Versand bezahlen..."

Vielleicht sollte ich mir ein paar der jüngsten Auktionen ausdrucken und mitnehmen, wo die Geräte für lediglich 1 Euro den Besitzer wechselten? Insofern ist für mich die Argumentation mit den eBay-Preisen absurd. Aber ihr wißt ja wahrscheinlich selbst, wie die Leute sind.
Gerade jetzt, ein paar Wochen vor Weihnachten, möchte jeder noch ein bißchen Geld abzocken. Bei eBay wird jetzt öfter wohl neben dem Begriff "Top Zustand" wohl auch noch "ideales Weihnachtsgeschenk" stehen.

Wohin dieses materialistische Denken und die Geldgier führen, sehen wir ja an der Wirtschaftskrise. Nur: die Menschen werden nicht klüger daraus. Davon können wir uns beinah täglich bei eBay überzeugen.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 19. Nov. 2008, 21:40
Man hat offenbar erkannt, daß es so nicht geht.
Der Artikel von Antwort #41, der Grundig TK 141, damals für 55 bzw. 88 Euro angeboten, steht jetzt als ganz normale 1-Euro-Startpreis-Auktion erneut zum Verkauf:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonband-TK-141-Inkl-Mikrofon-Grundig-GDM-313_W0QQitemZ250328392620

Na also! Es geht doch.
Übrigens: Ihr dürft, falls Interesse bestehen sollte, ruhig zugreifen!
Ich werde nicht darauf bieten, ihr müßt also nicht fürchten, daß ihr mir in die Quere kommt. :mrgreen:

Viel Glück und Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 20. Nov. 2008, 19:19
Das schlägt dem Faß die Krone ins Gesicht:

http://cgi.ebay.de/Gebr-Bandmaschine-GrundigTK-14-L-de-luxe_W0QQitemZ380083247468

Einen Grundig TK 14 de Luxe für EUR 130,00 ?!?
Noch dazu beschädigt, man kann sehr deutlich auf der Rückseite unten an der Gehäuse-Ecke das gebrochene Plastik erkennen.

Sogar ein Zehntel des veranschlagten Kaufpreises, nämlich 13 Euro, wären immer noch zu viel.
Bei einer "normalen" Auktion zum Startpreis von 1 Euro würde dieses Gerät wohl einen Verkaufspreis von ca. 5 Euro erzielen und sogar das ist noch optimistisch eingeschätzt.

Schon allein deswegen, weil hier Versandkosten von EUR 12,80 veranschlagt werden über HERMES.
Da muß ich ja lachen!
Das Gerät paßt samt Polsterung in ein Paket Größe "S" für sage und schreibe EUR 4,50. Sollte es wirklich Größe "M" werden, dann EUR 6,50. Ist immer erst gerade mal halb so viel, als hier in Rechnung gestellt wird.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 22. Nov. 2008, 20:46
Eine Philips EL 3549 bei eBay, bereits auf € 150.- .

http://cgi.ebay.at/PHILIPS-Tonbandgeraet_W0QQitemZ260315353022QQcmdZViewItemQQptZRadio_TV_Musik?hash=item260315353022&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318

Nichts gegen Philips, aber für eine 3549 ist das schon recht hoch :shock: und das bei einem Startpreis von € 1.-.

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 30. Nov. 2008, 16:25
Hallo,

ein neuer Versuch des Verkäufers, der seinem eBay-Spitznamen nicht gerade Ehre macht:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=380086094281

Jetzt ist der TK 14 de Luxe ganze 20 Euro billiger zu haben, nämlich für schlappe EUR 110,00.
Die unverschämt hohen Versandkosten blieben jedoch gleich.



Dieser Vogel sollte sich mal entscheiden, was er jetzt verkaufen möchte - einen TK 17, oder einen TK 19 ?!? Der Kennbuchstabe "A" läßt jedoch stark vermuten, daß es sich um einen TK 19 handeln wird.
Egal, welches Modell es auch immer sein mag: EUR 21,00 sind in jedem Fall zu viel. Man sieht ja nicht einmal ein Foto und auf das, was die Leute so schreiben, kann man sich erfahrungsgemäß sowieso nicht verlassen, der Link:

http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-GRUNDIG-TK-19A-de-Luxe_W0QQitemZ260324419015



Dieser Anbieter gibt selber zu, daß er sich nicht auskennt, aber andererseits glaubt er zu wissen, daß es sich um eine Spitzenrarität handelt (3x "RAR") und möchte eine Menge Kohle dafür sehen, womöglich für ein defektes Gerät:
Eine Uher Royal de Luxe, mehr oder weniger ungeprüft für EUR 99,00.

http://cgi.ebay.de/Tonband-UHER-Royal-De-Luxe-RAR-RAR-RAR_W0QQitemZ310104515476

Das war´s wieder mal für den Moment. ;)

Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: kreiserdiver am 02. Dez. 2008, 20:11
Hallo Freunde !

http://cgi.ebay.de/Revox-Bandmaschine-A77-mit-1-Jahr-Garantie_W0QQitemZ200283247057QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item200283247057&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1223%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

Jeden Abend drängen ganz normale Geräte plötzlich für 200 oder 400 oder noch mehr € bei ebay in die Rubrik Bandmaschinen.

Irgendwo gab es in diesem Land doch den Wucher Paragraph, oder ?

Viele Grüße, Ralf.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 02. Dez. 2008, 20:37
Für eine A77 sind € 680.- viel zu teuer, ob mit Garantie oder nicht! Auch als Revox-Fan würde ich diesen Betrag nie zahlen!

Wenn ich daran denke, dass mich meine A700 ca. € 300.- gekostet hat :D!

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 02. Dez. 2008, 20:49
Hallo Ralf,

das ist oft so bei den Gewerbetreibenden.
Auf Nachfrage kommt dann die Kostenaufstellung:


Und weil man schließlich das ganze nur allein deshalb macht, um einen Gewinn zu erzielen, kommt nochmal ordentlich was auf den Kaufpreis drauf.

Wenn man schon Gewerbetreibender ist, sollte man vor dem Verkauf einer Sache erst mal Marktforschung betreiben, ob man es für diesen Preis überhaupt verkaufen kann. Es scheint oft so, als ob hier eklatante Fehler in den Grundlagen der Betriebswirtschaft begangen werden. Und dann jammern, daß das Geschäft sooo schlecht geht und die Leute angeblich nichts mehr kaufen wollen, der Konsum geht zurück, schlechtes Wirtschaftsklima usw.

Bei den Privatleuten ist es Unwissenheit, aber bei Anbietern, die von sich behaupten, schon jahrelang Erfahrung gesammelt zu haben, sind solche Preisansätze unverständlich. Obwohl - wer weiß? Vielleicht gibt es ja wirklich Leute, die es kaufen. Schließlich ist es doch Revox. ;)

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 02. Dez. 2008, 23:39
Stimmt, ein Schweinegeld.

Nur: Auch bei Revox in VS (und den anderen "üblichen Verdächtigen" - und das meine ich im positiven Sinn- ) kann man revidierte A77 (und andere) kaufen. Und für dieses Geld bekommst du keine....da musst du noch einige Scheinchen drauflegen.

Leider gilt gerade bei Revox der alte Grundsatz: "Wer billig kauft, kauft teuer!" Selbst leidvoll erlebt.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 02. Dez. 2008, 23:44
Und es stimmt, was Manuel schreibt:

Es gibt tatsächlich Leute, die so viel Geld (und noch mehr) für eine überholte Revox-Maschine zahlen. Letztes Jahr verkaufte ich meine A700, mit der ich einfach nicht warm wurde. Der Käufer kam extra aus der Schweiz und nahm das Gerät ohne zu handeln zum geforderten Preis. Ein halbes Jahr später bekam ich eine E-Mail von ihm und er teilte mir mit, dass er die Maschine bei einem sehr bekannten und guten Revox-Mann für sage und schreibe 1000 Euro überholen liess. Nur so am Rande: ich bekam 500 Euronen für das Gerät. Da hatte ich noch nicht mal etwas dran verdient. Der neue Besitzer zahlte insgesamt 1500 Euro. Ich bin schon Revox-Fan, aber das wäre mir die Sache keinesfalls wert gewesen. Irgendwo hört´s  doch auf....

Gruß
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 03. Dez. 2008, 15:49
Irgendwo hört´s  doch auf....

Eben.
Mir wäre es das schlicht und ergreifend nicht wert. Es ist doch nur eine Bandmaschine, was ist denn so toll daran, daß ich ein kleines Vermögen dafür investieren soll? Woanders sterben die Leute mangels Essen und Trinkwasser, und bei uns hier geben die Leute mehere hundert Euros (manchmal offenbar sogar mehrere tausend Euros) für ein Elektrogerät aus, mit dem man nicht mehr anstellen kann, als mit einem alten PC aus dem Jahr 1998 auch.

Denn irgendeinen Schall aufnehmen, speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder hörbar machen, das schaffe ich mit einem alten Pentium III genau so. Das "Schneiden", cuttern, Spezialeffekte wie Hall, Echo, Reverb, Chorus, Flanger, Distortion und eine Vielzahl weiterer Effekte und Filtereinstellungen habe ich auch noch auf dem PC, das alles kann die teuerste Revox nicht bieten.
Ich brauche nicht mal Bandmaterial und Köpfe brauche ich nicht zu reinigen oder zu taumeln, ich brauche nicht auf einen Bandtyp einmessen, es gibt keine Drop-Outs und auch keine unerwünschten Selbstkopier-Effekte (Bandechos) und viele weitere Vorteile mehr.

Wer braucht also solche übergezüchteten Bandmaschinen? Das ist doch nicht normal, so jemand ist doch krank im Hirn!
Man kann sich sowas ja mal anschauen und wenn´s nicht ein Vermögen kostet, sehe ich keinen Grund, warum man sowas nicht auch mal kaufen soll - wenn´s Spaß macht, warum nicht? Ist ja ganz interessant, wenn man mal erleben kann, wie das früher alles so ablief, als man noch nichts anderes hatte.

Mir kommt es vor, als würden manche Leute irgendwo völlig abgedreht in einer anderen Welt leben, wo Schallplatten echter als echt klingen und Revox-Bandmaschinen der Weg zum Nirwana sind.

Ich bin zwar mit meiner Grundg-Liebe vielleicht auch nicht ganz richtig im Oberstübchen, das ist mir schon klar, aber ich habe außer diesem Zeug noch eine Menge anderer Hobbies und im Freundes-/Bekanntenkreis beschäftigt sich überhaupt niemand mit Tonband etc., darum lebe ich glücklicherweise noch in der realen Welt und drifte nicht ab, wie es so manch andere wohl offensichtlich tun. Denn nur so kann ich es mir erklären, daß jemand dermaßen viel Geld für ´ne olledoofe Revox ausgibt.

Naja, so ist das nun mal. Jeder, wie er meint. :lol: Irgendwann werden sie´s vielleicht noch begreifen. Man soll die Hoffnung nie aufgeben.

Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: kreiserdiver am 03. Dez. 2008, 16:38
Hallo Manuel !

Die Revox für 680 Eumel war nur ein Beispiel.
Da gibt es momentan N 4520 für 490 €, ganz normale Uher und Saba für 199 €.

Da muss doch irgendeiner denken: es hat Weihnachtsgeld gegeben und zack rauf mit den Preisen.

Vereinzelt gab es immer dieses Wunschdenken, aber so viel wie diese Woche. Alle Achtung.

Für mich ist wichtig, dass unsere Leute hier im Forum lernen Riemen zu wechseln etc. und dadurch viele hundert Euro zu sparen.

Das ist für mich wichtig, dass hier eben nicht die Leute ansässig sind, die beim Wort Tonband schon gleich einen Hunderter bezahlen.

Und Shamrock Bänder gehören auf den Müll und nicht in den Sofortkauf für 40 €.

Soviel dazu.

Viele Grüße, Ralf.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 03. Dez. 2008, 18:15

... Denn irgendeinen Schall aufnehmen, speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder hörbar machen, das schaffe ich mit einem alten Pentium III genau so. Das "Schneiden", cuttern, Spezialeffekte wie Hall, Echo, Reverb, Chorus, Flanger, Distortion und eine Vielzahl weiterer Effekte und Filtereinstellungen habe ich auch noch auf dem PC, das alles kann die teuerste Revox nicht bieten. ...

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, nur: alte Bänder wiedergeben, die wertvolle, unwiederbringliche Aufnahmen enthalten, bzw. Studiobänder mit 38 cm/s kann ich nicht am Pc oder auf einer Grundig abspielen, dazu brauche ich eine Revox (oder Studer, Vollmer, ...)!

Außerdem: Wenn ich mir ausrechne was mir die A700 gekostet hat und was ich damit bisher verdient habe,  dann zahlt es sich schon aus.

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 03. Dez. 2008, 19:00
Mit einer Bandmaschine Geld zu verdienen ist wohl eher der Ausnahmetreffer. Unsereiner stellt sich die Kisten zuhause hin um sich daran zu erfreuen und weil er eben nicht ganz richtig im Oberstübchen ist. Ich wüsste auch nicht, wie ich es anstellen sollte, mt meinen Oldies Geld zu verdienen. Das geht nicht mal im Verkauf, weil ich mehr Kohle dafür hingelegt habe, als ich dafür bekommen würde.

Wenn jemand meint, sich eine Bandmaschine für 300 Euro aufwärts zuhause hinstellen zu müssen, sollte er das meiner Ansicht nach ruhig tun. Für irgendwas gibt jeder sein erarbeitetes Geld aus. Das ist auch sein gutes Recht. Genau so könnte man sagen, wofür gibt jemand 20.000 Euro für ein Auto aus, wo es doch auch Autos für 350 Euro gibt (mein momentaner Kadett ist so ein Kandidat, fährt ohne Probleme). Dafür investiere ich halt mehr in mein Hobby. Und meine B77 hat mich 1988 fast dreitausend Mark gekostet. Na und ? Ich habe ansonsten keine anderen Hobbys, da darf´s  ruhig auch mal was kosten.

Tja, so verschieden können Menschen sein, gelle ?

Gruß
Thomas

Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: kreiserdiver am 05. Dez. 2008, 20:09
Hallo Grundig Fans !

Heute im Angebot: TK 845 für 495,-- €

http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-845-TK845-Tonbandgeraet-TOP_W0QQitemZ120344882075QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item120344882075&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1223%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

Ja, dafür malochen doch alle gerne, oder ?

Gruß, Ralf.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 06. Dez. 2008, 16:22
Jetzt muß ich direkt mal nachschauen, ob ich das schon irgendwo hier gepostet habe... nein, offenbar nicht. Bin aber schon mehrmals über dieses Angebot gestoßen, weil der Verkäufer es verständlicherweise nicht für den Preis los bekommt:

http://cgi.ebay.de/Grundig-TK126-TK-126-Tonbandgeraet-Bandmaschine-TOP-RAR_W0QQitemZ180311802988

Ein Grundig TK 126 für EUR 100,00 und natürlich obendrauf mit unverschämten EUR 11,90 Versandkosten.

Ach, was hat er sich Mühe gegeben mit der Restauration... mmh, ja toll, ja Wahnsinn.  :lol:
An die Schwachstelle Nr. 1 dieser Modellreihe, nämlich das Rasterrädchen für den Betriebsartenschalter, hat er wohl nicht gedacht ?!?
Dann wünsche ich viel Spaß beim festgehakten "schnellen Rücklauf". :mrgreen: Dieses Vergnügen kann man sich also für über 100 Euro ins Haus schicken lassen - nicht schlecht, Herr Specht!
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 10. Dez. 2008, 22:03
Ich weiß nicht, was die bei eBay mit den TK 126ern haben.
Schon wieder eines zu einem viel zu hohen Preis, startet bei 40 Euro und zum "Sofort-Kaufen"-Preis von 70 Euros:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250340986262

Hier sieht man aber ganz eindeutig, daß das Rasterrad vom Schalter gebrochen ist, so krumm, wie der Schalter steht. Der Lautstärkeregler fehlt ja auch noch! Entweder nur die Kappe, oder er ist ganz gebrochen, kann man auf dem Foto nicht erkennen, weil schwarz auf schwarz. Eigentlich könnte man unterstellen, daß der Verkäufer sehr wohl den Defekt kennt, ihn jedoch bewußt verschweigt. Gut, wenn´s eine 1-Euro-Kiste wäre, dann ist das eBay-Alltag, denn irgendein Ramsch wird tagtäglich haufenweise erfolgreich verkauft.

Aber der hier verlangt für ein defektes Gerät einen Haufen Geld. So geht´s ja wohl nicht. :)
Was sollte ich erst für meine pickobello porentief reinen und reparierten Geräte verlangen, gesetzt den Fall, ich würde sie verkaufen wollen? Hurra, ich wäre reich. Um meine Altersvorsorge müßte ich mir keine Gedanken mehr machen.  :P
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 25. Jan. 2009, 09:48
Das ist auch ein stolzer Preis: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=280304971227&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=018

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: pipifax1703 am 25. Jan. 2009, 13:28
Das ist auch ein stolzer Preis: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=280304971227&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=018

Soundy

Auf den Bildern ist nicht viel zu erkennen, aber trotzdem sieht man auch hier schon Gammelspuren. Wahrscheinlich durch Feuchtigkeit.
Die Beschreibung läßt alles offen und die Bewertungen des Ebay-Accounts sind auch nur einige wenige als Käufer.
Ich würde sagen: Finger weg!
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 12. Feb. 2009, 23:32
Hallo beisammen,

habe längere Zeit nicht mehr so intensiv die Angebote durchgesehen, aber heute läuft gerade nichts Vernünftiges im Fernsehen, darum hatte ich mal wieder etwas Muße, hier der aktuelle Wucher:

http://cgi.ebay.de/Gebr-Bandmaschine-GrundigTK-14-L-de-luxe_W0QQitemZ380101647295

Hatten wir den Verkäufer mit dem treffenden Namen billig-elli60 nicht schon mal? Egal, auch wenn´s doppelt ist, so zeigt es ggf. die Uneinsichtigkeit. Man kann keinen Grundig TK 14 de Luxe für EUR 110,- verkaufen und schon gar nicht EUR 12,80 für das Hermes-Porto verlangen. Das kleine Koffergerät paßt samt ausreichend Polstermaterial in ein Paket der Größe M, das Porto kostet gerade mal EUR 6,30, das ist also nur die Hälfte! Wucher hoch 3, was hier abgeht. Wollte eBay nicht durch Deckelung der Versandkosten Abhilfe schaffen? Da sieht man wieder mal, daß das alles nichts nützt.



Was soll der Blödsinn?
http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-Tonbandgeraet-TK-41-vintage_W0QQitemZ360130347421

Ein Grundig TK 41 für EUR 75,00 ? Selten so gelacht! Ich habe vor ein paar Tagen ein fast NAGELNEUES GERÄT für knapp 20 Euro erhalten - direkt aus einer Grundschule, samt gerade mal 2 bespielten Tonbändern, Unterricht, Leseübungen und Flötenmusik der Schüler. Nur die je ersten 20 Minuten der Bänder waren bespielt. Wahrscheinlich wurde das Gerät insg. 40 Minuten im Aufnahme-Betrieb und ebenso lange im Wiedergabe-Modus damals vor über 40 Jahren eingesetzt. Das Gerät wurde nie richtig warm. Sogar der Schlüssel zum Absperren der Abdeckhaube war auch noch dabei.

So, und jetzt seht euch im Vgl. dazu dieses 75-Euro-Angebot an. Ha! Von wegen "guter Zustand" usw. Seht doch mal den linken Drehknopf an, da fehlt die kleine silberne Scheiibe. Und warum steht der Hebel, wo man den eingebauten Lautsprecher ein-/ausschalten kann, in der Mitte??? Er sollte entweder links oder rechts einrasten. Mehr als 10 Euro ist das keinesfalls wert, denn man weiß nicht, wie es um die Antriebsriemen bestellt ist und ob die Andruckrolle ausgehärtet ist, sind die Filzröllchen noch auf der Bandreinigungsgabel und viele weitere Fragen stehen offen! Er kann so einen Preis nur dann verlangen, wenn er explizit auf jede einzelne Schwachstelle des Gerätes eingeht und Stellung dazu nimmt, wie es um den Zustand der Verschleißteile bestellt ist. Nehmen wir als Beispiel den Bandführungsbolzen. Ist er eingeschliffen, ruiniert man sich im schnellen Vor-/Rücklauf das beste Tonband. Davon hätte er lieber eine Makroaufnahme machen sollen - wurde nicht getan. Warum wohl?



http://cgi.ebay.de/Grundig-TK126-TK-126-Tonbandgeraet-Bandmaschine-TOP-RAR_W0QQitemZ180327600019

Der schon wieder! Ja, schön kannst Du Deine Tonbandgeräte restaurieren, boah, toll!  :lol: Aber auf das Verschleißteiil Nr. 1, das Rasterrädchen für den Betriebsartenschalter, das hast Du nicht erneuert, gell? Und wie sieht es mit dem Andruckband mit samtartiger Beflockung aus? Siehste! Die mit ziemlicher Sicherheit fehlenden Schaumstoffpolster im Inneren des Deckels werden auch verschwiegen und die Stellen auf den Fotos verdeckt!

Fazit: Das ist auch nur ein ganz stinknormales TK 126, wie es ihn so häufig wie Sand am Meer gibt, nix mit "Rarität". Wer so bescheuert ist, und dafür 100 Euro zahlt, gehört in die Irrenanstalt.

Zum Vergleich: Ich habe letzte Woche genau so einen TK 126 inkl. 40 (!!!) bespielten Tonbändern in Archivbox und jede Menge Zubehör wie z.B. Vorspannbänder, Klebegarnitur usw. für genau EUR 10,49 erhalten!!! Hähäää, ja, das sind Schnäppchen. Und bei meinem Gerät sind noch die original Antriebsriemen und OSRAM-Glühlämpchen drinnen und erfreuen sich bester Gesundheit. Verstehe sowieso nicht, warum man das auswechseln soll. Alles nur dummes Geschwafel, um den Mondpreis irgendwie rechtzufertigen. Wer weiß, ob er wirklich die Teile erneuert hat. Er müßte mir schon die Rechnung vom Ersatzteile-Lieferanten zeigen, damit ich das glaube.



http://cgi.ebay.de/Bandmaschine-Grundig-TK-27-L-deluxe-ca-1967_W0QQitemZ320338517639

50 Euro für einen TK 27 de Luxe sind auch zu viel. Wen´s interessiert: das abgebildete Modell stammt aus dem Jahr 1965.



http://cgi.ebay.de/Bandmaschine-Grundig-TK-146-Raritaet-wie-neu_W0QQitemZ220356293822

Ihr eBay-Verkäufer, wann werdet ihr es begreifen? Ein TK 146 ist keine Rarität, es wurden mehr als eine halbe Million davon produziert! EUR 65,00 zahlt kein Mensch. Auch wenn´s wirklich noch "wie aus dem Laden" sein sollte - das Rasterrad des Betriebsartenschalters kann trotzdem brechen, sobald man ein paar Mal hin- und herschaltet. So ist das nun mal, die Geräte haben ein gewisses Alter und bestimmte Bauteile sind weit über ihrem Verfalldatum. "Funktioniert perfekt", pah! Das möchte ich selber hören. Ganz bestimmt klingt ein Kopfsystem leiser/dumpfer, als das andere. Desweiteren würde mich der Zustand der Schaumstoffpolster im Inneren des Deckels interessieren...



http://cgi.ebay.de/Tonbandmaschine-Grundig-TK-23-L_W0QQitemZ120374118089
Auch 20 Euro für ein TK 23 de Luxe ist zu teuer. Mehr als 5 Euro ist nicht drin, mit etwas Glück knapp 10 Euro. Keinesfalls mehr.



Naja, und so geht das täglich munter weiter. In den anderen Kategorien fände sich auch noch genügend, aber für heute ist wieder mal Schluß. :)
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 15. Feb. 2009, 13:58
Nicht nur teuer, sondern auch noch mit Falschaussagen behaftet:
http://cgi.ebay.de/Tonband-Geraet-guter-Zustand-Bj-ca-1969_W0QQitemZ230325782033

Dieses Modell eines Grundig TK 126 kann nicht im Jahr 1969 gekauft worden sein, weil diese Ausführung eindeutig erst ab Ende 1970 von Grundig hergestellt wurde.
Warum dieses Gerät laut Beschreibung nur noch rückwärts läuft, wird nur der Verfasser wissen. Naja, wer weiß, was da schon alles herumgebastelt wurde. Man beachte auch die dicke Staubschicht am Gehäuse. Das sind so Geräte, wo man nach ein bisserl Anfassen schon schwarze Finger bekommt.

Für den Schrotthaufen will er oder sie noch 100 Euro haben?
Naja, bei eBay ist alles möglich, das habe ich lernen müssen. Viel Glück!



http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-sehr-alt-Grundig-TK-24-Musik_W0QQitemZ300294019340

Ein TK 24 zum Startpreis von 50 Euronen, Schnellentschlossene können das gute Stück für 80 Euros abstauben. Man beachte diesen Satz:
"Nur die vordere Abdeckklappe über dem Tonkopf fehlt leider, was jedoch kaum auffällt."
Ein Brüller! :lol: :lol: :lol:
Gut auch das hier:
"Zusatz für Skeptiker: Sollte mal eine Röhre den Geist aufgeben, ist das kein Problem. Röhren werden heute noch hergestellt und es gibt sie in allen Variationen bei Ebai."

Okay, dann bin ich auch so ein "Skeptiker". Bevor ich eine neue Röhre aus gegenwärtiger Herstellung kaufen würde, nehme ich lieber original Markenqualität von Telefunken, Valvo, Siemens oder Lorenz. Wo soll es noch Röhren "in allen Variationen" geben? Bei EBAI ? Oh Mann, das tut weh! :bash:
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 01. Mär. 2009, 12:37
Soeben eingestellt:

http://cgi.ebay.de/Tonband-von-Grundig_W0QQitemZ290299678125

Was ist zu sagen?

Eigentlich wieder mal ein klassisches "1-Euro"-Gerät, bei uns auf dem Recyclinghof gibt´s besser erhaltene Geräte zum Nulltarif.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: kreiserdiver am 09. Mär. 2009, 21:46
Hallo !

Hier ein scheinbar vergoldetes Grundig: http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-125-tonbandgeraet-BJ-66-68-kaum-gebraucht_W0QQitemZ110361675637QQcmdZViewItemQQptZRadio_TV_Musik?hash=item110361675637&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

Zum gleichen Preis konnte man neulich eine B77 sofort kaufen.

Ist ja auch die gleiche Klasse VW Polo und Mercedes S 500, stimmt's ?

Leute gibt es...

Gruß, Ralf.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 09. Mär. 2009, 23:10
Da ist ja nicht mal ein Foto dabei.
Mit der Aussage, daß das Gerät "nur 1 bis 2 Jahre gebraucht" wurde, soll wohl dieser Mondpreis von EUR 200,- für einen TK 125 gerechtfertigt werden.

Naja, aber dies zeigt mir, daß meine neue Grundig-Homepage (http://www.grundig-tonband.de) für solche Fälle genau richtig ist. Der Verkäufer sollte das mal durchlesen, dann würde er vielleicht verstehen, daß diese Preisvorstellung utopisch ist. Sogar wenn sein Gerät die letzten 40 Jahre vakuum verpackt gewesen wäre, so nagt trotzdem der Zahn der Zeit daran.

Viele Grüße,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 17. Mär. 2009, 11:37
Bereits bekannt aus Antwort #62, unsere "billig-elli" gibt nicht auf, beharrlich bietet sie ihren Grundig TK 14 de Luxe zum Sofort-Kaufen-Preis von EUR 110,00 an.

http://cgi.ebay.de/Gebr-Bandmaschine-GrundigTK-14-L-de-luxe_W0QQitemZ380111142282

Naja, dann wünsche ich ihr "viel Spaß beim Entrichten der eBay-Verkäuferprovision" :lol:



http://cgi.ebay.de/Grundig_W0QQitemZ330314649072

Ein alter Kassettenrekorder, Grundig CN 730 Hifi, dafür sollen mind. EUR 18,60 gezahlt werden, oder sofort kaufen für EUR 35,90. Man beachte den Text: "ich habe nicht ausprobieren können, ob das Gerät noch funktioniert, es war jahrelang eingelagert." :P
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 22. Mär. 2009, 21:16
Ein Grundig TK 146 zum Startpreis von EUR 100,- (dumm ist der Verkäufer auch noch, denn für 1 Cent weniger hätte er sich einiges an Verkäuferprovision sparen können) oder zum Sofort-Kaufen zu EUR 180,-

http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-146-voll-funktionsfaehig_W0QQitemZ280325600722

Wie kommt er eigentlich darauf, daß der TK 146 aus dem Jahr 1964 stammt?

Hier stimmt´s schon eher:
http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-Tonbandkoffer-TK-46-voll-funktionsfaehig_W0QQitemZ280325592753

Wobei auch EUR 200,00 bzw. EUR 350,00 für einen TK 46 natürlich stark überzogen ist.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 22. Mär. 2009, 22:16
Hallo Manuel,

da kann man nur wieder das Haupt schütteln ! Nicht nur über die geforderten Preise, sondern auch über:

TK 146: Warum steht der Betriebsartenschalter in der Zwischenstellung zwischen Start und >> ? Da ist doch was faul, zumal das Gerät augenscheinlich ausgeschaltet ist.

TK 46: Was ist das für Gammel oberhalb der Klangregelung ? Sieht aus wie abgeplatzter Lack mit Rostflecken....pfui, und sowas nennt der Mensch "Topzustand"......

Also Sachen gibt´s...

Gruß
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 22. Mär. 2009, 23:02
Hallo Thomas,

schlimmer wäre es, wenn der TK 146 die ganze Zeit über in Stellung "START" stehen würde - die Andruckrolle bekäme dadurch eine schöne Delle. Aber eigentlich ist es sowieso egal, auf welcher Position der Hebel steht, denn das kleine Rasterrädchen bricht wahrscheinlich sowieso nach ein paar Mal hin- und herschalten.

Die rote Farbe an der Markierung ist natürlich auch schon weg, wie fast jedes Mal, immerhin sind die Spurwahltasten noch mit gut erhaltener Beschriftung, naja... vom Deckel und dessen Schaumstoffpolster sieht man gar kein Bild, man kann sich denken, warum. "Echte Rarität", dummes Geblubber, vom TK 146 wurden rund eine halbe Million Exemplare produziert, eines der häufigsten Tonbandgeräte überhaupt.

Wenn er wenigstens "bestes Tonbandgerät der Welt" geschrieben hätte... das wäre noch vertretbar gewesen. :mrgreen:

Und der TK 46, naja, abgesehen vom unidentifizierbaren Dreck, Rost oder Brösel, was auch immer das ist... ich habe schon schlimmere Gurken gesehen. Immerhin sind die Drehregler-Metallkappen dran, die "G R U N D I G"-Buchstaben sind schön silber und die Farbe nicht abgewischt, wenn ich das richtig erkennen kann, ist das Gerät korrekt ausgeschaltet, nun ja... um jeden Zweifel auszuräumen, müßte man die Seriennummer erfragen, damit man sich keinen Zinkfraß holt, dann wäre das gar nicht mal so schlecht, aber natürlich zu dem Preis, noch dazu ohne weiteres Zubehör außer den bereits aufgelegten Spulen... und der BDA, leider sucht man sie vergebens, möglicherweise geknickt oder gelocht? Nix mehr für Sammler!

Die üblichen Restaurationsarbeiten stehen ja sowieso dem Käufer noch bevor. Daran denkt wahrscheinlich sowieso niemand dieser Anbieter.

Das hier müßte das beim TK 146 im Lieferumfang enthaltene Mikrofon sein:
http://cgi.ebay.de/Grundig-Mikrofon-GDM313_W0QQitemZ280325579318

"Äußerst guter und gepflegter Zustand", naja, der kleine Poppschutz hat seine Fußabdrücke hinterlassen. Also ich finde das ja immer ein wenig blöd, wenn die Sachen, die eigentlich zusammen gehören, alle separat verscherbelt werden. Einige bespielte Tonbänder hat er auch im Angebot, leider ohne Bilder.

Das deutet eigentlich darauf hin, daß hier alles noch aus erster Hand sein könnte: Tonbandgerät, Mikrofon, Bänder... wäre somit interessant, aber vom Preis her könnte man höchstens eben auf Mikrofon und Bänder bieten - und hoffen, daß nicht alles Grundig Duoband der Siebziger Jahre (klebriges SCOTCH) ist. ;) Müßte man erst wieder den Verkäufer fragen... und der kennt sich natürlich wieder nicht aus... ach geh, das bringt alles nix.

Sieht man ja hier schon:
http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-Mikrofon-LDM-3-voll-funktionsfaehig_W0QQitemZ280325614866

Vielleicht sollte man hier gerade mit Fleiß ein Gebot abgeben und darauf bestehen, daß man den TK 146 bekommt. Höhöö. :D
Ach, herrlich... :) mit eBay hat man doch wirklich jeden Tag etwas zum Lachen, Wundern und Kopfschütteln, es genügt schon, wenn man nur die Tonband-Kategorien durchsieht.

Gruß,
Manuel
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Mär. 2009, 00:07
Dieser (gewerbliche) Anbieter demonstriert mit seiner Preisvorstellung, daß er/sie keine Ahnung hat von dem, was verkauft werden soll:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet-TK-23-a-defekt_W0QQitemZ200324624705

Ein defekter TK 23 für EUR 188,00.



Hatten wir den schon?
http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-Grundig-TK147-Stereo_W0QQitemZ120396144050

Ein TK 147 nebst Tonbändern und Mikrofon (wobei das Mikrofon definitiv nicht dem Gerät im Lieferumfang beilag) zum Startpreis von EUR 70,00.



Auch hier utopischer Mondpreis:
http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-Grundig-TK-5-LAUFT-u-LAUFT-TOP_W0QQitemZ270364551207

Ein TK 5, zwar angeblich "technisch überholt", aber das macht ihn auch nicht zu einem 129-Euro-Modell.



Tjahaa, hier haben wir sogar wieder mal einen TK 745:
http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-745-Bandmaschine-Tonbandgeraet-100-in-ordn_W0QQitemZ320353859835

Diesmal für 199 Euro, man merkt, daß die Preise steigen. ;)



Nebenbei bemerkt tendieren Grundig-Angebote immer mehr zu ReVox-artiger Absurdität, mittlerweile werden jetzt schon Tonköpfe aus den Geräten ausgebaut und einzeln vertickt. Wahrscheinlich Folgen davon, daß im Februar einige gewerbetreibende Händler bei einer großen Grundig-Werkstattsauflösung zugeschlagen haben, sie kauften nagelneue Tonköpfe in eingeschweißter Verpackung für durchschnittlich 15 Euro pro Stück und jetzt, ca. 2 Wochen später werden die Sachen für das Doppelte angeboten, sogar die Artikelbeschreibung wurde 1:1 vom ursprünglichen Verkäufer "ausgeborgt". Glauben die wirklich, wir Grundig-Fans sind so doof und merken das nicht?

Nun kommen die Trittbrettfahrer und möchten für gebrauchte Tonköpfe ähnliche Preise erzielen.

Serviceanleitungen haben sie größtenteils für 1,- Euro Startpreis ersteigert und nun werden sie einzeln für 20 bis 30 Euros angeboten, alles Hirnriß. Letztes Jahr habe ich mehrere gefüllte Leitz-Ordner mit diesen Unterlagen fast geschenkt bekommen. Zur Zeit herrscht Abzocke jenseits der Schmerzgrenze. Hoffentlich beruhigt sich das wieder, wenn die Sommerflaute einkehrt.

Desweiteren zerlegt seit einiger Zeit ein türkischer Anbieter die Geräte in sämtliche Einzelbestandteile und verkauft Knöpfe, Abdeckhauben, Frontplatten etc. alles einzeln. Es wird immer verrückter.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 06. Apr. 2009, 13:52
Grundig TK 248
Zustand offenbar stark staubig, wahrscheinlich mit jeder Menge Gebrauchsspuren
Grundig Stereo-Mikrofon, die Schatulle fehlt
Sono-Dia,
Geräusche-Band,
Bedienungsanleitung
für EUR 199,- plus Porto.

http://cgi.ebay.de/Grundig-Bandgeraet-TK-248-Hi-Fi-voll-funktionsfaehig_W0QQitemZ170318487634



Grundig TK 27
ohne Zubehör, außer den aufgelegten Spulen für EUR 49,99
http://cgi.ebay.de/Bandmaschine-Grundig-TK-27-L-deluxe-ca-1967_W0QQitemZ320357122504



http://cgi.ebay.de/Telefunken-Magnetophon-77K-TOP_W0QQitemZ200326100993

Klar scheint dies ein sehr gut erhaltenes (und möglicherweise top-restauriertes) Gerät zu sein, aber wenn man schon so viel Mühe und Arbeit darin investiert, sollte man es besser behalten, denn es wird wohl kaum jemand geben, der einem den Aufwand anerkennend bezahlt:

Telefunken M77 K für 99,90 Euro, oder sofort kaufen für 159,90 Euro.



http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet-TK23-Automatic-im-Koffer_W0QQitemZ130297732678

Sperrmüll! Bekommt man auf dem Recyclinghof bei uns im Städtchen jede Woche gratis. Hier sollen 10 Euro locker gemacht werden plus Porto. Palimm, palimm! :P

Zitat:
"Wir konnten das Gerät leider nicht testen, da der Netzstecker fehlt.
Deshalb handelt es sich hier um ein Bastler - / Liebhabergerät bzw. um ein Sammlerstück."

Sperrmüll kann man nicht lieb haben und schon gar nicht sammeln. Das ist ein heruntergeschlampter, defekter Ersatzteilespender, was soll die unnötige Schönschreiberei? In so einer großen Stadt wie Stuttgart gibt´s bestimmt irgendwo einen Bastler, schenkt ihm das Ding und gut is´. Aber verlangt hier kein Geld mehr, im Gegenteil, seid froh, wenn euch überhaupt jemand sowas abnimmt.



http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-AEG-50er-Jahre_W0QQitemZ230335486727

Auch hier sind 10 Euro zu viel.
Außerdem sollte man hier auf die Quittung des Paketzustelldienstes bestehen, wer verlangt bei so etwas 15,00 Euro? Nicht mal GLS ist so teuer. 25 Euro für ein kaputtes Tonbandgerät? Indiskutabel!
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 06. Apr. 2009, 21:56
Hallo Manuel,

die M77 ist superschön, leider etwas hochpreisig. Obwohl, wer eine richtig gute sucht und nicht aufs Geld gucken muß, kauft sich was richtig Schönes.

Der TK 23 ist supereklig, pfui Deibel ! Eigentlich eine Unverschämtheit, solch einen Müll überhaupt anzubieten. Die Kiste stinkt wahrscheinlich zehn Meter gegen den Wind, BÄÄÄÄHHHHH !

Die olle AEG ist eine KL 15 oder 25, die ist schon ziemlich selten. Wer Teile oder was zum Aufbauen sucht, könnte was gefunden haben. Leider ist der Versandpreis indiskutabel. Für einen Selbstabholer der zufällig um die Ecke wohnt, gehts gerade so....

Hast mal wieder interessante Sachen gefunden.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 13. Apr. 2009, 23:54
Da bleibt einem echt die Spucke weg:

http://cgi.ebay.de/Grundig-Tonbandgeraet-TK-23-a-defekt_W0QQitemZ200324624705

Will der für einen TK 23 Automatic, der noch dazu defekt ist, tatsächlich EUR 188,00 haben! Wieviel müßte ich für meinen TK 17 deLuxe verlangen, der tipptopp revidiert worden ist? Mindestens 500 Euro dann, oder? :lol:

Neeh neeh...



Da will jemand ein heruntergeschlamptes Massenmodell als Rarität unter´s Volk bringen:

http://cgi.ebay.de/Grundig-TK-24-Bandgeraet-Bandmaschine-Raritaet_W0QQitemZ190299808767

Schlechter Klang? Mich wundert es, daß man überhaupt noch etwas hört mit den Wima-Tropydurs in der Endstufe. Eine leuchtende Röhre ist für ihn eine "kleine Lampe". Knopf vom Spurumschalter fehlt, die Abdeckhaube hält nicht mehr - also definitiv kein Sammelobjekt mehr. Wer dafür EUR 85,00 locker macht, ist selbst schuld. Sowas verschenkt man normalerweise.



Ooh, für den "anspruchsvollen Sammler" gleich, hört hört:

http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-2400-FM-Bandmaschine-Kofferradio-fast-NEU_W0QQitemZ330321766526

Kann mir mal irgendjemand erklären, was an diesen Radio-/Tonbandkombinationen so toll ist? Auch bei normalen Auktionen steigen die Preise viel zu hoch. Ich habe an diesen Geräten beim besten Willen nichts Außergewöhnliches finden können, was diese Mondpreise rechtfertigt.

200 Euro für einen TK 2400, neeh neeh...



Unsere Freundin Billig-Elli ist doch tatsächlich etwas mit dem Preis zurückgegangen, es geschehen noch Zeichen und Wunder:

http://cgi.ebay.de/Gebr-Bandmaschine-GrundigTK-14-L-de-luxe_W0QQitemZ380115929593

Jetzt kostet der TK 14 deLuxe "nur" noch EUR 90,00. :lol: An den unverschämten Versandkosten hat sich auch etwas geändert, und zwar ist es um 1 Euro teurer geworden. :lol: :lol: Irgendwie müssen die ständig vergeblich bezahlten Angebotsgebühren schließlich refinanziert werden.



Ich glaube, den hatten wir schon mal:

http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-Tonbandgeraet-TK-41-vintage_W0QQitemZ360146419270

Klar, daß diesen TK 41 niemand für EUR 75,00 abkauft, erstens von Vornherein viel zu hoch angesetzt und zweitens fehlt ja am linken Drehknopf die Metallkappe. Wenn man das richtig erkennen kann, so ist auch die silberne Farbe der Buchstaben abgewetzt. Der Griff ist verfärbt, an den Schrauben der Frontplatte wurde schon mal herumgemacht... das ist nicht mehr wie 10 Euro wert, mit etwas Glück vielleicht 15 Euro, mehr auf keinen Fall.

Wieso haben die meisten gewerblichen Anbieter offenbar keine Ahnung von den Marktpreisen? Oder spekuklieren sie darauf, daß sich irgendwann schon ein dummer Mensch finden wird, der´s zu diesen Preisen abkauft?

Der hier genau so:
http://cgi.ebay.de/GRUNDIG-TK-745-Bandmaschine-Tonbandgeraet-100-in-ordn_W0QQitemZ320353859835

Der berühmte TK 745, angeboten für EUR 199,00.
Kauft kein Mensch! Naja, nehmen wir mal an, es ist wirklich TOP in Schuß, gepflegt und voll funktionstüchtig, das höchste der Gefühle wären dann 50 bis 60 Euro, ich habe schon Auktionen gesehen, die - aber wohlgemerkt mit einer Handvoll bespielter Tonbänder - so hoch gestiegen sind.

Das ist genau so preislich viel zu hoch angesetzt:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320353857230

Philips N4418 für EUR 250,00. Überlegt mal, das sind 500 Mark!!! Für ein über 30 Jahre altes Tonbandgerät. Palimm, palimm...



Zur Zeit sieht es ziemlich mager aus mit interessanten Angeboten. Wie auch draußen auf den Volksfestplatz-Flohmärkten - es sind nur die Aussteller da, die zum "harten Kern" gehören, die haben nie etwas Brauchbares dabei. Privatleute sind jetzt alle im Osterurlaub oder haben bei dem schönen Wetter anderes zu tun. Wahnsinn, erst Mitte April und wir befinden uns schon mitten im Sommerloch.

Ich glaube, sowas wie Frühling gibt´s in unseren Breitengraden nicht mehr. Direkt vom Winter in den Sommer.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 26. Apr. 2009, 20:48
Soeben entdeckt:
http://cgi.ebay.at/Magnetophon-Hornyphon-WM95-4754A_W0QQitemZ250413676021QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item250413676021&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318

"Gerät ist nicht mehr funktionsfähig" und das um € 300.-  :x ! Es ist zwar ein seltenes Gerät, aber trotzdem "ein bischen" teuer.

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 27. Apr. 2009, 15:15
Hallo zusammen,

Stammleser dieses Threads werden sich vielleicht schon gefragt haben, wo mein allwöchentliches Update bleibt. Leute, wenn ihr mich fragt: Momentan ist eigentlich alles überteuert, weil ich nur Schrott sehe, wo ich nicht mal bereit wäre, die Versandkosten zu übernehmen. Einige Angebote sind schon ca. 6 Monate alt, offenbar haben die Verkäufer allesamt noch Zweit- und Dritt-Accounts und bieten ständig auf ihre eigenen Artikel, ein paar Wochen später wird dann ein neuer Versuch gestartet. Wenn sich nicht irgendwann ein durchgeknallter Typ findet, der denen 100 Euro für ihren Müll bietet, werden diese Geräte nächstes Jahr um diese Zeit immer noch angeboten. :)

Bei den neu hinzugekommenen Offerten ist auch nichts Vernünftiges dabei. 2 oder 3 Metzger, die diverse Geräte in ihre Einzelteile zerlegten und verkaufen möchten, ein Sammler löst einen Teil seiner Sammlung auf, darunter ein TK 46 mit Zubehör - das scheint mir unter all den Angeboten noch das Seriöseste zu sein. Sonst lauter Kappes. Das ist mir nicht mal eine Erwähnung im Forum hier wert, so schrottig ist das.

Ich habe keine Ahnung, was momentan los ist, warum der Sperrmüll-Anteil immer mehr ansteigt. Kaum noch etwas Vertrauenserweckendes zu sehen. Einer gibt wenigstens offen und ehrlich zu, daß er´s vom Sperrmüll hat, seht hier:

http://cgi.ebay.de/Uraltes-Grundig-Roehrentonbandgeraet_W0QQitemZ230339624496

Der ist wengistens ehrlich, dafür hätte er eigentlich schon ein Gebot verdient. :)
Magere Zeiten! Wahrscheinlich liegt es wohl am schönen Wetter, daß von den "normalen" Privatleuten keiner vor dem PC sitzt. Nur der "harte Kern" von Betrügern, Blendern und "Auf-eigene-Artikel-Bieter"-Verkäufer sind aktiv. Wartet mal lieber ein paar Wochen, bis es irgendwann hoffentlich wieder besser wird. Momentan kann man eBay vergessen.

Spart euer Geld lieber für etwas Sinnvolles, sogar Teilnahme am staatlichen Lotteriespiel stufe ich als bessere Investition ein, als Gebrauchtgerätekauf. Außer, ihr benötigt Ersatzteilespender, dafür ist eBay noch brauchbar - aber sonst schon zu nichts. :)
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: grundig tk 240 am 28. Apr. 2009, 18:35
Hallo zusammen,

Einer gibt wenigstens offen und ehrlich zu, daß er´s vom Sperrmüll hat, seht hier:

http://cgi.ebay.de/Uraltes-Grundig-Roehrentonbandgeraet_W0QQitemZ230339624496

Der ist wengistens ehrlich, dafür hätte er eigentlich schon ein Gebot verdient. :)


Na, der Kasten steht aber noch ordentlich im Futter, sieht rein optisch gar nicht übel aus !
Alleine die Tatsache, dass es sich um ein Reverse-Gerät handelt, hält mich schon vom Erwerb ab. Der Anbieter muss jedoch recherchiert haben, das Gerät stammt tatsächlich von 54/55.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 02. Mai. 2009, 19:40
Wie gefällt Euch das: AKAI GX-747dbx um € 2.998,00  :shock:
Das wäre doch ein Schnäppchen  :lol:
http://cgi.ebay.at/AKAI-GX-747dbx-Tape-Deck-Bandmaschine-Tonband-in-SILBER_W0QQitemZ260398346664QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item260398346664&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318|301%3A0|293%3A2|294%3A50

Soundy
Titel: Zwei Läden randvoll mit Japan-Schrott
Beitrag von: Manuel (der Fliege) am 15. Mai. 2009, 18:36
Jetzt mal Schluß mit diesen Kinkerlitzchen. Bis jetzt haben wir ja nur über Peanuts geschrieben. Wer sich die volle Dröhnung geben möchte, der kauft im großen Stil, nicht 1, sondern gleich mal 2 Läden, darunter geht gar nichts.

http://cgi.ebay.de/Kompl-Bestand-zweier-Hifi-Laden-Geraete-Boxen-Moebel-etc_W0QQitemZ260407285761

Richtig wertvoll ist da drin eigentlich nichts. Wird schon seine Gründe haben, daß er auf normalem Weg keinen Interessenten gefunden hat und jetzt verzweifelt versucht, den Schrott bei eBay loszuwerden. Und man darf nicht vergessen: Das sind EURO ! Also das waren früher 90.000 Mark. :shock: Man muß immer noch umrechnen, um die Relation zu sehen.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Jogi am 16. Mai. 2009, 18:22
90.000 Mark gibt´s dafür, wenn man da den Müll wegräumt? Schnell hin!  :lol:
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 21. Jul. 2009, 20:15
Nichts gegen Philips (ich hab ja selbst welche :D), aber das sind schon "stolze" Preise:

http://cgi.ebay.at/PHILIPS-EL-3530-22-7474_W0QQitemZ140334272643QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item20ac931083&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=65%3A1|66%3A2|39%3A1|293%3A2|294%3A50

http://cgi.ebay.at/STUDIO-TONBANDMASCHINE-PHILIPS-N-4520-GENERALUBERHOLT_W0QQitemZ300331514102QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item45ed2738f6&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=65%3A1|66%3A2|39%3A1|293%3A2|294%3A50

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: cassettenfreund am 22. Jul. 2009, 00:44
Seit wann ist die N4520 denn eine Studiomaschine? :lol: :lol:
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: gewe71 am 30. Jul. 2009, 16:40
Hallo,

http://cgi.ebay.de/Tonbandgeraet-Phillips-N4504-mit-reichlich-Baender_W0QQitemZ260454341314QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item3ca449dac2&_trksid=p3286.c0.m14

interessantes Angebot, finde ich  ;)

Versand mit UPS 100,00 Euro....

Viele Grüße,

Gerd
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: cassettenfreund am 30. Jul. 2009, 16:52
Na, das, was man auf dem Bild sieht, ist auf gar keinen Fall ein N4504. Wer weiß, was da für eine verbastelte Gurke ankommt. :lol:
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: gewe71 am 30. Jul. 2009, 17:34
Sieht nach einer N4422 aus. Der Deckel für die Pegelregler fehlt auch.
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 12. Aug. 2009, 21:54
Jetzt kommt das absolute Schnäppchen: Eine Tandberg um € 19.999,00 8)

http://cgi.ebay.at/Tandberg_W0QQitemZ280383775052QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item41482ce14c&_trksid=p3286.c0.m14

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Tonband Paule am 12. Aug. 2009, 22:29
Ja ne is klar!

0 Bewertungen und dann so ein Einstiegsangebot ;)

Immerhin Versand ist kostenlos, da hätte man auch noch 90 Euro verlangen können 8)

Spinner gibt es, aber sollte das Teil wirklich verkauft werden ziehe ich den Hut.

Grüße,
Wolfram
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 19. Sep. 2009, 19:52
Auch nicht gerade ein Sonderangebot  :lol: :
http://cgi.ebay.at/AKAI-GX-747-AR-HighEnd-Stereo-10-TONBAND-MASCHINE-RAR_W0QQitemZ120468175434QQcmdZViewItemQQptZBandmaschinen?hash=item1c0c767a4a&_trksid=p3286.c0.m14

Soundy

Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: Soundy am 21. Okt. 2009, 21:55
Was wäre damit: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=190342817709&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Soundy
Titel: Re: Überteuerte Ware bei eBay
Beitrag von: svenbo67 am 19. Mai. 2012, 11:01
Hallo allerseits,


diese Braun "Wandanlage" ist ja auch ein wahres Schnäppchen für 4.800 Euro! (TG 60, TS 45, L 450)

http://www.ebay.de/itm/Braun-Wandanlage-Tonband-TG-60-Steuergerat-TS-45-L-450-uberholt-Garantie-/280878468340?pt=Radios_Recorder&hash=item4165a94cf4#ht_500wt_969

;-)